info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Plaut Consulting GmbH |

PLAUT ERFÜLLT DIE KORRIGIERTEN PROGNOSEN FÜR DAS ABGELAUFENE GESCHÄFTSJAHR UND STARTET GUT IN 2003

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Umsatz EUR 215,8 Mio., EBITDA-Marge 6,6% vor a.o. Einmalaufwendungen / TargetTen* führt 2003 zum Turnaround: EBITDA-Marge verdreifacht sich


München/Salzburg - Die Plaut AG (WKN 918 703) gibt heute die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2002 bekannt. Der Umsatz des global agierenden Beratungsunternehmens lag mit 215,8 (Vj. 281,8) Millionen Euro leicht über den zuletzt veröffentlichten Unternehmens-prognosen (215 Millionen Euro). Die Marge des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern, Abschrei-bungen, Firmenwertabschreibungen, Restrukturierungskosten und außerordentlichen Einmal-aufwendungen (EBITDA normalisiert) übertraf mit 6,6% den Prognosewert von 6,0%. Unter Einschluss der außerordentlichen Einmalaufwendungen betrug das EBITDA 3,8 (Vj. 9,9) Millionen Euro, die zugehörige Marge 1,8% (Vj. 3,7%).

Das Konzernergebnis nach Steuern lag aufgrund von einmaligen Restrukturierungsaufwen-dungen in Höhe von 7,1 Millionen Euro, außerordentlichen Einmalaufwendungen in Höhe von 10,4 Millionen Euro sowie Rückstellungen und Vorsorgen für eingestellte Geschäftsfelder und -einheiten in Höhe von 3,2 Millionen Euro mit -33,9 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert von -25,3 Millionen Euro. Als Ergebnis pro Aktie nach DVFA/SG werden -1,70 Euro ausgewiesen, nach -1,27 Euro in 2001.

Hauptsächliche Gründe für die Umsatzreduktion gegenüber dem Vorjahr waren
- die Trennung von verlustbringenden bzw. nicht mehr strategischen Geschäftsfeldern (Outsourcing in Brasilien, JJ Croney Hardware Reselling & Cabling Business in den USA) und Gesellschaften (Niederlassung in Rumänien, A Management Search in Deutschland) mit einem Umsatzverlust von ca. 11 Millionen Euro,
- die Verringerung des Personalbestands um 281 Mitarbeiter, davon 176 Berater, mit einem Umsatzverlust von ca. 20 Millionen Euro
- sowie negative Entwicklungen der Wechselkurse vor allem in Brasilien (Wertverlust Real gegenüber Euro: 56 %), aber auch in den USA, was einen Umsatzverlust von 2,4 Millionen Euro verursachte.

Diese Entwicklungen, zusammen mit einem aufgrund schwacher konjunktureller Rahmen-bedingungen steigenden Preisdruck in fast allen Märkten, führten dazu, dass das Jahr 2002 bei Plaut unter dem Zeichen einer konsequenten Umsetzung einschneidender Restrukturierungs-maßnahmen stand, und das über den für TargetTen* ursprünglich geplanten Rahmen hinaus. Auch im laufenden Geschäftsjahr werden diese Maßnahmen weitergeführt, so dass durch den zusätzlichen Abbau der Forderungen, durch Anpassungen des Standards bei Spesen und Sachkosten, mit der reduzierten Beauftragung externer Berater sowie durch weiteren Personalabbau von rund 100 Mitarbeitern das Ziel einer EBTA-Marge von 10% in jedem Land* 2003 erreicht werden soll.

Die Effekte dieser Aktivitäten schlagen sich bereits in den vorläufigen Zahlen des ersten Quartals 2003 sichtbar nieder: Trotz eines verringerten Umsatzes (46,4 Millionen Euro im abgelaufenen Quartal gegenüber 53,8 Millionen Euro im Vorquartal) konnte das EBIT - normalisiert von -4,1 Millionen Euro auf 1,6 Millionen Euro - gesteigert werden. Die EBITDA-Marge lag bei 7,3%.

Ausblick
Durch die Konsolidierung des Portfolios in nunmehr zwei Lines of Business - Management Consulting und IT & Hosting Solutions - wird sich Plaut stärker auf seine Kernkompetenzen der betriebswirtschaftlichen Beratung, vor allem im Controlling, fokussieren. Zudem wird die Steigerung von Kundenzufriedenheit und Profitabilität des Unternehmens im besonderen Blickpunkt des Managements stehen. Die Restrukturierungsmaßnahmen sollen noch 2003 zum Turnaround führen: Eine Verdreifachung der EBITDA-Marge wird ebenso erwartet wie ein ausgeglichener Cashflow.
Hinweise in eigener Sache
Mit dem 1. Mai übernimmt Toon Bouten (45) an Stelle von Erich Lebeiner (61) das Amt des Vorstandsvorsitzenden und CEO. Der scheidende und der neue Vorstandsvorsitzende werden anlässlich der auf heute, den 30. April 2003 verschobenen Bilanzpressekonferenz für Interviews zur Verfügung stehen. Kurzfristige Anmeldungen für die um 10.00 Uhr in Gandl's Konferenz-Club, St.-Anna-Platz 1b, 80538 München stattfindende Veranstaltung bitte unter +49-172-8512761.

Aufgrund der später als geplanten Veröffentlichung der Jahresergebnisse sowie der bereits gestern ad-hoc vermeldeten Managementveränderungen wird die diesjährige Hauptver-sammlung vom 6. Juni auf den 4. Juli 2003 verschoben. Als Tagungsort wird weiterhin das Sheraton Hotel, Salzburg dienen. Die Einladungen samt vollständiger Agenda werden zeitgerecht versandt, bzw. publiziert werden.

*=TargetTen steht für das Plaut-interne Restrukturierungsprogramm zu Produktivitäts- und Profitabilitätssteige-rung sowie Kostenreduzierung. TargetTen misst das Ergebnis vor Steuern und Goodwill-Abschreibungen sowie Holding- und Restrukturierungskosten auf Landesebene und hat - daher der Name - für 2003 einen Zielwert von 10% in allen Märkten, in denen Plaut agiert.


Über Plaut AG
Kunden in über 16 Ländern profitieren von Plauts umfangreichem Portfolio in Managementberatung, Geschäftsprozesslösungen und IT & Hosting Services, nicht zuletzt durch die spezifischen Kenntnisse in der Investitionsgüterindustrie, in Konsumgüter-, Einzelhandels- und Dienstleistungsbranchen. Mit Hilfe der Plaut Methodology(r) im Controlling und der jahrzehntelangen Erfahrung in der Systemintegration, vor allem im SAP-Umfeld, bietet Plaut seinen Kunden konkreten wirtschaftlichen Mehrwert, und das bereits seit 1946. Die Plaut Aktiengesellschaft, Salzburg, notiert seit dem 2. Januar 2003 im General Standard des Geregelten Marktes (PUT; WKN 918 703; ISIN AT0000954359) der Frankfurter Wertpapierbörse. Von 1999 bis 2002 war das Unternehmen am Neuen Markt gelistet und erreichte Ende 2002 mit 1.366 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 216 Millionen Euro.

Weitere Informationen zu Plaut finden Sie unter: www.plaut.com.

Plaut Aktiengesellschaft
Sven Kielgas
Chief Marketing & Investor Relations Officer
Moserstraße 33a, A-5020 Salzburg
Tel. +43 (662) 4092-58
Fax +43 (662) 4092-59
Sven.Kielgas@Plaut.at


Web: http://www.plaut.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine von der Heyde, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 759 Wörter, 5979 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Plaut Consulting GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Plaut Consulting GmbH lesen:

Plaut Consulting GmbH | 22.08.2008

Kooperation von IM&C und Plaut: Kosten und Erlöse grenzübergreifend darstellen

Ismaning/Wiesloch, 20. August 2008. - Mit der Konzernkostenrechnung lassen sich betriebswirtschaftlich fundierte Informationen bezüglich der Kosten und Erlöse für Produkte und Leistungen erstellen, die im Rahmen eines mehrere Gesellschaften umfass...
Plaut Consulting GmbH | 04.10.2004

Weniger Zeit, weniger Kosten, weniger Risiken: Manager entscheiden mit dem

München-Ismaning. - Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens hängt maßgeblich von den "richtigen" Managemententscheidungen ab. Je komplexer sich das wirtschaftliche Umfeld darstellt, je komplizierter die zu berücksichtigenden Sachverhalte si...
Plaut Consulting GmbH | 20.09.2004

Digitale Betriebsprüfung zur Optimierung von Archiv- und Dokumenten-Management nutzen

München/Ismaning. - Als die Entwürfe zur GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) durch die Finanzverwaltung im Jahr 2000 erstmals veröffentlicht wurden, zeigten die meisten Unternehmen daran wenig Interesse. ...