info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Topcall |

TOPCALL und Braxton kooperieren in Japan

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zentrale Kommunikationslösung von TOPCALL reduziert Betriebskosten bei All Nip-pon Airways Trading


All Nippon Airways (ANA) Trading Co., Ltd, ein weltweit tätiges Handelsunternehmen mit Headquarter in Tokio, hat sich für eine zentrale Kommunikationslösung der TOPCALL International AG entschieden. Das neue System wurde in eine bestehende ERP-Umgebung (SAP R/3) integriert. Darüber hinaus wurden die ANA Trading-Niederlassung in Paris und die dazugehörende Firma in Los Angeles vollständig in diese zentrale Kommunikationsumgebung eingebunden. Das Unternehmen steuert und automatisiert damit nahezu den gesamten, weltweiten Dokumentenversand der täglich in den Arbeitsprozessen generierten Unterlagen aus dem Ein- und Verkauf. TOPCALL arbeitete bei diesem Projekt mit Braxton, ehemals Deloitte Tohmatsu Consulting, erfolgreich zusammen.

ANA Trading bietet als weltweit tätiges Logistik- und Handelsunternehmen im Luftfahrt-Bereich seinen Kunden ein breites Portfolio an Produkten und Dienstleistungen. Die Ge-schäftsfelder umfassen den Handel mit Flugzeugteilen ebenso wie Catering und den Ver-kauf von Duty-Free-Produkten. Mit der Einführung einer ERP-Lösung sollten die täglichen Geschäftsabläufe des Unternehmens weiter optimiert und Routineprozesse weitgehend au-tomatisiert werden. Braxton, führender Anbieter für die Integration von SAP R/3-Anwendungen in Japan, entschied sich aufgrund dieser Fokussierung für die Anbindung ei-ner hoch skalierbaren sowie leistungsfähigen Kommunikationslösung, die den zentralen Versand von wichtigen Unterlagen (Bestellungen, Lieferscheinen, Rechnungen, etc.) direkt per Fax aus der SAP-Umgebung heraus regelt.

Die eingesetzte TOPCALL-Lösung reduziert die ursprünglichen drei Fax-Server auf einen einzigen zentralen Server in Japan. Damit wurden auch der Administrations- und War-tungsaufwand – und damit die Betriebskosten – drastisch verringert. Der Einsatz des TOPCALL-Servers ermöglicht zudem die automatische und zentrale Archivierung aller weltweit erzeugten Fax-Dokumente in der Unternehmenszentrale in Japan.


BranchBoxen ermöglichen weltweiten Einsatz

Die TOPCALL BranchBoxen sorgen für eine rasche und unkomplizierte Anbindung der Niederlassung in Paris und einer dazugehörenden Firma in Los Angeles. Das Branchbox-System bietet dabei den gleichen Funktionsumfang, den auch das zentrale Server-System bietet. Die Konfiguration und Administration erfolgen jedoch in der Zentrale. Weitere Sys-teme lassen sich so in kurzer Zeit nach dem Plug-and-Play Prinzip an jedem beliebigen Standort anschließen. Das System verwendet automatisch die Least-Cost-Routing Funktio-nen, sodass für die Übertragung der Fax-Dokumente jeweils die günstigste Verbindung ge-nutzt wird. Das System für Buchhaltung und Logistik geht im April 2003 bzw. Oktober 2003 in Echtbetrieb.

„Die Entscheidung zugunsten der TOPCALL-Lösung erfolgte auf Grund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses, der hohen Skalierbarkeit sowie Systemverfügbarkeit (99,997%) und der relativ einfach zu realisierenden Anbindung weiterer Niederlassungen. Durch die Erfahrung mit SAP R/3 ermöglichte TOPCALL eine rasche Installation und reduzierte das Risiko zusätzlicher Entwicklungen. Die TOPCALL-Lösung garantiert unseren Kunden eine Reduktion des TCO (total Cost of Ownership),“ erläutert Yuta Ishida, IES Manager von Braxton.

Daichi Tanabe, R3 Project Technical Team Manager von ANA Trading: „Das System zeichnet sich durch eine zukunftsweisende und transparente Architektur aus, die mit nur geringem Wartungs- und Administrationsaufwand betrieben werden kann; ein wesentlicher Faktor, der zur Kostenreduktion unserer IT-Infrastruktur beiträgt. Die Vor-Ort-Präsenz von TOPCALL war für uns ein weiterer Grund, sich für diesen weltweit tätigen Anbieter zu ent-scheiden.“


All Nippon Airways (ANA) Trading
ANA Trading ist eine zu All Nippon Airways gehörende Handelsfirma. Das Unternehmen bildet mit seinen 530 Mitarbeitern den Kern des ANA Konzerns. Die Geschäftspalette von ANA Trading ist weit gefächert und umfasst Duty-Free-Geschäfte auf allen japanischen Flughäfen ebenso wie die Beschaffung von Flugzeugkomponenten, die für die Sicherheit und Pünktlichkeit von Flügen essentiell sind, Import, Leasing und Verkauf von Flugzeugen. Das Unternehmen ist auch für einige andere Bereiche zuständig, die die Qualität des Boardservices verbessern. Laufende Neuerungen und kontinuierliche Weiterentwicklung zählen zu den Strategien des Unternehmens, um den Bedürfnissen unserer Zeit gerecht zu werden.

Braxton (ehemals Deloitte Tohmatsu Consulting)
Braxton Ltd. Ist integrierter Bestandteil von Deloitte Consulting (in Zukunft Braxton), eine weltweit führende professionelle Consultingfirma mit mehr als 15.000 Mitarbeitern. In Japan arbeiten 1.800 Berater für Unternehmen aus den verschiedensten Branchen wie klassische Industrie, Finanzdienstleistung, Verbrauchergeschäft, Energie, Telekommunikation & Me-dien, sowie im öffentlichen Bereich.


Der TOPCALL Server ist eine Gesamtlösung für die Geschäftskommunikation. Die Archi-tektur der Lösung erlaubt Unternehmen, die gesamte Kommunikation auf einem einzigen, hochverfügbaren Server zu integrieren, zu verwalten und zu archivieren. Das „Single Ser-ver“-Konzept vereinfacht das Netzwerk-Management und vermeidet den Bedarf an Soft-ware-Installation bei Endgeräten. Das verfügbare Lösungsspektrum umfasst Unified Mes-saging, Network and Production Faxing, Interaction Management and Computer Telephony (IVR/CTI). Weiterhin bietet TOPCALL Kommunikationslösungen für ASPs und eine Pro-duktpalette, welche den Ausbau von Call-Centern in multimediafähige Contact Center un-terstützt.

TOPCALL (NASDAQ Europe und Wiener Börse: TOPC) ist ein weltweit tätiger Anbieter von geschäftskritischen Kommunikationslösungen (Unified Communication, UC). Diese Kommunikationslösungen unterstützen Unternehmen bei der besseren Nutzung ihrer be-stehenden IT-Umgebungen (z.B. ERP- oder CRM-Systeme), bei der Vereinfachung oder Beschleunigung von Geschäftsprozessen und bei der Erzielung besserer Ergebnisse sowie eines raschen ROI. TOPCALL ist in diesem Geschäftsfeld seit 25 Jahren tätig und zählt den Großteil der “Fortune 500”-Unternehmen zu seinen Kunden. Auf Basis dieser Erfah-rungen ist TOPCALL heute in der Lage, alle Medientypen in alle IT-Umgebungen zu inte-grieren und dadurch Geschäftsprozesse über Kommunikation zu optimieren. Bisher wurden über 4.000 UC-Lösungen weltweit installiert und durch TOPCALL’s weltweite Support- und Consulting-Services unterstützt. TOPCALL ist mit 24 Niederlassungen und 18 dedizierten Vertragspartnern weltweit präsent. Das Unternehmen ist unter dem Börsenkürzel TOPC im Segment Prime Market an der Wiener Börse (seit 19. Dezember 2002) als auch an der NASDAQ Europe (seit 11. Juli 1997) notiert. Die ISIN-Nummer lautet: AT0000848809. Der Unternehmenssitz befindet sich in Wien, Österreich. Weitere Informationen sind unter http://www.topcall.at verfügbar.

Weitere Informationen:

TOPCALL International AG
Ilse Berg,
Assistentin Investor Relations
Talpagasse 1, A - 1230 Wien
Tel.: +43 (1) 863 53 - 171
Fax: +43 (1) 863 53 – 8171
Email: ilse.berg@topcall.com
http://www.topcall.com/at/



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Fetz, die lustige Granate, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 779 Wörter, 6471 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Topcall lesen:

Topcall | 09.10.2003

ad hoc: In der außerordentlichen Hauptversammlung vom 17. Dezember 2002 wurde ein Aktienrückkaufprogramm bis 10% der eigenen Aktien durch die TOPCALL International AG beschlossen.

Im Zuge des ersten Teils des Aktienrückkaufprogramms (19.12.2002 bis 28.2.2003) wurden durch das Unternehmen 128.867 eigene Aktien zurückgekauft. Der Vorstand der TOPCALL International AG beabsichtigt nun in Fortsetzung dieses Programms weitere...
Topcall | 26.09.2003

ConfigWorks gewinnt mit der CW Advisor SuiteÔ den TOPCALL

„Gute Verkäufer sind rar gesät“, meint ConfigWorks Geschäftsführer Christian Russ. Daher hilft das Klagenfurter Unternehmen seinen Kunden mit webbasierten Lösungen die Fähigkeiten ihrer besten Verkäufer über die verschiedenen Vertriebskanä...
Topcall | 25.09.2003

TOPCALL steckt sich hohe Ziele und setzt die „Vision 2007“ um

Im September 1978 mieteten zwei Studenten ein Büro in der Papierfabrik Eugen Dahm im niederösterreichischen Traiskirchen. Unter dem Namen Eugen Dahm Electronics GmbH (EDE Elektronik) erhielten die beiden von der Wiener TOPCALL GmbH den Auftrag, ein...