info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Seagate Technology |

SEAGATE GIBT ERGEBNISSE DES DRITTEN QUARTALS IM GESCHÄFTSJAHR 2003 BEKANNT

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Seagate Technology (NYSE:STX) meldet für das am 28. März 2003 beendete dritte Quartal seines Geschäftsjahres 2003 einen Umsatz von 1,62 Milliarden US-Dollar, einen Nettogewinn von 174 Millionen US-Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 0,37 US-Dollar einschließlich aller Umtauschrechte gegenüber 1,69 Milliarden US-Dollar Umsatz, 193 Millionen US-Dollar Nettogewinn und 0,45 US-Dollar Gewinn pro Aktie im Vorjahresquartal.

Für den Neunmonatszeitraum, der am 28. März 2003 endete, vermeldet Seagate einen Umsatz von 4,93 Milliarden US-Dollar, ein Nettoeinkommen von 481 Millionen US-Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 1,04 US-Dollar einschließlich aller Umtauschrechte. In den neun Monaten des Vorjahres, die am 29. März 2002 endeten, lagen die vergleichbaren Ergebnisse bei einem Umsatz von 4,61 Milliarden US-Dollar, einem Nettogewinn von 351 Millionen US-Dollar und einem Gewinn pro Aktie von 0,85 US-Dollar einschließlich aller Umtauschrechte.

Das Unternehmen lieferte im dritten Geschäftsquartal 16,6 Millionen Festplatten aus, das ist ein Zuwachs von 1,6 Millionen Stück gegenüber dem Vorjahresquartal. Hierin enthalten sind ungefähr 4,6 Millionen ausgelieferte Festplatten auf der 80 Gigabyte/Laufwerksplattform. Seagate erwartet, dass die OEMs, die die 80 Gigabyte/Laufwerksplattform noch qualifizieren, diese Qualifizierung im Juni-Quartal beenden und am Ende des Juni-Quartals fast alle Personal-Storage-Produkte auf dieser Plattform ausliefern.

„Seagates Wettbewerbsvorteile im Datenspeichermarkt, insbesondere unsere vertikal integrierte Lieferkette, haben solide Finanzergebnisse in einem saisonalbedingtem schwachen Quartal gebracht“, erklärt Steve Luczo, Chairman und Chief Executive Officer von Seagate. „Wir werden uns auch weiterhin den Herausforderungen des Marktes stellen – mit führender Technologie, Zuverlässigkeit und Produktionsflexibilität. Denn dies sind genau die Eigenschaften, die Seagates führende Position ausmachen. Hierdurch sind wir in der Lage, eine breite Produktpalette anzubieten, die Produktion flexibel anzupassen sowie die Festplatten zu qualifizieren und auszuliefern, damit wir schnell und kosteneffizient die wechselnden Anforderungen unserer Kunden in einem dynamischen Markt erfüllen können. Wir haben die Produktion unserer 80 Gigabyte/Laufwerksplattform erfolgreich hochgefahren und erwarten einen anhaltenden Fortschritt im kommenden Quartal.“

In Übereinstimmung mit seiner vierteljährlichen Dividenden-Policy hat Seagates Board of Directors eine Bargeldausschüttung von 0,03 US-Dollar pro Aktie ausgewiesen. Diese ist am oder vor dem 23. Mai 2003 an alle eingetragenen Stammaktionäre mit Stichtag 9. Mai 2003 auszuzahlen.

Analysten- und Investoren-Meeting

Das Seagate Senior Management Team veranstaltet am Dienstag, 1. Mai 2003, ein Treffen für Analysten und Investoren. Mehr Informationen über diese Veranstaltung und einen Link zum Live Webcast finden Interessenten auf www.seagate.com.

Telefonkonferenz

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz vom 15. April 2003 ist bis zum 22. April 2003 unter www.seagate.com oder folgenden Telefonnummern verfügbar:

USA: 800-475-6701

International: 320-365-3844

Der Zugangscode lautet 680315.

circa 3.160 Zeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: www.haffapartner.de.

Seagate Technology ist der führende Anbieter bei der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Festplatten für Enterprise-, PC- und Unterhaltungselektronik-Anwendungen. Das erklärte Ziel von Seagate ist es, ausgezeichnete Produkte und exzellenten Kundenservice mit höchster Zuverlässigkeit zu liefern, um die weltweit wachsende Nachfrage nach Datenspeicherlösungen zu erfüllen. Im World Wide Web findet man Seagate unter www.seagate.com.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsbezogene Aussagen im Rahmen der Bedeutung des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Diese Aussagen basieren auf den derzeitigen Erwartungen des Managements und schließen Risiken, Unsicherheiten und Änderungen der Umstände mit ein. Tatsächliche Ergebnisse können wesentlich von den in zukunftsbezogenen Aussagen enthaltenen Erwartungen abweichen. Alle Aussagen, die nicht deutlich von ihrer Natur her historisch sind, sind zukunftsbezogen und die Worte „antizipieren“, „glauben“, „erwarten“, „schätzen“, „vorhaben“ und andere ähnliche Ausdrücke werden grundsätzlich dazu eingesetzt, um zukunftsweisende Aussagen deutlich zu machen. Die folgenden Faktoren, unter anderen, können wesentliche Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen verursachen: Risiken in unseren Möglichkeiten, Produkte auf einer rechtzeitigen und kosteneffektiven Basis einzuführen, zu qualifizieren, herzustellen und zu verkaufen; der Einfluss von Änderungen in der gesamten Welt und der inländischen ökonomischen Bedingungen angesichts des militärischen Konflikts im Irak; der Einfluss auf Transaktionen und Nachfrage, insbesondere im Fernen Osten, aufgrund des SARS-Ausbruchs ebenso wie andere Faktoren, die in Seagates Report on Form 10Q für das Quartal, dass am 27. Dezember 2002 endete, beschrieben werden und sein Registration Statement on Form S-1, jeweils wie bei der Securities and Exchange Commission eingereicht. Seagate verpflichtet sich nicht und beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen. Diese zukunftsbezogenen Aussagen repräsentieren nicht die Ansichten oder Einschätzungen des Unternehmens in Bezug auf einen späteren Zeitpunkt.

Für weitere Informationen:

Ian O’Leary +33 (0)1 41 86 10 04
Ian.O’Leary@Seagate.com
Regina Israel +49 (0)89 14 30 50 21
Regina.Israel@Seagate.com
SEAGATE

Ulrike Siegle +49 (0)89 99 31 91 - 41
Barbara Wankerl +49 (0)89 99 31 91 - 40
Seagate@haffapartner.de
DR. HAFFA & PARTNER PUBLIC RELATIONS


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Siegle und Barbara Wankerl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 733 Wörter, 5976 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Seagate Technology lesen:

Seagate Technology | 10.11.2014

Seagate macht Cloud Computing wirtschaftlicher

München / Paris, 3. November 2014 - Seagate Technology, einer der weltweit führenden Hersteller von Festplatten und Speicherlösungen, präsentiert ein revolutionäres, objektbasiertes Storage-Laufwerk: das Seagate Kinetic HDD. Die Lösung basiert ...
Seagate Technology | 29.09.2014

Seagate präsentiert Festplattenlaufwerk mit Recovery Services speziell für Videoüberwachungssysteme

- Surveillance HDD wird erstmals auf der ASIS 2014 in Chicago vorgestellt - Festplattenlaufwerk mit 6TB Speicherkapazität ist speziell auf die Anforderungen von Videoüberwachungssystemen zugeschnitten, die rund um die Uhr laufen - Integrierter Rett...
SEAGATE TECHNOLOGY | 09.05.2011

Seagate bricht neuen Festplatten-Rekord: 1 Terabyte pro Datenscheibe

München, 04. Mai 2011 - Seagate hat die weltweit erste 3,5 Zoll HDD Festplatte mit einer Speicherkapazität von 1TB pro Datenscheibe vorgestellt - ein neuer Rekord des weltweit führenden Herstellers von Festplatten und Speicherlösungen. Die enorme...