info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GROUP |

GROUP präsentiert iQ.Suite 7 für Lotus Domino 5 und 6

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Vereinfachte Installation / Spam-Schutz wesentlich erweitert

Karlsruhe, 12. Mai 2003 – GROUP Technologies, Spezialist für E-Mail-Security, stellt die Version 7 seines „Sicherheitspakets“ iQ.Suite für Lotus Domino 5 und 6 vor. Das neue Release wartet mit einem deutlichen Funktionszuwachs bei allen Modulen auf und lässt sich noch einfacher in Enterprise-Umgebungen installieren. Besonderes „Highlight“ ist der sprachunabhängige Spam-Schutz auf Basis der von GROUP entwickelten CORE-Technologie.
Dem umfassenden Spam-Schutz nach gründlicher Inhaltsprüfung über das securiQ.Wall-Modul gilt im neuen Release der iQ.Suite besonderes Augenmerk. Gepackte Dateiformate können nun ebenfalls auf kritischen Content durchsucht werden. Auch Bilder im Nachrichtentext einer E-Mail und Attachments zahlreicher Formate. Unerwünschte Datenbankinhalte lassen sich ebenso herausfiltern. Grundlage des erweiterten Funktionsumfangs ist die von GROUP entwickelte CORE-Technologie, die eine wesentlich höhere Trefferquote gegenüber Wortlisten- und sprachabhängigen Verfahren verspricht. CORE (Content Recognition Engine) basiert auf modernen Algorithmen zur Textklassifikation. Eine „Lern-Datenbank“ versetzt securiQ.Wall in die Lage, Spam-Mails in bestimmte Kategorien einzuteilen und zu erkennen.
Anhand der „Fingerprint“-Methode mittels securiQ.Watchdog lassen sich im neuen Release noch mehr Dateiformate auf ihre Echtheit prüfen.
Dokumente, die nach der Inhaltskontrolle im Quarantäne-Bereich gelandet sind, können nun zugleich von dort weiterverschickt werden. Bislang war nur der Einzelversand möglich.
Die iQ.Suite 7 bietet darüber hinaus zahlreiche Erleichterungen für die Installation und Administration im Umfeld von Lotus Domino 5 und 6. Die iQ.Clustering-Funktion deckt die Bereiche Hochverfügbarkeit, Ausfallsicherheit, Lastenverteilung und Distributed Computing der iQ.Suite ab. Die Installation wird nur einmal mit allen Dialogeingaben vorgenommen und dann für jeden Server automatisch durchgeführt.
Ebenfalls erweitert wurden die Reporting-Möglichkeiten in der iQ.Suite. Über das Modul managiQ.Budget lassen sich umfassende statistische Auswertungen vornehmen zu den E-Mail-Anhängen, beispielsweise nach Anzahl bestimmter Anhänge und Größe pro Attachment.
Alle Parameter lassen sich komfortabel über das User-Interface steuern. Umfangreiche vorkonfigurierte Policies sind integriert und erleichtern die Umsetzung von individuellen Unternehmensrichtlinien. Für das Protokollieren aller Prozesse kann eine separate Datenbank zum Einsatz kommen. Bisher musste der Vorgang in die log.nsf erfolgen. Der Vorteil: Die separate Notes-Datenbank lässt sich von ausgewählten Nutzern verwalten.
Mit der DXL/XML Export-Funktion (inklusive Rückmeldung vom Fremdsystem) unternimmt GROUP im neuen Release erste Schritte zur Anbindung externer Archiv- und Compliance-Systeme. Die Koexistenz mit der Symantec Antivirus/Filtering-Lösung für Domino kommt ebenfalls neu im aktuellen Release hinzu.
Die iQ.Suite 7 für Lotus Domino 5 und 6 ist ab Mitte Mai 2003 erhältlich.


Über die GROUP Technologies AG

Die GROUP Technologies AG ist seit Jahren richtungsweisender Hersteller von E-Mail-Sicherheitssoftware und agiert im wachstumsstarken Markt für Content Security. Mit zukunftsweisenden Produkten zählt GROUP zu den Technologie- und Innovationsführern in den Bereichen Sicherheit, Organisation und Management von E-Mail. Die ideal aufeinander abgestimmten Produkte sind für die Plattformen Microsoft Exchange und Lotus Domino erhältlich.

GROUP Technologies AG ist seit November 2000 börsennotiert. Zu den Kunden zählen zahlreiche renommierte Unternehmen, wie ABB, Coca-Cola, Deutsche Bank, Ernst & Young und Toshiba. Mehr als zwei Millionen Anwender schützen sich mit den Produkten von GROUP Technologies.

Die Zentrale der GROUP Technologies AG befindet sich in Karlsruhe. Das Unternehmen unterhält darüber hinaus Büros in Frankfurt am Main, München und Düsseldorf und ist international sowohl im europäischen Ausland als auch in Boston, USA vertreten.

Internet: www.group-technologies.com



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 4095 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema