info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom (Germany) GmbH |

BroadSoft und Polycom stellen gehostete Sprach- und Videokommunikationslösung vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neues Programm ermöglicht VARs und Systemintegratoren Unternehmen jeder Größe Kommunikationsdienste anzubieten

Gaithersburg, U.S. und Hallbergmoos, 01. Februar 2010 - BroadSoft®, der weltweit führende Anbieter von VoIP-Anwendungen, und Polycom® Inc. [Nasdaq: PLCM] kündigen mit V2Connect eine vollständig integrierte Sprach- und Videolösung an, die über eine gemeinsame Infrastruktur bereitgestellt wird. V2Connect basiert auf Polycoms Open Collaboration Network Strategy und BroadSofts VoIP-Applikationsplattform BroadWorks®. Die Partnerschaft ermöglicht Service Providern, integrierte UC-Sprach- und Videolösungen als Hosted Service anzubieten.

In der Regel verfügen Unternehmen über heterogene IT-Umgebungen, in denen die Sprach- und Videokommunikation über separate, voneinander unabhängige Netzwerke erfolgt. Solange nicht alle Netzwerke eines Unternehmens auf der IP-Technologie basieren, wird auch eine durchgängige Anbindung von Komponenten ein Herausforderung darstellen. Darüber hinaus ist die Integration von Dritt-Lösungen wie Instant-Messaging- oder Präsenzlösungen kostspielig und kompliziert, weil zur Anbindung an Sprach- und Videosysteme stets zwei separate Schnittstellen benötigt werden.

V2Connect - Nahtlose Bereitstellung von Multi Party Conferencing für Voice, Video und Telepresence

V2Connect bietet ein integriertes Set an Funktionalitäten für Voice- und Videoendgeräte mit einem einzigen Nummernplan, der auch über einen privaten Nummernplan erreichbar ist. Mit V2Connect sind Anwender in der Lage, einen Anruf vom Handy an eine Videoverbindung durchzustellen und anschließend in eine Mehrbenutzerkonferenz einzubinden. Neben der Reduzierung von Reisekosten, einer höheren Effizienz und einer effektiveren Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen geografisch verteilten Teams bietet V2Connect eine Reihe weiterer Vorteile:

- Die Kommunikation erfolgt über nur eine Instanz, wodurch nicht nur die mit dem Einsatz mehrerer Nebenstellenanlagen verbundene Komplexität und Redundanz reduziert wird, sondern auch die entsprechenden Investitions- und Bereitstellungskosten gesenkt werden
- Einfachere Verwaltung und Administration von Kommunikationsdiensten
- Carrier-Grade Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Verbindungsqualität
- Standard-APIs wie XSI (Xtended Services Interface) ermöglichen die Integration von V2Connect und Web-2.0-Applikation
- Leistungsmerkmale und Funktionen von Nebenstellenanlagen können unabhängig vom jeweiligen Netzwerk auf Mobilgeräte ausgedehnt werden (BroadWorks Anywhere).

V2Connect umfasst Polycoms Netzwerkinfrastruktur und Endpunkte, darunter Polycoms Echtzeit-Medienkonferenzplattform RMX 2000®, Polycoms HD-Videosysteme der Serie HDX?, das Polycom Business Media Phone VVX 1500? sowie sämtliche IP-Telefone der Serien SoundStation® und SoundPoint®.

Neues Programm für Value Added Reseller und Systemintegratoren
Darüber hinaus werden BroadSoft und Polycom zu Beginn des zweiten Quartals ein neues Vermarktungsprogramm einführen, das Value Added Resellern (VARs) und Systemintegratoren (SIs) die Möglichkeit gibt, V2Connect-Implementierungen als Hosted Service zu betreiben und zu verwalten. Als so genannter CaaS-Provider (Communications as a Service) sind sie dadurch in der Lage, V2Connect-Lösungen für mittelständische und große Unternehmen bereitzustellen, bei denen Sprach- und Videosysteme als kundeneigene Endgeräte im Paket mit Netzwerkapplikationen angeboten werden. Auf diese Weise können VARs und SIs ihren Umsatz und Gewinn steigern, indem ihnen durch das Programm die Möglichkeit gegeben wird, mit minimalen Investitionen ein integriertes Angebot von Kommunikationslösungen direkt zu vertreiben, zu liefern und zu unterstützen.

Zitate:
"Wir sind erfreut darüber, dass wir unsere Partnerschaft mit Polycom erweitern und eine vollständig integrierte Sprach- und Videokommunikationslösung anbieten können. Durch unser Hosted-Service-Modell können Unternehmen auch ohne großen Investitionsaufwand die Vorteile der Videokommunikation nutzen, um die Zusammenarbeit zwischen Teams effizienter zu gestalten", so Michael Tessler, President und CEO von BroadSoft. "BroadSoft und Polycom haben diese gemeinsame Lösung entwickelt, um nicht nur der wachsenden Marktnachfrage von Seiten großer Unternehmen gerecht zu werden, sondern auch den bislang nur unzureichend abgedeckten Marktsektor für kleine und mittelständische Unternehmen besser zu erschließen."

"In diesem neuen Zeitalter der Kommunikation entsteht ein schnell wachsender Markt für Hosted-UC-Lösungen", so Brent Kelley, Senior Analyst und Partner bei Wainhouse Research. "Integrierte IP-basierte Sprach- und Videolösungen sind ein wichtiger Bestandteil jedes UC-Netzwerks. Von entscheidender Bedeutung ist dabei, dass die Anbieter entsprechender Lösungen eine umfassende Interoperabilität sicherstellen. Mit V2Connect bieten BroadSoft und Polycom eine Lösung an, die diese Anforderungen erfüllt und den Herausforderungen gerecht wird, die mit der Implementierung, Verwaltung und Nutzung von Sprach- und Videolösungen als integrale Komponenten einer umfassenden UC-Lösung verbunden sind."

"Mit V2Connect führen BroadSoft und Polycom ein innovatives Geschäftsmodell ein", erläutert Robert C. Hagerty, Chairman, President und CEO von Polycom. "Das bei V2Connect verwendete CaaS-Modell basiert auf Polycoms Open-Collaboration-Network-Strategie und bietet Vorteile für alle Parteien, die an der Wertschöpfungskette beteiligt sind. Für den Endkunden wird ein völlig neues UC-Multimedia-Erlebnis geschaffen. Händler und Systemintegratoren können ihr UC-Angebot ausbauen, ihre Margen steigern und ihren Kundenservice verbessern. Und Service-Provider können innovative Dienste schneller auf dem Markt einführen und den Kunden zur Verfügung stellen."

Über BroadSoft
BroadSoft ist der weltweit führende Anbieter von VoIP-Anwendungssoftware, die die Bereitstellung von Internet-Telefon- und Multimediadiensten als Hosted Service ermöglicht. Mithilfe von BroadWorks, der Flaggschiff-Technologie des Unternehmens, können Mobilfunk-, Festnetz- und Kabelnetzbetreiber ihren Kunden hoch funktionale Sprach- und Multimediaanwendungen der nächsten Generation zur Verfügung stellen, die nicht nur zur Steigerung des Umsatzes, sondern auch zu einer stärkeren Wettbewerbsdifferenzierung und einer größeren Kundenzufriedenheit beitragen. Die BroadSoft-Suite von Softwareprodukten der Carrier-Klasse bietet die Breite, die offene Architektur und die Zuverlässigkeit, die die führenden Telekommunikationsunternehmen der Welt erwarten, um geschäftskritische Unternehmensfunktionen ebenso effektiv unterstützen zu können wie private Breitband-Kunden. 15 der 25 größten Netzbetreiber der Welt (bezogen auf den Jahresumsatz 2009) greifen auf VoIP-Applikationen von BroadSoft zurück, darunter KPN, Korea Telecom, Qwest, SingTel, Sprint, Swisscom, Telefonica de Espana, Telstra, T-Systems und Verizon. Weitere Informationen finden Sie unter www.broadsoft.com.

Über Polycoms Open Collaboration Network
Polycoms Integrationsmaßnahmen für die Lösungen von BroadSoft sind Bestandteil von Polycoms Open Collaboration Network Strategy, mit der das Unternehmen eine offene Collaboration-Lösung bereitstellt, die durch eine umfassende Interoperabilität gekennzeichnet ist und Kunden nicht nur ein höheres Maß an Flexibilität bietet, sondern auch dafür sorgt, dass deren Investitionen in UC-Umgebungen besser geschützt werden. Durch die Zusammenarbeit mit BroadSoft und anderen führenden Anbietern von Unified-Communications-Plattformen ist Polycom in der Lage, seine produktivitätssteigernden und kostensenkenden Telepresence-, Video- und Sprachkommunikationsprodukte als integrierte Komponenten von Unified-Communications-Umgebungen bereitzustellen, so dass die Anwender bei ihren täglichen Arbeitsabläufen jederzeit problemlos auf Technologien zurückgreifen können, die in eine leicht zu implementierende und einfach zu verwaltende Gesamtlösung eingebettet sind.




Polycom (Germany) GmbH
Angelika Kempf
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
+49 89 41 77 61 15

http://www.polycom.com



Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Hauck Katrin
Prinzregentenstraße 79
81675
München
polycom@lucyturpin.com
+49 89 41 77 61-15
http://www.lucyturpin.com


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hauck Katrin, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 947 Wörter, 8302 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Polycom (Germany) GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom (Germany) GmbH lesen:

Polycom (Germany) GmbH | 07.09.2011

Polycom Telepresence unterstützt 35 Gesundheitseinrichtungen in 13 Ländern bei der Verbesserung der Ausbildung und der Patientenbetreuung

Hallbergmoos, 7. September 2011 - Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM), ein weltweit führender Anbieter von Unified Communications (UC) und das International Virtual e-Hospital (IVeH) verfolgen gemeinsam ein neues Modell, das medizinischen Fachkräften die ...
Polycom (Germany) GmbH | 25.08.2011

Merck unterstützt Unternehmensfusion mit immersiven Telepresence-Lösungen

Hallbergmoos, 25. August 2011 - Das internationale Pharma- und Chemieunternehmen Merck KGaA nutzt seit langem die Vorteile der Kommunikationslösungen von Polycom, Inc. [Nasdaq: PLCM], einem weltweit führenden Anbieter von Unified Communications (UC...
Polycom (Germany) GmbH | 26.07.2011

Polycom ernennt Tracey Newell zum Executive Vice President of Global Sales und erweitert damit sein Executive Leadership Team

Hallbergmoos, 26. Juli 2011 - Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM), ein weltweit führender Anbieter von Unified Communications (UC), gibt die Ernennung von Tracey Newell zum Executive Vice President of Global Sales bekannt. Die erfahrene Branchenexpertin ze...