info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TeleCash |

Optimierter Service und mehr Sicherheit für das Internet-Payment

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


TeleCash bietet mit Erweiterungen zu Click&Pay(r)easy neue Funktionalitäten für das Internet-Payment. Zusätzliche Neuheiten für das Online-Bezahlsystem werden für Sommer und Herbst angekündigt.

Stuttgart, 16. April 2003. Die Stuttgarter TeleCash Kommunikations-Service GmbH hat ihr Internet-Payment Click&Pay easy für Kartenzahlungen um neue Funktionalitäten und Schnittstellen erweitert. Mit dem neuen Modul Easy Mobile kann ein Online-Shop nun auch einen komfortablen Bezahlservice für Nutzer von Personal Digital Assistants (PDA) bieten. Die Bezahlsoftware erkennt automatisch den Aufruf der Bezahlseite über ein mobiles Gerät. Automatisch wird die Bezahlseite dann an das Display-Format des PDAs angepasst, so dass die Darstellung auch bei kleinen Bildschirmen übersichtlich und somit kundenfreundlich bleibt. Besondere Sicherheit bietet TeleCash schon seit einiger Zeit durch die Abfrage der Kartenprüfnummer (KPN) bei Kreditkartenzahlungen, die ab 1. Juli diesen Jahres als zusätzliche Sicherheit bei Internet-Transaktionen verpflichtend ist: Hierbei werden in einem zusätzlichen Eingabefeld die letzten drei Stellen (bei AMEX vier Stellen) der Nummer auf der Kartenrückseite im Unterschriftenfeld abgefragt. Diese Maßnahme soll den Kartenmissbrauch im Internet weiter reduzieren. Weiterhin wurde für Click&Pay easy eine XML-Standard-Schnittstelle geschaffen, die eine zusätzliche Möglichkeit für eine einfache Anbindung an Internet-Shops ermöglicht. Auch die Transaktionszeiten wurden durch eine Erhöhung der Performance noch einmal verbessert.

Für Sommer und Herbst diesen Jahres kündigt TeleCash weitere Sicherheits-Funktionalitäten für Click&Pay easy an. So sollen die von Mastercard mit SecureCode und Visa mit Verfified by VISA entwickelten Konzepte in Kürze in der Payment-Lösung umgesetzt werden. Beide Verfahren zielen darauf ab, alternativ zur Kreditkartennummer eine einmal gültige Prüfnummer bei jeder Zahlung einzugeben, damit sich der Kunde authentifizieren kann. Ebenfalls zur Sicherheit im Zahlungsverkehr soll eine Sperrdatei für Zahlungen vom Bankkonto realisiert werden. In dieser sind dann Kunden erfasst, die Lastschriften häufig widersprechen oder nicht liquide sind.

Insgesamt setzt TeleCash mit seinem Internet-Payment nach wie vor auf existierende Standards. "Wir bieten lediglich die bekannten Bezahlarten wie Kreditkarte oder Zahlung vom Bankkonto. Diese sind beim Kunden und Händler akzeptiert.

Darüber hinaus ist Click&Pay easy günstig, einfach zu implementieren und durch die diversen Erweiterungsmodule auch für nahezu jeden Bedarf ausbaubar", fasst TeleCash-Pressesprecherin Andrea Muth zusammen. Sie ergänzt: "Wenn von mehr als hundert Anbietern aus dem Jahr 2001 gerade noch etwa zehn nennenswerte übrig geblieben sind, dann zeigt dies, dass man im Zahlungsverkehr über Erfahrungen sowie eine solide finanzielle Ausstattung verfügen muss, um eine solche Lösung langfristig und zukunftssicher anbieten zu können. Wir hatten unser Ohr immer sehr nahe am Markt und nie Konzepte umgesetzt, bei denen sich ein Anwender erst bei einer zusätzlichen Stelle registrieren musste. Solche Verfahren setzen sich langfristig nicht durch."

Spezielle Anforderungen des Online-Handels und der TeleCash-Bestandskunden werden bei der Weiterentwicklung von Click&Pay easy stets berücksichtigt. So wurde beispielsweise das Erweiterungsmodul Cash Desk so realisiert, dass es orts- und landesunabhängig als virtuelles Terminal genutzt werden kann. Vorausgesetzt, ein Internetzugang ist vorhanden, kann ein Händler die Lösung CallCentern oder beispielsweise als Bezahlterminal auf Messen und im Außendienst einsetzen. Er muss lediglich die vom Kunden angegebenen Bezahldaten online in die Bildschirmmaske eingeben. Die anschließende Abwicklung erfolgt dann automatisch über TeleCash.


Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 469 Wörter, 3668 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TeleCash lesen:

TeleCash | 10.09.2003

Terminal von TeleCash ist OPT-fähig

Stuttgart, 10. September 2003. Die Zukunft des Zahlungsverkehrsterminals ZVT700 für Kartenzahlungen im Handel ist gesichert. Das mit mehr als 100.000 installierten Geräten seit 1990 meist genutzte Terminal in Deutschland wurde durch den Stuttgarter...
TeleCash | 15.08.2003

Mit Pay&Call von TeleCash zusätzliche Gewinne erzielen

Stuttgart, 15. August 2003. Als Zusatzfunktion der TeleCash Zahlungsverkehrsterminals ist ab sofort die Funktion PIN Printing für das schnelle Aufladen von Prepaid-Karten von E-Plus und O2 erhältlich. Für T-Mobile und D2 ist bereits seit längerem...
TeleCash | 07.07.2003

TeleCash unterstützt als erster deutscher Netzbetreiber neue VISA- und MasterCard-Sicherheitsstandards

Stuttgart, 7. Juli 2003. Als erster Netzbetreiber in Deutschland unterstützt die Stuttgarter TeleCash Kommunikations-Service GmbH mit ihrem Internet-Payment die neuen Sicherheitsstandards von VISA "Verified by VISA" und MasterCard SecureCode. Damit ...