info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

Micro Focus erweitert die Einsatzmöglichkeiten von COBOL-Anwendungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Net Express 4.0 von Micro Focus baut seine Verbindungen zu anderen Technologien aus: Die COBOL-Entwicklungsumgebung bietet nun direkte J2EE-Connectivity, XML-Unterstützung und eine direkte Verbindung von COBOL und Web Services. Die neue Laufzeitumgebung Enterprise Server erlaubt es, COBOL-Anwendungen produktiv unter Windows zu betreiben.

Micro Focus, der führende Anbieter von Werkzeugen und Dienstleistungen im Bereich der COBOL-Entwicklung, erweitert die Möglichkeiten für den Einsatz von COBOL-Anwendungen in Verbindung mit Technologien wie Java, J2EE, Web Services und XML ganz deutlich. Mit der neuen Version 4.0 der Entwicklungsumgebung Net Express von Micro Focus können bestehende COBOL-Anwendungen beispielsweise sehr einfach in Windows-, Unix- oder Linux-Umgebungen integriert werden. Die entsprechenden Erweiterungen von Net Express umfassen insbesondere direkte J2EE-Connectivity, XML-Unterstützung und eine direkte Verbindung von COBOL und Web Services.

* COBOL mit Java und J2EE: Durch die COBOL/Java-Interoperabilität in Net Express können auf einfache Weise gemischte COBOL/Java-Anwendungen erstellt werden, ohne dass der Programmierer Kenntnisse über komplexe Low-Level-Interfaces haben muss. Die COBOL/Java-Interoperabilität verbindet die in COBOL-Anwendungen implementierten Geschäftsregeln mit

Java- und J2EE-Applikationen. Die Net Express-Assistenten für Klassen und Methoden vereinfachen das Schreiben von Klassen in COBOL, welche von Java-Programmen aufgerufen werden können als wären sie Java-Klassen. COBOL-Datentypen werden dabei automatisch in Java-Datentypen konvertiert und umgekehrt.

* COBOL mit XML: Mit der neuen COBOL/XML-Unterstützung in Net Express 4.0 ist es nun sehr einfach, aus COBOL XML-Dokumente anzulegen, zu nutzen oder zu verändern. Basierend auf der COBOL-Syntax für Dateizugriffe können in Net Express auf einfache Art und Weise XML-Dokumente verarbeitet werden.

* COBOL mit Web Services: Net Express 4.0 bietet eine direkte Unterstützung für COBOL Web Services und damit die Möglichkeit, Web Services ohne Software von Drittanbietern zu erstellen, zu nutzen und einzusetzen. Ohne zusätzliche Programmierung kann eine COBOL-Komponente in einen Web Service transformiert und die bestehende Geschäftslogik von Applikationen und Systemen über Plattform- und Sprachgrenzen hinweg verwendet werden.

Micro Focus Enterprise Server

Für Net Express 4.0 steht nun erstmals auch eine separate Laufzeitumgebung zur Verfügung: der neue Micro Focus Enterprise Server ist eine skalier- und steuerbare, hochperformante und transaktionsorientierte Plattform für den produktiven Einsatz von COBOL-Anwendungen und Services, COBOL/J2EE-Applikationen und COBOL Web Services unter Windows, Linux und Unix. Enterprise Server bietet maximale Ausfallsicherheit, Skalierbarkeit und Performance und stellt so die Grundlage für den zuverlässigen Einsatz von COBOL-Anwendungen in diesen Umgebungen sicher.

Mit Micro Focus Enterprise Server können Unternehmen ihre bewährten COBOL-Anwendungen auf neue Plattformen migrieren und damit die bereits getätigten Investitionen bei gleichzeitiger Risikominimierung schützen.

Entwicklungsumgebung

Wie bisher bietet Net Express eine leistungsstarke und moderne Entwicklungsumgebung für COBOL, die eine komplette Sammlung von Werkzeugen und Assistenten für die Anwendungsentwicklung enthält. Leistungsstarke Funktionen zur Projektverwaltung vereinfachen den Zyklus aus Bearbeitung, Kompilierung und Fehlerbehebung. Ein speziell auf die Bedürfnisse von COBOL-Programmierern zugeschnittener Editor macht das Ändern von Code einfach.

Der in Net Express enthaltene Compiler erzeugt hochleistungsfähigen Maschinencode, der für Spitzenleistungen auf bestimmten Hardware-Plattformen optimiert werden kann. Er bietet volle Unterstützung von objektorientiertem COBOL (einschließlich der ISO2002 Syntax) sowie COBOL-Entwicklung und Debugging.

"Net Express 4.0 stellt für COBOL einen sehr wichtigen Schritt dar", erklärt Joachim Blome, Leiter der deutschen Niederlassung von Micro Focus in Ismaning bei München. "Durch die volle Integrationsmöglichkeit in Technologien wie J2EE, XML oder Web Services hält COBOL nicht nur den Anschluss an aktuelle Entwicklungen - mehr noch: die nach wie vor unübertroffenen Leistungen von COBOL-Anwendungen im Bereich Geschäftsprozesse lassen sich nun auch in vollem Umfang im Rahmen von Java- oder Web-Anwendungen nutzen. Mit dem Enterprise Server etablieren wir für COBOL zugleich eine neue Plattform für den produktiven Einsatz dieser Anwendungen."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Micro Focus ist einer der weltweit führenden Anbieter von Werkzeugen und Beratungsleistungen für die Erstellung von COBOL-Anwendungen. Von der Neuentwicklung über die Softwarepflege bis zur Integration von Legacy-Applikationen in moderne Technologien wie das Web oder Java bietet Micro Focus eine durchgängige, auf zahlreichen Plattformen verfügbare Produktlinie. Über 7.000 Kunden in aller Welt schätzen Performance und Skalierbarkeit der Micro Focus-Lösungen. Micro Focus mit Hauptsitz in Newbury, Großbritannien, und deutschen Niederlassungen in Ismaning bei München und in Dortmund, beschäftigt insgesamt 450 Mitarbeiter.

Website: www.microfocus.com

Weitere Informationen:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Heike Braches
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
85737 Ismaning
Tel. 089-42094-0
Fax 089- 42094-444
Heike.Braches@microfocus.com



Web: http://www.microfocus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 638 Wörter, 5345 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...