info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
[kapete] |

Handeln statt Warten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kick-Off Veranstaltung der Wirtschaftsinitiative Cooperation eLearning Cologne (cel-C)


Am 28. Mai lädt die Stadt Köln regionale Branchenexperten zum Thema eLearning zur Kick-Off Veranstaltung der Wirtschaftsinitiative „Cooperation eLearning Cologne (cel-C)“ ein. Die Begrüßungsansprache hält Dr. Franz-Josef Schulte, Dezernent für Schule und Weiterbildung der Stadt Köln. Zur thematischen Einstimmung halten vier unterschiedliche Marktteilnehmer Impulsreferate zu ihren eLearning Aktivitäten und Erwartungen an eine regionale Kooperation. Referenten sind Dr. Andreas Engel, Stadt Köln, Leiter Informations- und Kommunikationsstrategie, Jürgen Becker, Leiter des Referates eLearning der Bayer AG und Prof. Dr. Wolfgang Leidhold, Lehrstuhl für politische Philosophie der Universität zu Köln. Hauptakzent der Veranstaltung liegt auf dem Kooperations- und Wissensbedarf der Teilnehmer selbst; die Themenbereiche werden schwerpunktmäßig in Arbeitsgruppen diskutiert. Programm und Anmeldung sind auf der Webseite www.cel-c.de zu finden.

Die Initiative wurde in Abstimmung mit dem Netzwerk Lernende Region von der Stadt Köln und anderen ortsansässigen privatwirtschaftlichen eLearning-Experten ins Leben gerufen.
Mit cel-C möchten die Initiatoren den Austausch und die Zusammenarbeit auf dem regionalen eLearning-Markt zum gegenseitigen Nutzen fördern. Zielsetzung ist die Vernetzung möglichst vieler eLearning-Akteure aus den Bereichen Wirtschaft, Bildung und Wissenschaft, um so einen festen Marktplatz für das Gut „Wissen“ und seiner Vermittlung über elektronische Medien zu installieren. Studien zum Beispiel van Cap Gemini Ernest & Young im Jahr 2002 zeigen, dass regional verfügbares Knowhow und dessen effiziente, bedarfsorientierte Vermittlung zu einem ernstzunehmenden Standortfaktor geworden ist, dem alle Beteiligten am Aus- und Weiterbildungsmarkt ihre Aufmerksamkeit widmen müssen. Eine Vielzahl von bundesweiten Kongressen und Tagesseminaren haben in der Summe eines gezeigt: Bildungstechnologie kann wesentlich zum Erfolg dieser Ziele beitragen, wobei Austausch und Kooperationen wichtige Wegbereiter sind.

Daher sind am 28. Mai sämtliche regional ansässige eLearning-Experten eingeladen, branchenspezifische und regionale Kooperationsbedarfe zu formulieren und vorhandene komplementäre Interessen auszuloten. Der Tag soll erste Gelegenheit bieten, relevante Teilnehmer auf dem eLearning Markt kennenzulernen und – da man eigentlich doch in einem Boot sitzt - gemeinsam zu überlegen, welche Richtung ein regionales eLearning Netzwerk nehmen kann.

Initiatoren:
Behrend, Jürgen; Stadt Köln, Volkshochschule
Blömeke, Helmut; Stadt Köln, Stabsstelle Medien
Dreesbach, Klemens; Ludwigs. Dreesbach.
Lindner, Christian; Medienakademie Köln
Mertens, Christian; wbi wissensbasierte Informationssysteme
Müller Ralph; [kapete]
Reiners, Onno; eLearning Consultant
Timmler, Ulrike; [kapete]

Informationen und Kontakt:
http://www.cel-c.de
cooperation eLearning Cologne
Wirtschaftsinitiative Region Köln
c/o
Ulrike Timmler, Ralph Müller
[kapete] OHG, Lupusstr.2, 50670 Köln
Tel.: 0221/972 57– 63 Fax: – 64
Email: office@kapete.de


Web: http://www.cel-c.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Timmler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 3114 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von [kapete] lesen:

[kapete] | 09.05.2006

[kapete] überzeugt Deutsche Zentralbibliothek für Medizin

Die Kölner Kommunikationsagentur [kapete] OHG ist unter sechs Wettbewerbern als Sieger aus dem Pitch um den Medpilot-Etat der ortsansässigen Deutschen Zentralbibliothek für Medizin hervorgegangen. Das Marketing- und Werbekonzept von [kapete], das ...
[kapete] | 21.02.2006

WEBACAD und [kapete] rennen offene Türen ein

„Wir machen E-Learning aber keiner macht mit“. Dieser Ausspruch wird der Vergangenheit angehören, wenn man die Regeln des Marketing auch auf die interne Kundschaft überträgt. Das versprachen zumindest Sünne Eichler von WEBACAD und Ulrike Timmle...
[kapete] | 04.08.2005

Wie Mitarbeiter überzeugte eLearner werden - Internes Marketing für eLearning

Nach wie vor stoßen Unternehmen und Institutionen bei der Einführung von eLearning-Maßnahmen auf zu geringe Akzeptanz und emotionale Beteiligung ihrer Zielgruppen. Trotz hochwertiger eLearning-Produkte und Blended-Learning-Konzepte werden die Ange...