info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Onventis GmbH |

Neues Modul Lieferantenmanagement im Rahmen des Supplier Relationship Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ONVENTIS baut Lieferantenmanagement zu einem umfassenden Modul seines Supplier Relationship Management Produktes Trade Core™ SRM aus


Stuttgart, 14. April 2003 – ONVENTIS hat das SRM-Modul Lieferantenmanagement seines Software-Produktes Trade Core™ SRM zu einem umfassenden Werkzeug für das internetbasierte Steuern von Lieferantenbeziehungen weiterentwickelt Neben der Lieferantenverwaltung in verschiedenen Stufen bietet das neue Modul auch Möglichkeiten zur Steuerung und Klassifizierung der Kontaktaufnahme. Diese Lieferanten-Daten fließen in die Entscheidungsprozesse ein und tragen damit zur weiteren Standardisierung und Automatisierung der Beschaffungsprozesse bei. Das Lieferantenmanagement mit seiner Informationsbasis ist ein wichtiger Bestandteil des Supplier Relationship Management.

Ziel des erweiterten Moduls für Lieferantenmanagement ist eine Qualitäts- und Effizienzsteigerung im Einkauf, die sich letztlich in der Senkung von Prozess- und Materialkosten auszahlt. Die neue Effizienz wird erreicht durch Strukturieren und Automatisieren der Abläufe mit Hilfe des Internet.

Den einfach gehaltenen Registrierungsprozess kann der Lieferant webbasiert durchlaufen. Sämtliche benötigten Informationen von Lieferanten können online erhoben werden. In dem Modul Lieferantenmanagement innerhalb von Trade Core™ SRM stehen standardisierte Abfragen zur Verfügung für eine erste Lieferantenqualifizierung, bis hin zur Aufforderung zu einem Kontaktangebot. Diese Daten werden gemeinsam mit den Stammdaten verwaltet.

Alle Daten können sowohl projektbezogene als auch lieferantenbezogene Informationen enthalten, gespeichert und jederzeit aktualisiert werden. Darüber hinaus werden Bewertungen der Bedarfsträger erfasst sowie alle Transaktionsdaten ausgewertet und Lieferantenverträge verwaltet. Diese umfangreiche Lieferantenverwaltung kann als interne Knowledge-Datenbank verwendet werden, da weitaus mehr Informationen als nur Stammdaten gepflegt werden, vielmehr auch Erfahrungswerte im Unternehmen mit dem Lieferanten erfasst und allen Projektteilnehmern zur Verfügung gestellt werden.

Anhand dieser Informationen können individuell konfigurierbare Lieferantenstati zugeordnet werden. In diesem Rahmen kann für die unterschiedlichen Warengruppen auch ein individueller Qualifizierungsprozess pro Lieferant erstellt werden. Durch die Berücksichtigung der so erhobenen und verwalteten Lieferantendaten wird die Entscheidungsgrundlage für die Lieferantenauswahl erheblich verbessert.

Gerade qualitative Kriterien, wie Marktstellung der Lieferanten, Servicepolitik oder Liefertreue werden bei mittelständischen Firmen oft nicht miteinbezogen, da die Informationsbeschaffung und Auswertung ohne ein intelligentes Software-Tool mühsam ist. Doch sind auch diese Informationen für einen reibungslosen Beschaffungsprozess als Teil der Supply Chain entscheidend. Hierzu gehören insbesondere die Zuverlässigkeit des Lieferanten, die Produktqualität und weitergehende Serviceleistungen.


Kurzportrait ONVENTIS
Die ONVENTIS GmbH ist ein Software-Hersteller und Application Service Provider bzw. Procurement Service Provider (PSP) für E-Procurement Lösungen. ONVENTIS automatisiert mit Hilfe des Internet als Medium die internen und externen Beschaffungsprozesse des Kunden zur Steigerung des Ertrages (Supplier Relationship Management). Diese Prozessverbesserung kann vom einkaufenden Unternehmen, als vertriebsseitiger Service des Anbieters oder von zentralen Dienstleistern für den Kunden initiiert werden. Mit der einzigartigen ASP Trade Core Technology™ können durch Infrastrukturteilung die Hardware- und Softwarekosten minimiert und durch eine Vernetzung der Marktteilnehmer verschiedene gemeinsame Geschäftsprozesse effizient umgesetzt werden.
ONVENTIS ist somit der Anbieter von E-Procurement-Lösungen, der mittleren und größeren Unternehmen volle Funktionalität und vollen Service bei einem klar kalkulierbaren und schnellen ROI bietet.
Zu den Gesellschaftern des Unternehmens mit Sitz in Stuttgart zählen u.a. die SAP AG und die 3i GmbH.

Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 0711 / 68 68 75-25
oder auf unserer Website www.onventis.de erhältlich.

Besuchen Sie ONVENTIS auf der e_procure vom 05. - 07. Mai 2003, Fachmesse für elektronische Beschaffung und Lieferantenmanagement. Sie finden uns in Halle 12.0 auf Stand 418.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

ONVENTIS GmbH
Untere Waldplätze 21
70569 Stuttgart
Tel: 0711 / 68 68 75-0
Fax: 0711 / 68 68 75-10
Gunnar Dörken
g.doerken@onventis.de
Lutz Kiefer
l.kiefer@onventis.de

PR Agentur
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel.: 089 / 99 38 87 – 0
Fax.: 089 / 930 24 45
Corinna_Voss@hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marc de Bruyn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 468 Wörter, 4007 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Onventis GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Onventis GmbH lesen:

ONVENTIS GmbH | 15.09.2011

Impulse für den strategischen Einkauf

„Der strategische Einkauf stemmt heute immer mehr Aufgaben und braucht dafür eine umfassende IT Unterstützung“, bringt es Andreas Schwarze, Geschäftsführer der ONVENTIS GmbH, auf den Punkt. Vor diesem Hintergrund organisiert ONVENTIS, Anbie...
Onventis GmbH | 08.06.2010

Business Software iPad ready

„Angesichts des zunehmenden weltweiten Wettbewerbs kann heute kaum noch eine Managemententscheidung warten. Auch im Einkauf nicht. Daher haben wir jetzt auch die Browser-Kompatibilität zum Apple Browser Safari geschaffen und können nun allen Apple...
Onventis GmbH | 18.05.2010

E-Procurement-Systeme unzureichend

Die Mehrheit der Befragten (71%) setzt laut aktueller Umfrage in ihrem Unternehmen ein e-Procurement-System ein. Über die Hälfte (56%) nutzt dabei das e-Ordering, 38 Prozent e-Sourcing. Weniger häufig kommen die anderen Funktionalitäten wie Spend...