info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Peribit Networks |

Peribit Networks gewinnt schoeller network design als strategischen Partner in Österreich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erhöhung des Datenduchsatzes in Unternehmensnetzen bis um den Faktor 10


Wien, 15. Mai 2003 – Peribit Networks, Anbieter von Produkten zur Freisetzung von Bandbreite in Unternehmensnetzen, gewinnt mit schoeller network design einen der führenden österreichischen Anbieter von Netzwerklösungen als Vertriebspartner seines Produktportfolios. schoeller network design unterstützt Peribit ab sofort bei der Vermarktung der Hardware-Plattformen SR-50, SR-55 und SR-20 sowie seiner CMS-Software (Central Management System).

Die von schoeller network design angebotenen Hardware-Plattformen SR-20, SR-50 und SR-55 adressieren Unternehmen, die das Dateneinsparungspotenzial der Molecular Sequence Reduction-Technologie (MSR) für ihre Niederlassungen mit WAN-Anbindungen bis zu 45 Mbit/s nutzen möchten. Der Return-on-Investment beträgt im Durchschnitt etwa sechs Monate.

„Bei der Erschließung der europäischen Märkte nimmt Österreich für Peribit eine zentrale Position ein und bietet ein außerordentlich hohes Potenzial. Wir freuen uns aus diesem Grund auf die Zusammenarbeit mit schoeller network design, einem der renommiertesten Netzwerkdienstleister Österreichs“, so Thomas Weiß, Director Central Europe, Peribit Networks.

Die in die Sequence Reducers (SR) integrierte Molecular Sequence Reduction (MSR)-Technologie wurde von Peribit in Anlehnung an die DNA-Sequenzanalyse entwickelt und ist zum Patent angemeldet. MSR erhöht die effektive Netzkapazität eines WAN innerhalb von Minuten bis um das Zehnfache. Dies geschieht, indem wiederholt auftretende Datenmuster – das können bis zu 90 Prozent der vorhandenen Daten sein – auf der Senderseite durch so genannte Labels ersetzt und
auf Empfängerseite verlustfrei wieder in die ursprünglichen Daten zurückgewandelt werden.

Weiterhin ermöglicht MSR Netzwerkmanagern die Zuweisung von Bandbreiten an bestimmte Anwendungen, um die erforderliche Kapazität für geschäftskritische Applikationen sicherzustellen. Darüber hinaus reagiert MSR automatisch auf Veränderungen der Netzwerkbedingungen und weist Speicher- und Verarbeitungsressourcen dynamisch zu, um die Reduktion weiter zu optimieren. Kombiniert mit vorhandenen Quality-of-Service-Fähigkeiten bieten die SRs damit alle wichtigen Funktionen für die Bandbreitenverwaltung und -steuerung.

"Wir freuen uns, mit Peribit einen weiteren Hersteller mit einer führenden Produktkonzeption und außerordentlichen Produkten zum Partner gewonnen zu haben", so Ing. Michael Gruber, Geschäftsführer von schoeller network design. „Peribit Produkte bieten wir gemeinsam mit Foundry Networks und Blue Coat an, die in ihrer Klasse alleinstehend beziehungsweise herausragend leistungsfähig sind."

Zusätzlich zu den Hardware-Plattformenen offeriert schoeller network design ein Central Management System (CMS), das eine einfach bedienbare Schnittstelle für die zentrale Verwaltung von bis zu 500 Sequence Reducers bereitstellt. Netzwerkadministratoren können mit Hilfe dieser Software ein vollständiges
SR-Netzwerk konfigurieren und erweitern, die Leistung überwachen und bestimmte Prozesse innerhalb von Minuten über ein großes Netzwerk hinweg ausführen lassen.


Über Peribit Networks
Der im Mai 2000 gegründete US-amerikanische Netzwerkspezialist Peribit Networks bietet Lösungen zur Freisetzung von Bandbreite in Wide Area Networks (WAN) an. Diese erhöhen damit die Leistungsfähigkeit von Anwendungen in diesen Netzen bis auf das 10-fache. Die von Peribit entwickelte Molecular Sequence Reduction (MSR)-Technologie bedient sich dabei eines Verfahrens aus der DNA-Forschung. Die Hardwareprodukte von Peribit, sogenannte Sequence Reducer (SR), erkennen im WAN sich wiederholende Daten und ersetzen sie auf der Senderseite durch Labels. Auf der Empfängerseite werden diese Labels ohne Informationsverlust wieder in die ursprünglichen Daten zurückgewandelt. Unternehmen können mit Peribits Lösungen die Kosten für den Betrieb von Wide Area Networks bis zu 90 Prozent senken. Der Return-on-Investment liegt durchschnittlich bei unter sechs Monaten. Peribit zählt unter anderen Lego, Benteler AG, Lufthansa AG, Liebherr, Käser Kompressoren, Juvena, HypoVereinsbank, Network Appliance, Broadvision, Nortel Networks, Chevron/Texaco, EMC², Altera, British American Tobacco, Fairchild Semiconductor und JT International zu seinen Kunden. Das Unternehmen befindet sich in Privatbesitz.
www.peribit.com


schoeller network design
schoeller network design ist das führende herstellerunabhängige private Netzwerk Systemhaus Österreichs und gehört zur Firmengruppe schoeller the NetWorkers (schoeller network design und schoeller network control). Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von Consulting, Design, Implementierung und Wartung qualitativ hochwertiger Netzwerk-Komplettlösungen über Netzwerkmanagement, Verkabelungen bis hin zu Services wie Installation, Analyse und Schulungen sowie Outsourcing. Die Unternehmensgruppe beschäftigt im Inland ca. 37 Mitarbeiter, die österreichweit tätig sind.
www.schoeller.at



Hintergrundinformationen für die Redaktion:

Test von The Tolly Group:
http://www.peribit.com/products/peribit_tolly_test.pdf

Test von NetworkWorld Fusion (Auszeichnung World Class Winner): http://www.nwfusion.com/reviews/2002/0408rev2.html

Die bisherigen Preise und Auszeichnungen für Peribit: http://www.peribit.com/news/awards.htm


Pressemeldung und Pressefotos abrufbar unter:
http://www.mundk.com/pdhtexte/sesnd/SD347T9.HTM


Weitere Informationen erhalten Sie von:

Christina Joost
Herald Communications
Mittererstraße 3
D-80336 München
Tel.: ++49-89-23 03 61-90
Fax: ++49-89-23 03 61-66
cjoost@heraldcommunications.com



Thomas Weiß, Director Central Europe
Peribit Networks
Rollenhagenstraße 40
D-81739 München
Tel.: ++49-89-453 610-55
Fax: ++49-89-453 610-56
tweiss@peribit.com


Dieter Hellepart
M&K
Haberlgasse 37
1160 Wien
Tel.: 01/49 55 999
Fax: 01/49 51 066
office@mundk.com


Michael Gruber
schoeller network design
Bleichlgasse 8
1108 Wien
Tel.: 01/680 86-216
Fax : 01/680 86-235
michael.gruber@schoeller.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christina Joost, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 627 Wörter, 5694 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Peribit Networks lesen:

Peribit Networks | 25.10.2004

SR-15 von Peribit macht Datenreduktionstechnologie auch für kleine Standorte attraktiv

München, den 25. Oktober 2004 – Peribit Networks, marktführender Anbieter integrierter Lösungen für die Optimierung von Wide Area Networks (WAN), präsentiert mit der Sequence Reducer-Plattform SR-15 die erste speziell auf Home-Offices und klein...
Peribit Networks | 18.06.2004

Schuß und Tor! - WDR setzt bei der Datenübertragung zur Fußball-EM 2004 auf Reduktionstechnologie von Peribit

Die von Peribit entwickelte und von NK Networks & Services implementierte Reduktionstechnologie wird eingesetzt, um die für den Datenverkehr zur Verfügung stehende 2 MBit-Leitung zwischen dem Studio in Lissabon und dem WDR-Rechenzentrum in Köln vo...