info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Quintiq GmbH |

Quintiq und Alcan: Millionen-Euro-Vertrag über internationale Standorte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mannheim, 07. Mai 2003. Quintiq, Anbieter von unternehmens-übergreifenden Lösungen im Bereich Advanced Planning, Scheduling und Supply Chain Management, gibt heute bekannt, dass sich der Aluminium- und Verpackungsgigant Alcan für einen Exklusivvertrag mit Quintiq entschieden hat: Alcan lässt seinen gesamten Geschäftsbereich Walzwerkserzeugnisse mit Quintiq-Software ausrüsten. Eine individuell angepasste Standardlösung wird dann die Planung der Lieferkette und die Feinterminierung in allen europäischen Walzwerken und zunächst an ausgewählten Alcan-Standorten in Nordamerika übernehmen. Die Implementierung geht in Sierre (Schweiz) und Nachterstedt (Germany), Oswego (USA) und Kingston (Kanada) in ihre erste Phase.

„Sowohl unsere Lagerhaltung als auch die Lieferzeiten mussten reduziert werden“, beschreibt Kevin R. Greenawalt, stellv. Geschäftsleiter Herstellung bei Alcan Rolled Products Europe, das Ziel der Maßnahme. „Nach den beeindruckenden Erfolgen in unseren Werken Alunorf in Deutschland und Rogerstone in England fiel die Entscheidung für Quintiq leicht.“

Das neue System wird in die bestehende SAP-Umgebung bei Alcan Rolled Products Europe integriert. Quintiq wird dann unter-nehmensweit zum Standard in Sachen Planung und Scheduling – mit voller Unterstützung der ERP-Lösung von SAP. Die in mehreren Stufen durchgeführte Implementierung wird 2004 abgeschlossen sein.

Mit dem europaweiten Einsatz von Quintiq nimmt Alcan zwei Prob-leme in Angriff: Die Lagerhaltung wird um 30 % reduziert und die Lieferzeiten werden verkürzt. Wie sich am Produktionsstandort Rogerstone in Wales gezeigt hat, ist durch die Optimierung der Planung mit Quintiq eine deutliche Produktivitätssteigerung möglich.

Im Vorfeld wurden in Alcans nordamerikanischem Walzwerk-Geschäftsbereich ausführliche Studien durchgeführt. Joe Lawton, Leiter des Bereichs „Supply Chain Systems“ bei Alcan USA, be-schreibt das Auswahlverfahren: „Wir haben sämtliche Scheduling-Systeme für die Metallindustrie genau geprüft und festgestellt, dass Quintiq die Anforderungen am besten erfüllt. Wir setzen also ganz einfach die Erfolgsserie fort, die bei Alunorf und Rogerstone begonnen hat.“

Zu diesem Schluss kommt auch Buddy Stemple vom abteilungsübergreifenden „General-Purpose Value Center“: „Ausschlaggebend für die Wahl von Quintiq war die Verbesserung der Serviceleistung gegenüber unseren Kunden und eine effizientere Supply-Chain. Dass Quintiq beides kann und auch noch weitere gute Eigenschaften besitzt, kam in der Demonstration klar durch.“

Dr. Victor Allis, Geschäftsführer von Quintiq, zieht denn auch eine erfreuliche Bilanz: „Quintiq-Technologie beweist immer wieder ihre Fähigkeit, Kosten zu reduzieren und Leistungen zu steigern. Es freut uns sehr, dass sich Alcan für diesen Optimierungsweg entschieden hat. Wir können uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit in dieser wichtigen strategischen Partnerschaft freuen.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Weder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2239 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Quintiq GmbH lesen:

Quintiq GmbH | 19.07.2007

Planungslösung für die Luftfahrt-Branche: Quintiq veröffentlicht neues APS-Tool

„Quintiq Aviation Planning & Optimization“ ist eine End-to-End-Lösung, die von der Planung und Terminierung bis zum Ereignismanagement in Echtzeit alle Planungsaspekte abdeckt. Sie unterstützt die komplexe Personal- und Ressourcenplanung im Luftv...
Quintiq GmbH | 21.02.2007

DHL Express setzt neues Dispatch-System von Quintiq ein

’s-Hertogenbosch, 21. Februar 2007. DHL, ein weltweit führender Anbieter von internationalen Express- und Logistikdienstleistungen, hat sich für den Einsatz der “Advanced Planning and Scheduling“ (APS) Planungslösung von Quintiq entschieden. Zi...
Quintiq GmbH | 13.02.2007

Quintiq unterstützt AMAG rolling GmbH bei der Optimierung der Produktionsplanung

s-Hertogenbosch/Mannheim, 12. Februar 2007 – Die AMAG rolling GmbH hat sich für die Implementierung des Hot Mill Scheduler des Softwareherstellers Quintiq entschieden. Damit wird es dem Unternehmen möglich, dem hohen Qualitätsanspruch der Produkt...