info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Kündigungsschutz: Worauf Kleinbetriebe achten sollten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wirtschaftskammern organisieren Workshop für Unternehmer


Arbeitsvertrag, Abmahnung oder Kündigung: Für Unternehmer ist es wichtig, in den verschiedenen vertraglichen Regelungen des Arbeitsrechts den Überblick zu behalten. Welche Besonderheiten es hierbei speziell für Kleinbetriebe mit bis zu zehn Mitarbeitern gibt, darüber informieren die Handwerkskammer Cottbus (HWK) und Industrie- und Handelskammer Cottbus (IHK) in einem gemeinsamen Workshop.

Termin:
Donnerstag, 25. Februar 2010, 16 bis 18 Uhr
Tourismusverband Dahme-Seen e.V. (Dachgeschoss Bahnhofsgebäude) Bahnhofsvorplatz 5, 15711 Königs Wusterhausen

"Mit unserer Veranstaltung möchten wir neben einem Überblick über die vertraglichen Regelungen des Arbeitsrechts die spezifischen Gesetzmäßigkeiten für Kleinbetriebe erläutern, wobei grundsätzlich auch für sie die Arbeitsvertrags- und Kündigungsregelungen gelten. An vielen Stellen werden diese aber zugunsten der ‚Verwaltungserleichterung‘ vereinfacht", sagt Michael Burg, Leiter der HWK-Außenstelle Königs Wusterhausen. "Konkret heißt das: Der Arbeitgeber sollte schon im Kündigungsschreiben mit einer speziellen Klausel auf die Betriebsgröße hinweisen", ergänzt Thomas Schulz, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Schönefeld. Was genau die Klausel besagt, wird unter anderem Gegenstand der Veranstaltung sein.

Neben Informationen zum aktuellen Arbeitsvertragsrecht in Kleinbetrieben erhalten die Teilnehmer des Workshops von Rechtsanwalt Lorenz Mayr praktische Tipps und Lösungsvorschläge für auftretende arbeitsrechtliche Probleme. Hierzu zählen beispielsweise der Abschluss eines sicheren Arbeitsvertrages, die notwendige Abmahnung sowie die wirksame Kündigung.

Hinweis: Interessierte Unternehmer können sich für den Workshop bei der Handwerkskammer Cottbus, Telefon 03375/252560 beziehungsweise E-Mail lehmann@hwk-cottbus.de, anmelden oder bei der IHK Cottbus unter Telefon 030/634153911 beziehungsweise E-Mail pilop@ihk-cottbus.de. Die Teilnahme ist für Angehörige der beiden Kammern kostenlos.


Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartner:

Michael Burg
Unternehmensberatung/Leiter der Außenstelle
Königs Wusterhausen

Telefon 03375 252563
Telefax 03375 252562

burg@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de


Industrie- und Handelskammer Cottbus

Thomas Schulz
Leiter der Geschäftsstelle Schönefeld

Mittelstraße 5
12529 Schönefeld

Telefon 030 634153913
Telefax 0355 36526310

thschulz@cottbus.ihk.de
www.cottbus.ihk.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Saller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 201 Wörter, 2087 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...