info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Auspex Systems GmbH |

Auspex präsentiert neue Servergeneration

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


NS 3000 außer Konkurrenz bei Geschwindigkeit ung Speicherkapazität


Santa Clara/München, 15. Mai 2001 - Auspex Systems, ein führender Anbieter von Network
Attached Storage (NAS)-Lösungen, hat das Modell NS 3000 auf den Markt gebracht.

Die neue Serverfamilie des kalifornischen Unternehmens setzt dabei Maßstäbe bezüglich
Skalierbarkeit und Performance, den entscheidenden Leistungsmerkmalen für dedizierte
Speichersysteme. Zusätzlich erleichtern umfangreiche Tools für optimales Datenmanagement den Administratoren die Arbeit.

Auf dem NS 3000 lassen sich zwischen 500 GB und 68 TB konsolidierte UNIX- und Windows-Daten
pro Einzelserver speichern und verwalten. Hier stößt Auspex in neue Dimensionen vor und bietet die bei weitem größte Speicherdichte am Markt. Gegenüber dem Vorgängermodell erhöht sich die
Kapazität um das Achtfache. Mit dem NS 3000 antwortet Auspex auf die ständig steigenden
Anforderungen - nicht nur in Großunternehmen - an umfassende Datenverfügbarkeit und schnellen
Zugriff.

Erreicht werden diese Dimensionen durch eine modulare Architektur, die einem vorhandenen Server I/O-Nodes hinzufügt. Das bedeutet neben geringeren Storage-Kosten eine einfachere Administration des Systems. Als Einzel-Node bringt es das NS 3000-Modell gegenwärtig auf eine
Durchsatzgeschwindigkeit von über 18 000 I/Os pro Sekunde für UNIX- und 55 MB/s für Windows-
Files. In einer 3-Node-Konfiguration bewegt sich das System in Größenordnungen bis zu 45 000 I/Os
pro Sekunde und 160 MB/s. Bei sequentiellen NFS-Schreibzugriffen wurden über 70 MB/s pro Einzel-
Node erreicht. Diese Leistungsfähigkeit ermöglicht einer großen Anzahl Anwender den simultanen Zugriff auf einen Server ohne Beeinträchtigung der Response-Zeiten. Mit der Load Balancing-Funktion lassen sich auf Administratorenseite Anwendungen priorisieren, um den Einfluss weniger wichtiger Operationen wie Remote-Datenreplikation auf die Performance gering zu halten.

Mit der neuen Produktreihe hat Auspex seine Kompetenz auf dem klassisches NAS-Territorium -
nach Meinung der Industrie-Auguren ein stetig wachsender Markt mit zweistelligen Raten bis 2004 - ausgedehnt und den Grundstein für die Integration der wichtigsten SAN-Funktionen gelegt.

Das LAN-Free Tape Backup erlaubt die schnelle Datensicherung über Fibre Channel. Damit stehen dem Anwender die Vorteile beider Lager, NAS und SAN, zur Verfügung: NAS-Appliances entlasten
Standard-Server von File-Service-Aufgaben und bedienen Clients und Server direkt. Sie beschränken sich dabei auf die für das Lesen und Schreiben von Dateien erforderlichen Aufgaben. Anfragen der Clients belasten nicht das Betriebssystem. Mit einem SAN lassen sich die einzelnen Ressourcen unabhängig von den Produktivsystemen verwalten; die Performance im Netz erfährt keine Einbußen.

Der NS 3000 ist ausgelegt für 99,999% Verfügbarkeit durch die Kombination verschiedener Strategien in einer umfangreichen Software-Suite wie Server Clustering mit automatischem Failover und Unterstützung des Microsoft Cluster Servers. Das System erlaubt gleichzeitiges Schreiben auf
getrennten Disk-Subsystemen und besitzt Hot Pluggable- und N+1-Eigenschaften. Die Lösung
unterstützt die Hard- und Software-Spiegelung und beliebig kombiniertes RAID 0, 1 oder 5. Die
Replikation von Daten auf andere Auspex-Netzwerk-Server erfolgt ohne den Einsatz zusätzlicher
Rechner.

Heterogene Netzwerk-Umgebungen stellen kein Problem für den Einsatz der Server dar. Der NS 3000 unterstützt das File-Sharing zwischen UNIX- und Windowsplattformen ohne den Einsatz zusätzlicher Konvertierungs-Software und damit ohne Performance-Verlust. Der Dateizugriff lässt sich mit Hilfe gängiger UNIX- und Windows-Tools problemlos administrieren. Hier bietet die neue Servergeneration ein Maximum an Sicherheit.

Erste Erfahrungen mit der neuen Produktreihe bestätigen die hohe Leistungsfähigkeit des Auspex-
Flaggschiffs "Die Anforderungen an die Verfügbarkeit unserer Systeme sind sehr hoch," betont Ian Batten, IT-Leiter der Fujitsu Telecom Großbritannien, "der NS 3000 machte dank seiner überlegenen Performance und stabilen Software die beste Figur aller von uns getesteten NAS-Lösungen."

AUSPEX SYSTEMS

Auspex Systems zählt im Markt für Network Attached Storage zu den führenden Anbietern von
Hardware, Software und Service. Die Lösungen finden sich in starkem Maße in Fortune-1000-
Unternehmen, die damit eine kontinuierliche Verfügbarkeit ihrer Daten gewährleisten. Das Daten-Management im Client-Server-Netzwerk zählt heute und auch in Zukunft zu den größten strategischen Herausforderungen eines Unternehmens. Auspex wurde 1987 gegründet und ist unter dem Kürzel ASPX an der Nasdaq notiert. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, beschäftigt zirka 350 Mitarbeiter und verfügt weltweit über Vertriebs- und Support-Niederlassungen. Zu den Kunden von Auspex in Deutschland zählen namhafte Unternehmen wie Mannesmann Mobilfunk, Siemens, Alcatel, Commerzbank, Nortel-DASA, DaimlerChrysler, Motorola, iXOS, Temic, LSI Logic, AMD, Uunet u.v.a.m.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Romy Weinert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 642 Wörter, 5099 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Auspex Systems GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Auspex Systems GmbH lesen:

Auspex Systems GmbH | 17.12.2002

Audible.com konsolidiert Audio-Archiv auf Auspex-Network Server NS3000

Der in New Jersey, USA, beheimatete Audio-Anbieter betreibt einen NS3000 mit 3,2 Terabyte Storage-Kapazität. Der Wert lässt sich ohne Einbußen in der Netz-Performance mindestens um das Dreifache erhöhen. Audible hat damit für eine Weile vorgesor...
Auspex Systems GmbH | 05.12.2002

Neue Software CogniStor kommuniziert Storage-Änderungen automatisch an Enterprise-Applikationen

Auspex lizensiert CogniStor für den Gebrauch in Third Party-Applikationen und nutzt die Technologie in einer neuen Produktreihe zum automatisierten Data Processing. Den Anfang machen der Versions-Controller IntelliSnap, der mehrmals am Tag Versionen...
Auspex Systems GmbH | 30.10.2002

Asia Pacific: Auspex und Hitachi Data Systems schließen Reseller-Vereinbarung für Auspex Storage Controller NSc 3000

Santa Clara, CA / München, 30. Oktober 2002 – Auspex Systems und Hitachi Data Systems (HDS) haben eine Reseller-Vereinbarung für den Asia-Pacific-Markt getroffen. Demnach vertreibt HDS den Auspex Network Storage Controller NSc3000 als optionale NA...