info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Realtech AG |

Vorläufige Quartalszahlen Q1/2003 der REALTECH AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


· Konzern-Umsatz bei 13,4 Mio. EUR, Minderung um 4% · Software mit 46% Umsatzwachstum · Consulting-Umsatz um 9% geringer · Profitabilität, Cash Flow und Netto-Liquidität gesteigert

Die REALTECH AG hat im 1. Quartal 2003 einen Umsatz von 13,4 Mio. EUR erzielt, 4% weniger als im Vorjahr (1. Quartal 2002: 14,0 Mio. EUR). Der Software-Umsatz legte gegenüber Q1/2002 um 46% auf 2,0 Mio. EUR (1,4 Mio. EUR) zu. Der Umsatz im Segment Technologie-Consulting verminderte sich um 9% auf 11,4 Mio. EUR (12,6 Mio. EUR).

Das Ergebnis nach EBITDA (Earnings Before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization) stieg auf 0,6 Mio. EUR (0,1 Mio. EUR), was einer Erhöhung der Marge von 0,9% auf 4,6% entspricht. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich auf minus 0,2 Mio. EUR (minus 0,6 Mio. EUR) und damit stieg die EBIT-Marge von minus 4,2% auf minus 1,2%. Zur besseren Vergleichbarkeit ist zu berücksichtigen, dass REALTECH seit Q4/2002 aufgrund des Erreichens der Marktreife der selbst entwickelten Software-Lösungen gemäß den Vorschriften nach US GAAP keine weitere Aktivierung der Aufwendungen für Forschung und Entwicklung vorgenommen hat. Gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres resultiert hieraus für Q1/2003 eine EBIT-Minderung von etwa 0,3 Mio. EUR.

Das Konzernergebnis beträgt minus 0,4 Mio. EUR (minus 0,5 Mio. EUR) und bedingt ein Ergebnis je Aktie von minus 0,08 EUR (minus 0,09 EUR).

In den ersten drei Monaten 2003 wurde ein Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit von 2,9 Mio. EUR (2,7 Mio. EUR) erwirtschaftet. Die Netto-Liquidität liegt zum Ende März 2003 bei 19,0 Mio. EUR nach 16,6 Mio. EUR zum Jahresende 2002 und 17,7 Mio. EUR zum Vergleichsstichtag des Vorjahres.

REALTECH veröffentlicht den Bericht zum 1. Quartal 2003 am
8. Mai 2003.

REALTECH AG

Die REALTECH AG hat sich spezialisiert auf Technologie-Consulting und Softwareentwicklung für das Applikations- und Systemmanagement. Führend in Deutschland ist der IT-Dienstleister in der technischen Beratung zum Betrieb von allen gängigen SAP-Systemen. Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen haben sich für REALTECH entschieden: zur internationalen Kundeliste gehören Firmen wie DaimlerChrysler AG, Andreas Stihl AG & Co., FIAT ITS, KSB AG, Diners Club Europe und die Deutsche Post AG.

Das Unternehmen wurde 1994 in Walldorf bei Heidelberg gegründet und ist seit dem 26. April 1999 am Neuen Markt notiert. Heute verfügt REALTECH über vier Geschäftsstellen in Deutschland sowie Niederlassungen in Großbritannien, Italien, Spanien, USA, Singapur, Australien, Neuseeland, Argentinien, Portugal und Japan. Im Geschäftsjahr 2002 erzielte der Konzern einen Umsatz von 57 Mio. EUR. Zum Stichtag 31. Dezember 2002 waren weltweit 632 Mitarbeiter beschäftigt.

Ihr Pressekontakt:

REALTECH AG
Volker Hensel
Investor Relations
Tel.: +49.6227.837.500
Fax: +49.6227.837.434
E-Mail: investors@realtech.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Staab, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 378 Wörter, 2750 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Realtech AG lesen:

REALTECH AG | 22.06.2009

REALTECH - Infotag „Compliant Identity Management“

Walldorf, 22. Juni 2009 — REALTECH bietet der SAP Community mit dem Infotag „Compliant Identity Management“ ein weiteres Highlight in 2009. In Kooperation mit der SAP und SECUDE dreht sich am 16.Juli im Flughafen Stuttgart alles um Security, Ident...
REALTECH AG | 22.10.2003

REALTECH: Vorläufige 9-Monatszahlen 2003

Der Konzernumsatz der REALTECH AG minderte sich im 9-Monatszeitraum 2003 um 5% auf 41,1 Mio.EUR (9-Monatszeitraum 2002: 43,1 Mio.EUR). Die Software verzeichnete einen leichten Zuwachs auf 6,2 Mio.EUR (6,1 Mio.EUR), während der Consulting-Umsatz mit ...
REALTECH AG | 08.10.2003

Wieland setzt auf System-Management-Lösung von REALTECH

Da Geschäftsprozesse heute mehr denn je vom reibungslosen Funktionieren der IT abhängig sind, entschlossen sich die IT-Verantwortlichen der Wieland-Werke zum Einsatz einer Lösung für das System-Management. Im Rahmen eines mehrstufigen Ausschreibu...