info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
H+H Software GmbH |

Softwarehäuser H+H und Heider geben ihre Kooperation bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ziel der beiden Unternehmen ist, den Schulen gemeinsam eine ganzheitliche Lösung aus den Bereichen Pädagogik und Verwaltung anzubieten.

Der Einsatz von EDV-Technik ist auch auf dem Schulsektor schon seit Jahren nicht mehr wegzudenken. Das gilt für den PC als Lehrmittel ebenso wie für die Infrastruktur zur Verwaltung von Lehrkörpern und schulischen Ressourcen. Für beide Bereiche gibt es spezialisierte Anbieter, eine Komplettlösung aus einer Hand ist bisher allerdings auf dem Markt nicht zu finden. Diesem Defizit setzen die H+H Software GmbH, Göttingen, und die SWH Softwarehaus Heider GmbH, Bad Abbach, ab sofort ein Ende. Dank einer strategischen Partnerschaft der beiden Software-Unternehmen können Schulen nun auf eine professionelle Lösung aus einer Hand vertrauen, die sich optimal ergänzen.

Aus einer Hand: Atlantis und NetMan for Schools
Mit Atlantis hat SWH ein umfassendes Schulverwaltungs¬programm im Angebot. Atlantis deckt alle Verwaltungsprozesse ab – von der Schülerverwaltung über die Ressourcenplanung und Stundenplanung bis hin zur Zeugniserstellung. Derzeit gibt es weltweit bereits mehr als 300 zufriedene Kunden aller Schularten, die ihre komplette Verwaltung professionell und effizient mit Atlantis abwickeln. „Unsere Verwaltungslösung ermöglicht es den Schulen, ihren Verwaltungsaufwand erheblich einfacher und effizienter zu bewältigen“, sagt Peter Heider, Geschäftsführer bei SWH. „Die pädagogische Seite decken wir jedoch bisher nicht ab. Hier besteht ein mindestens ebenso hoher Bedarf nach professionellen Lösungen“, fügt Heider hinzu. Der Bereich Pädagogik wird in der neuen Partnerschaft von der seit vielen Jahren erfolgreich vermarkteten Lösung NetMan for Schools (NMfS) von H+H abgedeckt. Die pädagogische Oberfläche ermöglicht es dem Lehrer, alle unterrichtsrelevanten Prozesse von zentraler Stelle aus zu steuern. Jede Klassenraumstruktur lässt sich exakt über die grafische Klassenraumdarstellung abbilden. Alle Programme, die im Netzwerk zur Verfügung stehen, lassen sich vom Lehrer-Platz aus steuern. Auch die Unterstützung der Schüler beim Erarbeiten der Lerninhalte ist ein zentraler Punkt bei NMfS. Dank eines effektiven Internetfilters können die Lehrer jederzeit darauf vertrauen, dass die Schüler lediglich gewünschte Inhalte im Internet betrachten. Über das integrierte Web-Portal kann der Lehrer Dateien bereitstellen. Schüler können Daten hoch- und runterladen. Darüber hinaus lassen sich frei gegebene Anwendungen auch von zu Hause aus nutzen. „Im Rahmen unserer Schulprojekte werden wir immer häufiger auf das Thema Verwaltungs-Software angesprochen“, so Hartmut Stöpler, Geschäftsführer bei H+H. „Aus diesem Grund haben wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Partner begeben und diesen mit dem SWH Softwarehaus Heider gefunden. SWH deckt alle Bereiche der Schulverwaltung ab und stellt somit die optimale Ergänzung zu unseren Produkten dar.“

Auf der didacta 2010 in Köln fällt der offizielle Startschuss für die Kooperation der beiden Unternehmen. Zwar stellen SWH und H+H noch getrennt voneinander aus. Beide Partner werden aber bereits auf die Vorteile der Lösung des jeweils anderen hinweisen und auf Wunsch gemeinsam Gesprächstermine wahrnehmen. Alle Kunden und Interessenten können sich vom 16. bis 20. März 2010 auf den Ständen von SHW (Halle 09.1, Stand E059) und H+H (Halle 09.1, Stand E049) von den Vorteilen und Integrierbarkeit der Lösungen überzeugen. Gemeinsame Roadshows nach der didacta sind ebenfalls bereits in Planung. „Von der neuen Partnerschaft profitieren vor allem die Schulen“, erklärt Peter Krusenbaum, Prokurist bei SWH. „Sie erhalten nun professionelle Lösungen, die sowohl technisch als auch funktionell aufeinander abgestimmt sind.“

NDM macht Atlantis noch flexibler
Die Kooperation zwischen H+H und SWH geht zudem über die Produkte NetMan for Schools und Atlantis hinaus. Künftig wird SWH den Schulen die Möglichkeit bieten, Atlantis vollständig über den Internet-Browser zu nutzen, sodass lokale Installationen nicht erforderlich sind. Die Bereitstellung der Anwendung übernimmt in diesem Fall das Programm NetMan Desktop Manager (NDM). Die server-basierte Architektur von NDM bringt handfeste Vorteile für die Schulen. Zum einen können sie leistungsschwache Rechner weiter nutzen oder – bei Neuanschaffung oder Geräteersatz – auf kostengünstige und leicht administrierbare Thin Clients ausweichen. In beiden Fällen werden Kosten- und Administrationsaufwand nachhaltig gesenkt. Hinzu kommt, dass Mitarbeiter alle bereitgestellten Anwendungen bei Bedarf auch von zu Hause oder unterwegs benutzen können.

Web: http://www.netmanforschools.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Patrick Afschar, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 610 Wörter, 4549 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von H+H Software GmbH lesen:

H+H Software GmbH | 08.11.2010

H+H kooperiert mit SBC-Spezialist Terminal-Services.NET

Die Göttinger H+H Software GmbH und der Berliner SBC-Spezialist Terminal-Services.NET Germany vendere GmbH geben ihre strategische Partnerschaft bekannt. Ab Mitte November 2010 werden die beiden Unternehmen beim Vertrieb und der Beratung rund um die...
H+H Software GmbH | 18.05.2010

Vanquish übernimmt Distribution für Terminalserver-Lösung NetMan Desktop Manager von H+H

Die H+H Software GmbH, Göttingen, und die Vanquish GmbH, Oldenburg, geben den Abschluss eines Distributionsabkommens bekannt. Ab dem 01.06.2010 wird Vanquish demnach die Terminalserver-Lösung NetMan Desktop Manager (NDM) von H+H vertreiben. Als ...
H+H Software GmbH | 04.05.2010

H+H optimiert NetMan Desktop Manager bei Performance und Ergonomie

Auf der CeBIT 2010 konnten die Besucher bereits einen ersten Blick auf die Preview-Version von NetMan Desktop Manager (NDM) 4.5 werfen. Jetzt kündigt die H+H Software GmbH, Göttingen, die Markteinführung der neuesten Version ihrer Terminalserver-L...