info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Litauische Agentur für Wirtschaftsförderung |

Litauen - der Staat im Baltikum mit hohem Business-Potential für deutsche Unternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


2009: Über 1 Mrd. Euro an Direktinvestitionen deutscher Unternehmen

Hamburg, im Februar 2010 - Das Business-Potential für deutsche Firmen in Litauen ist enorm. Entsprechend ist die Summe deutscher Direktinvestitionen innerhalb der letzten 10 Jahre um das 6-fache angestiegen und liegt 2009 insgesamt bei knapp über 1 Mrd. Euro. Unternehmen wie z.B. Siemens, Daimler, Deutsche Post oder MAN sind inzwischen erfolgreich vor Ort. "Als damaliges Vorstandsmitglied des Gründers "Alte Leipziger Europa", und als Vorstandsvorsitzender der Litauisch-Deutschen Versicherung AG DRAUDA, der heutigen ERGO Lietuva UAB, habe ich bereits 1991 unser Engagement in Litauen maßgeblich vorangetrieben, da ich das enorme wirtschaftliche Potential erkannt habe", erklärt Achim Naumann, heutiger Honorarkonsul von Litauen in Deutschland. "Bis heute sind wir mit den Ergebnissen sehr zufrieden", so Naumann weiter. Andrius Kubilius, Premierminister von Litauen, unterstreicht: "Seit Wiederherstellung der Unabhängigkeit 1990 hat sich Litauen wesentlich verändert. Vor allem setzen wir auf die Entwicklung unserer High-Tech- und Informationstechnologien", so Kubilius weiter. "Litauen ist ein stark wachsendes Land und gehört laut Bertelsmann Stiftung zu den zehn besten Reformstaaten der letzten Jahre."


11 Vorteile von Litauen als Wirtschaftsstandort:

1. In der Nähe von Deutschland (1,5 Stunden Flug) in zentraler Lage zwischen den drei Märkten: EU, Skandinavien, Russland
2. Gut entwickelte Infrastruktur mit drei internationalen Flughäfen, eisfreiem Hafen (Klaip?da) und einem gut ausgebauten Schienen- und Straßennetz
3. EU-Strukturfonds und staatliche Förderung für Unternehmen jeder Größenordnung
4. Integrierte Zentren für Innovation, Wissenschaft und Wirtschaft sowie mehrere Wissenschafts- und Technologieparks
5. Überdurchschnittlich qualifizierte und mehrsprachige Arbeitskräfte (90% der Bevölkerung sprechen eine Fremdsprache wie Englisch oder Deutsch)
6. Überdurchschnittliches Preis-Leistungs-Verhältnis durch unternehmerfreundliche Steuerpolitik (z.B. geringe Körperschaftssteuer auf Gewinn)
7. Konkurrenzfähiges Lohn- und Gehaltsniveau (monatlicher Durchschnittslohn 672 Euro)
8. Kulturelle Ähnlichkeit zu Deutschland
9. Politische, ökonomische und juristische Stabilität (seit 2004 Mitgliedstaat der NATO und der EU)
10. Festgelegter Wechselkurs zum Euro
11. Hohe Lebensqualität vor Ort


Aufgrund der ständig steigenden Nachfrage gibt es seit 2002 eine Zweigstelle der litauischen Agentur für Wirtschaftsförderung (LDA). Die Aufgaben der LDA bestehen vor allem in folgenden Punkten:

1. Information über Investitionsmöglichkeiten
2. Beratung deutscher Investoren
3. Unterstützung bei Standortwahl
4. Unterstützung bei Suche nach geeigneten Kooperationspartnern
5. Assistenz bei der Beschaffung von Fördermitteln
6. Kontinuierliche Weiterbetreuung

Internationale Unternehmen, die bereits in Litauen präsent sind: IBM, Siemens, Kraft, Ericsson, Nestle, Philip Morris, General Electric, IKEA, Mars, CITCO, Transcom, Dematic, Indorama, Lindorff, CIE Automotive.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.lda.lt. Oder rufen Sie uns einfach unter 040 350 85 36 an. Wir freuen uns auf Sie!



Litauische Agentur für Wirtschaftsförderung
Lina Gudelionyte-Gyliene
Poststraße 33
20354 Hamburg
040 350 85 36

http://www.lda.lt



Pressekontakt:
Segmenta PR
Thomas Heißmeyer
Feldbrunnenstr. 52
20148
Hamburg
heissmeyer@segmenta.de
040 44 11 30 12
http://ww.segmenta.de


Web: http://www.lda.lt


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Heißmeyer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 381 Wörter, 3504 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Litauische Agentur für Wirtschaftsförderung lesen:

Litauische Agentur für Wirtschaftsförderung | 09.04.2010

Wirtschaftsaufschwung 2010 - Litauen lohnt sich für deutsche Investoren

Hamburg im April 2010 - Für Litauen stehen jetzt alle Zeichen auf Erfolg: In der langfristigen Risikobewertung von Business Monitor International belegt der Baltikumstaat aktuell den 13. Platz von insgesamt 31 bewerteten Ländern. Mit 52.3 Punkten l...