info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore |

Finanzdienstleister setzen auf SANsymphony

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


DataCore gewinnt zunehmend Kunden im Finanzsektor:


München, 16. April 2003. DataCore Software, führender Anbieter offener Speichernetzwerk-Plattformen der Unternehmensklasse, hat mehrere Kunden im Finanzdienstleistungssektor gewonnen. DataCores Virtualisierungssoftware SANsymphony konsolidiert alle Speicherressourcen unabhängig vom Hersteller in einem netzwerkweiten Speicherpool und bietet maximale Auslastung der Speicherkapazitäten bei gleichzeitigem Schutz vor Datenverlusten und teuren Systemunterbrechungen.

Das Speichermanagement von Finanzunternehmen wird insbesondere durch gesetzliche Vorschriften beansprucht. Datensätze und emails müssen in zwei- oder dreifacher Kopie aufbewahrt werden und über einen längeren Zeitraum zugänglich sein. Dies macht die Notwendigkeit einer besonders leistungsfähigen und hochverfügbaren Speicherlösung deutlich. Die offene Speichermanagementplattform SANsymphony ermöglicht die Konsoliderung von Speicherarrays unterschiedlicher Preisklassen in einem einzigen Netzwerkpool, wodurch preiswerter Speicher für dauerhafte Archivierung eingesetzt werden kann.

Finanzdienstleister und IT-Dienstleister für Finanzunternehmen wie Sparkassen Informatik (Deutschland), finis AG, Valiant Informatik, Schaffhauser Kantonalbank (Schweiz), ABN-AMRO Asset Management (Luxemburg), Conseco Finance Corporation, Pioneer Investments, Wasatch Advisors Mutual Funds und Zurich Capital Markets gehören zu DataCores Kunden weltweit, die von SANsymphonys leistungsstarken Funktionalitäten wie automatische Speicherzuweisung „just-in-time“ und Datenreplikation profitieren. Dadurch werden eine deutlich bessere Ausutzung der Speicherkapazitäten sowie erschwingliches Disaster Recovery möglich.

Als beispielsweise die Conseco Finance Corporation ihre bestehende Hardware von EMC der Verwaltung von SANsymphony unterstellte, wurden Terabytes von verschwendetem, wertvollem Diskspeicherplatz entdeckt. Mit SANsymphony ist Conseco in der Lage, seine 70 Terabyte umfassenden geschäftskritischen Daten automatisch und vereinfacht zu verwalten. Zudem ermöglicht die asynchrone IP-Mirroring (AIM)-Option eine zuverlässige und kosteneffektive Spiegelung der geschäftskritischen Daten von St. Paul, Minnesota, wo sich der Hauptsitz des Unternehmens befindet, an das Datenzentrum in Tempe, Arizona.

„Wir waren längst von DataCores kostengünstiger Speicherlösung überzeugt, doch haben die Fähigkeiten der Speichermanagement-Plattform unsere Erwartungen weit übertroffen,“ meint Rod Lucero, IT-Verantwortlicher bei Conseco. „Neben der automatischen Verwaltung unserer High end-Hardware, der Kostenredu-zierung unserer IT-Betriebskosten sowie des schnelleren Einsatzes unserer neu konsolidierten IT-Umgebung garantiert SANsymphony höchste Flexibilität, da die Speicherinfrastruktur bei zukünftig wachsendem Speicherbedarf beliebig erweitert werden kann.“

„Finanzinstitutionen sind heute ganz besonders mit schnell anwachsenden Datenmengen konfrontiert und suchen deshalb nach Lösungen, die höchste Leistungsfähigkeit bei gleichzeitig optimalem Preis-/Leistungsverhältnis garantieren“, so Ken Horner, Vizepräsident Marketing bei DataCore. „SANsymphony ist für große Unternehmen deshalb so attraktiv, weil bereits vorhandene Speicherinfrastruktur genutzt werden kann, ohne dass auf Zuverlässigkeit verzichtet werden muß oder begrenzte IT-Budgets überschritten werden müssen. SANsymphony bringt in sehr kurzer Zeit enorme wirtschaftlich Vorteile.“




Über DataCore Software
Die preisgekrönte Software der DataCore Software Corporation automatisiert und konsolidiert die Speicherverwaltung von Unternehmenskunden weltweit, die dadurch beträchtliche Kostensenkungen erzielen und die Rentabilität speicherbezogener Investitionen signifikant steigern können. Die Software SANsymphony (TM) setzt den Standard für das Management offener Speichernetze und unterstützt Speicherressourcen und Betriebssysteme aller führenden Hersteller. Die Software ist über OEMs, Systemintegratoren und Reseller erhältlich, die auch die gewünschten Supportleistungen anbieten. DataCore befindet sich in Privatbesitz und hat seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen über unsere internationalen Niederlassungen sowie unsere Produkte erhalten Sie unter www.datacore.com.

DataCare, DataCore, das DataCore-Logo, Powered by DataCore, Network-Powered Storage, ROI Street Smarts, SANsymphony, SANcentral, SANcollege und SANvantage sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier erwähnte DataCore-Produkt- oder Servicenamen sowie Logos sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Alle anderen hier erwähnten Produkte, Dienste und Firmennamen sind die Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

DataCore Software
DataCore Software GmbH, Leopoldstr. 244, 80807 München, Tel.: 089-24445-2151, Fax: 089-24445-5049,
E-mail: info@datacore.com

Pressekontakt
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstrasse 21, 86150 Augsburg
Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de
Sabine Hensold, Tel. +49-(0)821-3430026, Fax: +49-(0)821-3430077, Email: s.hensold@konzept-pr.de

Diese Pressemeldung steht unter: www.konzept-pr.de, Kunden: DataCore Software zum Download bereit


Web: http://www.konzept-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, KPR, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 511 Wörter, 4851 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore lesen:

DataCore | 03.12.2013

DataCore realisiert Storage-Projekt des Jahres

„Leser und Jury haben den nachhaltigen geschäftlichen Nutzen für den Anwender anerkannt. Die Installation zeigt, wie man den Mehrwert von Software-definiertem Storage für virtualisierte Infrastrukturen nutzt und effizient für eigene Wettbewerbs...
DataCore | 15.10.2013

DataCore stellt Weiterentwicklungen für SANsymphony-V vor

DataCore SANsymphony-V ist eine Hardware-unabhängige, Software-definierte Speicherplattform für Hochverfügbarkeits- und Performance-Anforderungen in virtuellen Infrastrukturen. Die Hardware-agnostische Speichervirtualisierungs-Software integriert ...
DataCore | 13.02.2013

DataCore erweitert Leistungsspektrum von SANsymphony-V

Bis zu 8 Knoten - Skalierbarkeit für Enterprise- und Cloud-Anwender In großen Systemumgebungen ist es entscheidend, die Leistungsfähigkeit einfach zu skalieren. DataCoreTM verdoppelt deshalb die maximale Anzahl von Speichervirtualisierungsknoten ...