info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Demand Software Solutions GmbH |

CeBIT 2010: Demand Software stellt GENESIS4Web mit integriertem MES vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Landauer Demand Software Solutions GmbH präsentiert auf der CeBIT 2010 die neueste Version 2.1.1 seiner Web-basierten ERP-Komplettsoftware GENESIS4Web. Das aktuelle Release wurde unter anderem um ein vollständig integriertes MES-System für die Fertigung erweitert und die Performance im Desktop- sowie Mobil-Betrieb dank dem Einsatz von Steelhead Technologie verbessert. Neben GENESIS4Web als Kaufvariante wird mit STARTUP4Web zusätzlich die SaaS-Lösung für kleine Unternehmen zu sehen sein.

Landau, 28.01.2010 - Am Messestand B27 in der Halle 5 zeigt Demand Software Solutions auf der diesjährigen CeBIT ein neues, hoch integriertes Manufacturing Execution System (MES) mit optionaler Maschinendaten-Schnittstelle (MDE), Betriebsdaten- (BDE) und Personalzeiterfassung (PZE). Dieses ermöglicht Fertigungsunternehmen die Steuerung und Überwachung der Fertigungsprozesse in Echtzeit und durchgängig in GENESIS4Web. Das Angebot für Fertigungsunternehmen wird abgerundet unter anderem durch eine Feinplanung sämtlicher Ressourcen und Ebenen, einer umfassenden Nettobedarfsplanung, einer grafischen Ressourcenbelegung, einer Fertigungsauftragsverwaltung sowie umfangreichen Optimierungsfunktionen.

Die Multisite-Umgebung von GENESIS4Web ermöglicht zudem die Anbindung der Systeme etwa von dezentralen Produktions- und Vertriebsstandorten oder auch ausländischen Niederlassungen. Auf Basis einer gemeinsamen Datenbank für alle Mandanten sind sämtliche Daten für alle Gesellschaften und Standorte jederzeit verfügbar. Relevante Informationen wie Auftragseingänge, Produktions- oder Lieferstati und sonstige Informationen über Mitarbeiter, Maschinen, Lagerbestände etc. können in Echtzeit eingesehen werden. Ein einheitliches Reporting schafft darüber hinaus eine verbesserte Kommunikationsgrundlage und erleichtert die Prüfung und Analyse der Unternehmensdaten. Die GENESIS4Web Multisite-Umgebung beschleunigt das Intercompany Geschäft nachhaltig und reduziert durch die einmalige Erfassung und Buchung der Daten gleichzeitig die Prozesskosten.

Ein weiteres CeBIT-Highlight ist der Einsatz der Steelhead Technologie bei der SaaS-Lösung STARTUP4Web, mit deren Hilfe insbesondere Unternehmen mit Niederlassungen an verschiedenen Standorten ihre IT-Ressourcen konsolidieren und Kosten senken können, ohne dabei an Performance einzubüßen. Mittels eines Wide Area Network (WAN) Optimierers wird der Datenverkehr insbesondere bei mobilen und dezentralen Zugriffen um ein Vielfaches beschleunigt.

Mit STARTUP4Web adressiert das Unternehmen insbesondere Firmengründer und kleine Unternehmen mit bis zu acht Anwendern, die über keine ausreichende IT-Infrastruktur verfügen oder ihr Kapital nicht in kostenintensiver Hardware, Softwarelizenzen und IT-Mitarbeitern langfristig binden wollen. Die Mietlösung verfügt über ein umfangreiches Warenwirtschafts-Modul, eine CRM-Anwendung für den Einsatz in Marketing, Vertrieb und Support sowie eine integrierte Finanzbuchhaltung. Dank dem Einsatz modernster Webtechnologie kann die Anwendung beim Dienstleister zentral gepflegt werden und dem Anwender über den Webbrowser zugänglich gemacht werden. Vorteile für kleine Unternehmen ergeben sich insbesondere dadurch, dass keine kostenaufwendige Infrastruktur unterhalten werden muss sowie Systembetrieb und Wartung vom Dienstleister zuverlässig sichergestellt werden. Auf diese Weise wird das Anwenderunternehmen stets mit den aktuellsten Softwareupdates versorgt. STARTUP4Web eignet sich auch hervorragend als preiswerte Einstiegslösung für wachstumsorientierte Unternehmen, da aufgrund des offenen Migrationspfades innerhalb des Demand Software Produktportfolios ein Upgrade auf die ERP-Komplettlösung GENESIS4Web jederzeit einfach möglich ist.

Zur Anmeldung eines persönlichen Gesprächstermins oder einer Produkt-Präsentation am Demo-Point werden Interessenten gebeten, eine E-Mail an vertrieb@demandsoftware.de zu senden.


Demand Software Solutions GmbH
Guido Hindahl
Marie-Curie-Straße 5a
76829 Hamburg
+49 (0) 6341- 592 - 0

www.demandsoftware.de



Pressekontakt:
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10-12
22769
Hamburg
ps@trendlux.de
+49 (0)40-800 80 990-0
http://www.trendlux.de


Web: http://www.demandsoftware.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Spielmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 411 Wörter, 3746 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Demand Software Solutions GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Demand Software Solutions GmbH lesen:

Demand Software Solutions GmbH | 21.08.2012

Neues Release der ERP-Branchenlösung für die Verpackungsindustrie

Landau, 21.08.2012 - Branchenkompetenz und modernste Softwaretechnologien ? dafür steht das Landauer Systemhaus Demand Software Solutions (DSS). Vom 25. bis 27.09.2012 präsentiert der ERP-Spezialist auf der Nürnberger Fachmesse für Verpackung, Te...
Demand Software Solutions GmbH | 08.05.2012

ERP-Hersteller DSS gibt erfolgreiches Debüt auf Hannover Messe und setzt auch künftig auf Industrie-Fachmessen

Landau, 08.05.2012 - Nachdem sich der ERP-Hersteller Demand Software Solutions GmbH mit den beiden Hauptstandorten Landau (Pfalz) und Steinfeld (Oldenburg) nach der letzten Messepräsenz auf der CeBIT 2011 gegen eine nochmalige CeBIT-Teilnahme ausges...
Demand Software Solutions GmbH | 21.03.2012

'Wir sprechen Industrie' - Branchenlösungen für mittelständische Fertiger auf der Hannover Messe 2012

Landau/ Steinfeld, 21.03.2012 - Wie schnell Kundenanfragen bearbeitet werden, wie zuverlässig Fertigungstermine eingehalten werden können und wie effektiv die eigenen Durchlaufzeiten sind, hängt entscheidend davon ab, in welchem Umfang die eingese...