info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GFOS mbH |

Mitarbeiter punktgenau planen mit X/TIME®-PRO

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Gezielte Ressourceneinsparung und verbesserter Überblick durch gleichzeitige Planung aus Bedarfs- und Projektsicht

CeBIT 2010 - "Die Erweiterung des Moduls Projektplanung X/TIME®-PRO sehen wir als wichtigen Schritt in Richtung Ressourcensteuerung und -optimierung", betont Gunda Cassens, Leiterin des Bereiches Zeit-Management und Mitglied der Geschäftsleitung der GFOS mbH. "Durch die punktgenaue Planung des Personals tragen wir mit unserer Software dazu bei, Kosten zu vermeiden und zugleich die Mitarbeitermotivation zu verbessern", erläutert Cassens.
Einsparpotentiale sehen die Essener Zeitmanagementexperten vor allem in der vollständigen Integration der Projektplanung in die Projektzeiterfassung. X/TIME®-PRO ermöglicht eine Planung zugleich aus Projekt- und Bedarfssicht. Werden beispielsweise Aufgaben aus Projektsicht geplant, lassen sich die ermittelten Bedarfe unmittelbar als Sollgrößen an die Personaleinsatzplanung weitergeben. Zugleich bleibt das Personal zentrale Planungs-Ist-Größe der Personaleinsatzplanung. Auf diese Weise lässt sich unmittelbar erkennen, ob die im Projekt benötigten Mitarbeiter überhaupt zur Verfügung stehen. Zugleich werden Meilensteinverletzungen sowie etwaige Überschreitungen von Endterminen oder Ressourcenengpässe schnell deutlich. Eine Terminüberwachung wird damit nicht nur erleichtert, sondern überhaupt erst konsequent möglich.
"Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Projekte an der Steuerung scheitern. Mit X/TIME®-PRO leisten wir einen wichtigen Beitrag dazu, dass die Unternehmen über eine verbesserte Entscheidungsgrundlage verfügen und somit rasch handeln können. Flexibles Handeln ist ein Muss in derartig turbulenten Zeiten", betont die erfahrene Bereichsleiterin.

CeBIT, 02. - 06.03.2010 in Hannover
Halle 6, Stand E.16



GFOS mbH
Christine Lötters
Cathostraße 5
45356
Essen
loetters.christine@gfos.com
0201613000
http://www.gfos.com


Web: http://www.gfos.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Lötters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 203 Wörter, 1811 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GFOS mbH

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zutrittskontrolle, Workforce Management, Manufacturing Execution System (MES) und Zeiterfassung aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit weltweit über 3000 Installationen bietet die Softwarefamilie gfos für jede Branche und jedes Unternehmen die richtige Lösung.

Die Produktfamilie gfos ist modular aufgebaut und visualisiert, kontrolliert und steuert alle zentralen Bereiche eines Unternehmens: Die Produkte der GFOS sind kompatibel zu allen gängigen Systemplattformen und relationalen Datenbanken.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GFOS mbH lesen:

GFOS mbH | 03.08.2015

Industrie 4.0 meets IT&Business

2015 findet die IT&Business vom 29. September bis zum 1. Oktober in Stuttgart statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 1 Stand D40) dabei. Auch in diesem Jahr steht das Thema Industrie 4.0 im Vordergrund und Burkhard Rö...
GFOS mbH | 03.08.2015

Zukunft Personal 2015

2015 findet die Zukunft Personal vom 15. bis zum 17. September in Köln statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 3.2, Stand C.16) dabei. Themen wie der digitale Wandel, Industrie 4.0, HR 4.0 u. ä. rücken immer weiter in de...
GFOS mbH | 07.09.2011

Energieverbräuche im Blick durch GFOS-Production

Essen, 7. September 2011 - Bedingt durch die ständig steigenden Energiepreise müssen sich die Unternehmen verstärkt auf das Controlling der Energieverbräuche konzentrieren. "Im Fokus steht hier ganz klar die verursacherbezogene Ermittlung der Ene...