info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BCN Business Connecting Network |

Wirkungsvoller Börsenhandel mit automatischen Handelsprogrammen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Was können voll- und halbautomatische Handelsprogramme?


Der Wunsch nach anderen Investmentmöglichkeiten im Anlage- und Vorsorgemarkt ist immens. Die Zielsetzung ist, dass man eigenständig bestimmen will, wie hoch das Risiko einer Investition ist und wie viel Rendite erwirtschaftet werden kann ohne diese permanent beobachten zu müssen. Genau aus diesem Grund werden voll- und halbautomatische Handelsprogramme offeriert. Es ist im Übrigen kein Geheimnis, dass Investmentbanken diese Instrumente schon lange effektiv einsetzen. Mit diesen Handelsprogrammen muss man kein ausgewiesener Fachmann sein, um wirklich rentabel zu arbeiten. Man operiert mit dem Handelssystem direkt an der Börse und hat keine Fondsgesellschaft, keine Bank und keine Versicherungsgesellschaft in der Geld- und Wertschöpfungskette und umgeht Beratungsmissverständnisse.

Welcher Markt ist der interessanteste und wo werden die meisten Handelsprogramme offeriert? „Interessant“ ist eine Frage der Interpretation. bcn – Business Connecting Network kommt zu dem Resultat, dass Liquidität die Antwort darauf ist. Somit ist der relevanteste Markt der Devisenmarkt mit Tagesumsätzen von ca. 4 Billionen US-Dollar. Ein entscheidender Vorteil ist hier, dass keine Bindung an einen festen Börsenplatz vorliegt. Der Handel entsteht hier durch ein weltweites Netz an Interbanken-Beziehungen.

Die Handhabung und die richtige Anwendung werden über Seminare und Webinare geschult. Die Handelsprogramme werden permanent weiter entwickelt und es kommen weitere Handelssysteme hinzu.

Was vermögen die Handelsprogramme nun wirklich zu leisten? Die meisten Anbieter arbeiten mit Backtests, d. h. sie bewerten die Vergangenheit. Das Manko dieser Methode liegt darin, dass keine seriöse Aussage getroffen werden kann, ob diese dann tatsächlich im Life-Trading funktionieren. Unter Umständen wird hierbei nicht beachtet, dass Kosten, die beim Halten einer Position entstehen, trotzt Handelsgewinn, auch im Minus abschließen können. Dies kann auch bei der Verfügbarkeit erstklassiger Life-Daten zum Tragen kommen.
Der Investor wird von einem meist positiven Backtest-Ergebnis zum Kauf beeinflusst und muss hinterher feststellen, dass im Life-Trading die Trades anders verlaufen. Somit ist es sicherlich ratsam einen Preis- / Leistungsvergleich anzustellen. Aus den USA wird eine immense Anzahl an Handelssoftware mit perfekter Marketingstrategie für 200 – 300 USD angeboten. Schauen Sie sich die gelieferten Daten genau an und prüfen Sie kritisch. Beachtet man oben aufgeführten Punkte und definiert seine Prioritäten, dann lässt sich erkennen, dass es sehr wohl leistungsfähige Handelsprogramme gibt, die beständige Gewinne abwerfen.

bcn – Business Connecting Network ist die Schnittstelle zwischen Produktentwicklern und Anwendern. Dabei ist es nicht relevant, ob Sie Vermögensverwalter oder Privatmann sind. Fragen Sie uns.

Web: http://www.business-connecting.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ralf Hettinger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2067 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BCN Business Connecting Network lesen:

BCN Business Connecting Network | 04.01.2010

Aktuelle Studie zur Honorarberatung

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass bei über 70 Prozent der Befragten eine grundsätzliche Bereitschaft besteht, sich gegen Honorar beraten zu lassen. Dieser Anteil steigt um weitere 13 Prozentpunkte, wenn der Wegfall der Vertriebsprovision im Fa...