info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG |

Wärmedämmung bringt nichts?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Dämm-Mythos #1

Noch immer glauben viele Hausbesitzer, dass eine Wärmedämmung völlig unnötig ist. MIAUAU! Denn genauso wie das Fell einer Katze schützt eine moderne Wärmedämmung vor starken Temperaturschwankungen. So ist das Haus im Sommer angenehm kühl und im Winter bleibt die Wärme dort, wo sie sein soll - im Haus. Das spart bis zu 40 Prozent Energie und somit bares Geld.

Wärmedämmung bringt 40 Prozent Einsparung über die Fassade
Über 40 Prozent des Energieverlustes entweichen direkt über die Außenwände. Der größte energetische Hebel, um Energie einzusparen, ist zweifellos eine moderne Wärmedämmung unter dem Motto: "Die beste Energie ist die Energie, die man nicht braucht!"

Wärmedämmung bringt angenehme Sommerfrische und Winterwärme
Darüber hinaus sorgt eine Wärmedämmung im Sommer für angenehm frische und im Winter für wohlig warme Innenräume. Vorbei sind also die Zeiten des Schwitzens im Sommer und des Frierens im Winter.

Wärmedämmung bringt eine erhöhte Lebensdauer
Der Lebenszyklus eines Hauses in Deutschland beträgt 80 Jahre. Mit einer Wärmedämmung wird die Lebensdauer der Immobilie um weitere 20 Jahre verlängert. Denn wie eine Jacke schützt eine Wärmedämmung das Mauerwerk vor Kälte, Hitze, Regen, Feuchtigkeit und äußeren Einflüssen. Oder würden Sie im Winter nur im T-Shirt aus dem Haus gehen?

Wärmedämmung bringt einen verbesserten Schallschutz
Natürlich trägt eine Wärmedämmung auch zu einem besseren Schallschutz bei. Denn eine Wärmedämmung kann eine Verbesserung um 15dB bedeuten. Gegen ein ruhiges und entspanntes Zuhause kann nun wirklich niemand etwas sagen!

Wärmedämmung bringt optisch ansprechende Fassaden
Ob eine harmonische Farbgestaltung, seidenweiche Rundungen oder malerische Fassadenakzente: Fast nichts scheint mit einer Wärmedämmung unmöglich. Verpassen Sie Ihrer Fassade doch einfach ein neues Kleid mit allem Komfort.

Wärmedämmung bringt Nachhaltigkeit und Umweltschutz
Eine Wärmedämmung reduziert den CO2 - Ausstoß eines vierköpfigen Haushaltes um unglaubliche zwei Tonnen pro Jahr. In Zeiten der globalen Erwärmung wird so auch noch zum nachhaltigen Umwelt- und Klimaschutz beigetragen. Derzeit entfallen noch 40 Prozent des gesamten deutschen Endenergieverbrauchs auf Gebäude, drei Viertel davon werden für die Raumwärme im wahrsten Sinne des Wortes verheizt.

Wärmedämmung bringt Arbeitsplätze
"Energiesparen ist volkswirtschaftlich lohnend, da man mit wachstumssteigernden Investitionen Energiekosten einspart", so die Wirtschaftsökonomin und Professorin Claudia Kemfert im Energiesparkompass des Fachverbandes für Wärmedämmverbund-systeme. Allein in der Umsetzung von Wärmedämmung stecken bis 2030 rund 200 Milliarden Euro Investitionspotential. Zugleich könnte das Klima jährlich um über 63 Megatonnen Kohlendioxidausstoß entlastet werden.

Wärmedämmung bringt nichts? Schluss mit diesem Dämm-Mythos!

Erfahren Sie die ganze Wahrheit auf www.heck-multitherm.com. Insgesamt werden sechs Dämm-Mythen aufgelöst und widerlegt, um endlich den Vorurteilen auf dem Markt entgegenzutreten.




BASF Wall Systems GmbH & Co. KG
Heiko Faltenbacher
Thölauer Straße 25
95615
Marktredwitz
heiko.faltenbacher@basf.com
09231-802500
http://www.wall-systems.com


Web: http://www.wall-systems.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heiko Faltenbacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 400 Wörter, 3302 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BASF Wall Systems GmbH & Co. KG

Ihre Experten für Wärmedämmung und Sanierung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BASF Wall Systems GmbH & Co. KG lesen:

BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 28.11.2013

Innendämmung funktioniert doch nicht? Oder?

Vielfach hat der Bauherr keine Wahl. Besonders denkmalgeschützte Gebäude oder erhaltenswerte Fassaden aus Fachwerk, Sichtmauerwerk oder Naturstein dürfen oder sollen durch eine wärmedämmende Maßnahme an der Hausfassade nicht ihr „Gesicht verli...
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 20.11.2013

Wärmedämmung ist nicht schön? Oder?

Der Bauherr alleine entscheidet, ob er ein rein mineralisches System haben will oder auf organisch superleichte Hochleistungsdämmstoffe mit geringen Schichtdicken zurückgreifen will. In der Gestaltung ist alles möglich, wie man am Beispiel des „t...
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 14.11.2013

Der „Kreativste“

Als Klebe- und Armiermörtel sowie Oberputz in einem Produkt steht der „Heck K+A plus“ seit vielen Jahren unverwechselbar für Vielseitigkeit, hohe Ergiebigkeit, Flexibilität und leichte Verarbeitbarkeit. Dieses Produkt wurde jetzt entscheidend we...