info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen |

Neue Fassung der Studie RFID- Business Case Calculation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


FIR zeigt Weg zu einer umfassenden und transparenten Entscheidungsvorlage auf


Das FIR an der RWTH Aachen veröffentlicht im März dieses Jahres die zweite überarbeitete Fassung der RFID - Business Case Calculation. Automatische Identifikationstechnologien sind seit langem ein wichtiger Bestandteil unternehmerischer Prozesse. Dennoch verbreiten sich Technologien wie die Radiofrequenzidentifikation (RFID) eher schleppend.

Einen wesentlichen Grund dafür sieht das FIR in der bisher fehlenden methodischen Unterstützung bei der Planung und Bewertung derartiger Systeme. Hier setzt die RFID - Business Case Calculation an.

Auf kompakten 125 Seiten wird ein detaillierter Einblick in das 3-stufige Vorgehen zur Planung und Bewertung des RFID-Einsatzes gegeben. Neben einer Einführung in die RFID-Technologie und die Potenziale aber auch Hindernisse eines möglichen Einsatzes in den Unternehmen werden die verwendeten Software-Tools ausführlich beschrieben und darüber hinaus reale Praxisbeispiele betrachtet. Die RFID – Business Case Calculation beleuchtet detailliert, wie Unternehmen Prozesse analysieren, Schwachstellen aufdecken, beheben und Investitionsausgaben sowie Betriebskosten bestimmen können. Durch die Ergebnisse und Erfahrungen aus einer Vielzahl von Forschungs- und Industrieprojekten rund um das Thema konnten neue Details und ausführlichere Beschreibungen in die 2. Auflage aufgenommen werden.

„Durch das methodische, werkzeugunterstützte 3-stufige Vorgehen zur Planung und Bewertung des RFID-Einsatzes können Unternehmen schnell und pragmatisch ihre Potenziale erkennen, deren Nutzen bewerten und neue Chancen ergreifen“ verspricht Daniel Dünnebacke, Autor des Buches und wissenschaftlicher Mitarbeiter des FIR.

Die 2. Auflage der RFID – Business Case Calculation kann ab März 2010 über die Website des FIR für 25 Euro erworben werden. Weitere Informationen über das FIR sind online abrufbar: www.fir.rwth-aachen.de

Das FIR ist eine gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungseinrichtung, die der RWTH Aachen angegliedert ist. Gemeinsam mit seinen Kunden aus Forschung und Industrie gestaltet das Institut die strukturellen und technischen Organisations- und Informationsstrukturen, die in einem innovativen Unternehmen erforderlich sind. Das FIR steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Günther Schuh. Zu den Forschungs- und Beratungsfeldern des FIR gehören die Bereiche Dienstleistungs-management, Informationsmanagement und Produktionsmanagement. In diesen Bereichen ist das FIR auch als Anlaufstelle für qualifizierte Weiterbildungsmaßnahmen, sowohl für Studierende als auch für Berufstätige, bekannt. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AIF) fördert das FIR die Forschung und Entwicklung sowohl zugunsten großer als auch kleiner und mittlerer Unternehmen. Das FIR beschäftigt über 120 Mitarbeiter und Hilfskräfte.

Web: http://fir.rwth-aachen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Caroline Crott, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 312 Wörter, 2521 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen lesen:

Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen | 26.08.2010

Aachen - die Modellregion für Elektromobilität

Das Forum ist eine neue Plattform zur Entwicklung und zum Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Hochschulen, Industrie, Energieversorgern sowie kommunalen Einrichtungen. Veranstalter sind die Stadt Aachen, die STAWAG, die FEV Motorentechnik GmbH ...
Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen | 23.08.2010

Innovationspreis für beste Dienstleistungsidee

Ab dem 1. September 2010 kooperieren die beiden Labore zum ersten Mal in der Durchführung einer internationalen „Case-Competition“, die an beiden Hochschulen ausgeschrieben wird. Ausgelobt durch die Walter-Eversheim-Stiftung, werden die Studen...
Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen | 16.08.2010

Erfolgreich mit der richtigen Dispositionsstrategie

Ab dem 11. November 2010 veranstaltet das Institut in Kooperation mit der Management Circle AG das Intensivseminar. Die Kurse finden am 11. und 12. November 2010 in Hamburg, am 9. und 10. Dezember 2010 in München und am 20. und 21. Januar 2011 i...