info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MIPS Technologies |

MIPS Technologies und Mavrix: Zusammenarbeit bei der Mobile SoC Entwicklung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


MOBILE WORLD CONGRESS, Barcelona – 10. Februar 2010 – MIPS Technologies und Mavrix Technology, Fabless Entwickler von SoC-Lösungen für den neu entstehenden MDTV (Mobile Digital TV) und tragbaren Multimedia Markt, geben ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung eines MIPS-Based™ Anwendungsprozessors für Mobilgeräte bekannt. Mavrix zählt zu den führenden Kunden von MIPS bei seinem Vormarsch in den Mobiltelefon-Markt.

Mavrix und MIPS kooperieren sehr eng mit Unternehmen aus dem Mobile Ecosystem von MIPS Technologies, um ein mobiles SoC Design zu entwickeln, das die Android™ Plattform nutzt. Unter Nutzung eines MIPS32® CPU Cores wird Mavrix auf mobile Anwendungen wie Handys, tragbare Medienabspielgeräte (PMPs) und mobile Internetgeräte (MIDs) abzielen. Schon jetzt verweist Mavrix auf Design Wins mit führenden Chinesischen OEMs von Mobiltelefonen, die die MIPS-Based SoCs als Co-Prozessor zur Audio/Video Decodierung einsetzen. Diese neue Partnerschaft baut auf der bestehenden Zusammenarbeit und der Mitwirkung bei diesen Handyprodukten auf.

„Mit den MIPS Cores hatten wir großen Erfolg. Unsere MIPS-Based SoCs der nächsten Generation werden Android für Mobilgeräte und Handsets einschließen“, skizziert Dr. Zhenyu Zhou, CEO von Mavrix. „Unsere Kunden werden vom hohen Durchsatz und der niedrigen Leistungsaufnahme der MIPS Cores profitieren, ebenso wie von der Geschwindigkeit und einfachen Entwicklung, die die Android Plattform bietet. Android auf MIPS in Kombination mit unserer einzigartigen Technologie zur Multimedia Verarbeitung ist für die OEMs und ODMs eine nützliche Lösung.“

„Die Unternehmen, die differenzierte, vernetzte Geräte entwickeln, haben mit Android auf der MIPS Architektur eine leistungsstarke Plattform“, so Art Swift, Vice President Marketing bei MIPS Technologies. „Mavrix Technology ist ein innovatives Unternehmen mit einer Vorreiterrolle bei Entwicklung und Nutzung von Android auf MIPS für eine neue Generation an hochleistungsfähigen, low-power SoCs für Mobiltelefone. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Mavrix und anderen Unternehmen in unserem Mobile Ecosystem, um diese Geräte der Zukunft zu realisieren.“
# # #

Über Mavrix Technology, Inc. (www.mavrixtech.com)
Mavrix Technology bietet integrierte mobile digitale TV (MDTV) Empfänger und Multimedia Prozessor SoC-Lösungen für den Handheld Markt an. Das Unternehmen ist speziell auf den chinesischen OEM und ODM Markt ausgerichtet. Die einsatzbereiten Komplettlösungen unterstützen die Kunden bei der Integration von MDTV- und Filmwiedergabe-Funktionen in Handheld Geräten. Seit seiner Gründung in 2005 erhielt Mavrix 16 Mio. US-Dollar Venture Capital. Das Unternehmen beschäftigt 80 Mitarbeiter in Niederlassungen in Shanghai/China und Newport Beach/USA.

Über MIPS Technologies (www.mips.com):
MIPS Technologies, Inc. (Nasdaq: MIPS) ist ein führender Anbieter von branchenweit standardisierten Prozessorarchitekturen und Cores. MIPS-basierte Designs sind bereits in vielen bekannten Produkten aus den Bereichen Home Entertainment, Kommunikation, Networking und tragbare Multimediaausrüstung. Dazu zählen z. B. in die Breitband-Kommunikationsgeräte von Linksys, DTVs und Unterhaltungssysteme von Sony, DVD-Recorder von Pioneer, digitale Settop-Boxen von Motorola, Netzwerk-Router von Cisco, 32-bit Mikrocontroller von Microchip Technology und Laserdrucker von Hewlett-Packard. MIPS Technologies wurde 1998 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, und unterhält Büros in der ganzen Welt.

MIPS, MIPS32 und MIPS-Based sind eingetragene Markennamen von MIPS Technologies Inc. in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern. Alle anderen erwähnten Markennamen sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer. Android ist ein Markenname der Google, Inc., die Nutzung unterliegt den Google Permissions.

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Landshuter Str. 29, 85435 Erding b. München; Tel.: +49 8122 55917-0; www.lorenzoni.de;
Beate Lorenzoni-Felber; beate@lorenzoni.de


Web: http://www.mips.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Bürger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 3712 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MIPS Technologies lesen:

MIPS Technologies | 11.08.2011

Loongson lizensiert MIPS32 und MIPS64 Architektur für Embedded und Computeranwendungen

SUNNYVALE / Calif. - 8. August 2011 - Loongson hat die MIPS32® und MIPS64® Architektur zur weiteren Entwicklung von MIPS-Based? Loongson CPU Cores lizensiert. Sie sollen in Anwendungen angefangen bei Hig-End Computing, über Cloud Server und Termin...
MIPS Technologies | 02.08.2011

Lauterbach TRACE32 unterstützt MIPS32 M14K Cores

SUNNYVALE/USA und HÖHENKIRCHEN-SIEGERTSBRUNN/D - 2. August 2011 - Ab sofort bieten die TRACE32® Debugger von Lauterbach Unterstützung für die MIPS32® M14K? und M14Kc? Prozessorkerne von MIPS Technologies. Dank der fortschrittlichen Code Kompress...
MIPS Technologies | 14.07.2011

MIPS Technologies erhält Auszeichnungen für innovative Lösungen, die auf der China IC Expo 2011 vorgestellt wurden

SUNNYVALE, Calif/USA - 12. Juli 2011 - MIPS Technologies hat zwei Auszeichnungen für innovative Lösungen erhalten, die auf der China IC Expo 2011 vom 28. bis 29. Juni im Shenzhen Convention and Exhibition Centre demonstriert wurden. Die Organisator...