info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Novell GmbH |

Novell exteNd erhält das „Java Verified“ Siegel von Sun

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zertifizierung unterstreicht Novells langjährige plattformübergreifende Strategie


Sun Microsystems hat der Novell exteNd Suite das "Java Verified" Zertifikat verliehen. Das Unternehmen bestätigt damit, dass die Novell exteNd Produkt-Suite auf alle J2EE-Applikationsserver portierbar ist. Um die "Java Verified" Zertfizierung zu erhalten, hat Novell den Integrationsserver Novell exteNd Composer und den Interaktionsserver Novell exteNd Director mit dem Java Application Verfication Kit (AVK) von Sun Microsystems getestet. Diese Tests wurden erfolgreich absolviert, sodass Sun die "Java Verified" Lizenz erteilte. Die Novell exteNd Produkte laufen damit erwiesenermaßen erfolgreich auf jedem J2EE-kompatiblen Applikationsserver.

Sun Microsystems hat der Novell exteNd Suite das "Java Verified" Zertifikat verliehen. Das Unternehmen bestätigt damit, dass die Novell exteNd Produkt-Suite auf alle J2EE-Applikationsserver portierbar ist.

Um die "Java Verified" Zertfizierung zu erhalten, hat Novell den Integrationsserver Novell exteNd Composer und den Interaktionsserver Novell exteNd Director mit dem Java Application Verfication Kit (AVK) von Sun Microsystems getestet. Diese Tests wurden erfolgreich absolviert, sodass Sun die "Java Verified" Lizenz erteilte. Die Novell exteNd Produkte laufen damit erwiesenermaßen erfolgreich auf jedem J2EE-kompatiblen Applikationsserver.

Die Java Verifikation vervollständigt die Tests, die Novell in den letzten beiden Jahren durchgeführt hat. Das Unternehmen hat so sichergestellt, dass seine Integrations- und Portalserver Novell exteNd Composer und Novell exteNd Director auf allen führenden J2EE-Applikationsservern lauffähig sind.

Novell bietet Offenheit und Portierbarkeit

J2EE verspricht die volle Portabilität der Anwendungen. Die individuellen J2EE-Implementierungen unterscheiden sich jedoch von Anbieter zu Anbieter. Das „Java Verified“ Programm kennzeichnet Unternehmensanwendungen, die explizit dafür entwickelt wurden, auf kompatible J2EE-Implementierungen portiert zu werden. Dies gilt auch für die Novell exteNd Suite zur Entwicklung von Web-Applikationen.

„Die meisten J2EE-Anbieter verfolgen die Strategie, Kunden auf die eigene J2EE-Engine festzulegen“, erläutert David Litwack, Senior Vice President Web Application Development Products bei Novell. „Novell lässt den Kunden die volle Entscheidungsfreiheit. Sie können Novell exteNd auf dem Betriebssystem und dem J2EE-Applikationsserver ihrer Wahl einsetzen.“

Novells langjähriges Engagement für offene Standards und plattformübergreifende Lösungen zahlt sich auch für unabhängige Software-Anbieter aus, die einen größtmöglichen Markt mit ihren Lösungen erreichen wollen. Die Software-Anbieter müssen nicht länger testen, ob ihre Anwendungen auf die wichtigen J2EE-Applikationsserver portierbar sind. Stattdessen können sie Kundenlösungen mit Novell exteNd entwickeln und auf dem J2EE-Server einsetzen, den ihre Kunden bevorzugen.

Weitere Informationen zum Java-Verified-Programm stehen unter folgender Web-Adresse zur Verfügung: http://java.sun.com/j2ee/verified/


Über Novell
Novell, Inc. (NASDAQ:NOVL) ist der führende Anbieter von Informationslösungen für das sichere Identitätsmanagement (Novell Nsure), die Entwicklung von Web-Applikationen (Novell exteNd) und plattformübergreifende Netzwerkdienste (Novell Nterprise). Abgerundet werden diese Angebote durch strategische Beratung und Dienstleistungen (Novell Ngage). Novells Vision des One Net – einer Welt ohne Grenzen und Hindernisse für Informationen – hilft Unternehmen, den Wert ihrer Unternehmensdaten sicher und wirtschaftlich auszuschöpfen.
Seit 1986 ist Novell durch die Novell GmbH in Düsseldorf auch auf dem deutschen Markt vertreten. Von diesem Standort aus werden Vertrieb und Marketing für Deutschland und Österreich koordiniert – Niederlassungen befinden sich in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München und Wien. Weitere, ausführliche Informationen über Novell Lösungen, Produkte und Services stehen im Internet zur Verfügung unter www.novell.com/ oder www.novell.de/.


Novell Presseservice:

Hiller, Wüst & Partner GmbH
Holger Wilke
Weißenburger Str. 30
63739 Aschaffenburg
Tel. 06021 / 38 666 - 16
Fax 06021 / 38 666 - 13
eMail: h.wilke@hwp.de

Ihre Ansprechpartner bei Novell:

Marina Walser
Director Marketing Central Europe
Tel. 069 / 2174 – 1665 (Frankfurt)
Tel. 0211 / 5631 - 3635 (Düsseldorf)
Fax 069 / 2174 - 1740
eMail: marina.walser@novell.com





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Staab, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 446 Wörter, 3846 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Novell GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Novell GmbH lesen:

Novell GmbH | 11.10.2003

Novell stellt SecureLogin 3.5 vor

Novell hat SecureLogin 3.5 vorgestellt, die neueste Version der Single Sign-on Komponente von Novell Nsure. Novell Nsure SecureLogin 3.5 unterstützt nun auch Swing- sowie AWT-basierte Java-Applikationen und Applets. Damit ist es das erste Single Sig...
Novell GmbH | 11.10.2003

Novell liefert Nterprise Linux Services mit Ximian aus

Novell integriert die Softwaremanagement-Dienste von Ximian Red Carpet in die Novell Nterprise Linux Services 1.0. Das gab das Unternehmen auf seiner Hausmesse BrainShare im spanischen Barcelona bekannt. Die Novell Nterprise Linux Services werden ab ...
Novell GmbH | 11.10.2003

Novell Technologie ermöglicht papierloses Cockpit

Lufthansa Flight Training (LFT) hat zusammen mit dem deutschen Novell Partner T&A Systeme GmbH die SkyBook-Lösung auf der Basis von Novell Technologie entwickelt. Die mobile Trainings- und Fluginformationslösung SkyBook wird zunächst bei LTU Inter...