info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VOIPFUTURE GmbH |

Erster schwedischer Carrier verbessert die Sprachqualität seines IP-Telefonnetzes mit Spitzentechnologie made in Germany

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


QuickNet AB realisiert Premium-Sprachdienste mit Hilfe der RTP-Monitoring-Lösung des Telekommunikationsspezialisten Voipfuture.


Hamburg/Västeras (Schweden), 15. Februar 2010 – Der schwedische Telekommunikationsanbieter QuickNet AB – regionaler Marktführer der 100.000 Einwohner großen Stadt Västeras (circa 100 km westlich von Stockholm) – setzt zur Verbesserung der Sprachqualität in seinem Telefonnetz auf Spitzentechnologie aus Deutschland: Durch Einsatz der RTP-Monitoring-Lösung des Hamburger Technologie-Unternehmens Voipfuture kann der Internet-Service-Provider die Sprachqualität jedes einzelnen Telefongesprächs wie auch die Service-Qualität („Quality of Services“ – QoS) seines gesamten IP-Netzwerks präzise in Echtzeit analysieren und überwachen. Damit erfüllt diese Technologie die Voraussezung für die Einhaltung der Zusage, die QuickNet seinen mehr als 1500 Business-Kunden als erster Anbieter Schwedens gegeben hat: Die Übertragung von Telefongesprächen in erstklassiger, gleichbleibend hoher Qualität.

Die RTP-Monitoring-Lösung versetzt den City-Carrier in die Lage, Qualitätsdefizite und –Schwankungen bei der Sprachübertragung in seinem Breitbandnetz zuverlässig zu erkennen, deren Ursachen zu identifizieren und abzustellen. Auf diese Weise kann QuickNet eine gleichbleibend hohe Sprachqualität sicherstellen, die derjenigen im traditionellen Telefon-Festnetz in nichts nachsteht. Damit liefert der Anbieter seinen Kunden einen erkennbaren zusätzlichen Nutzen und kann sich so positiv vom Wettbewerb abheben.
„Wir suchten bereits länger nach solch einer Lösung, mit der wir eine zuverlässige Phasenansicht über unser Netz bekommen, um auf Rückfragen oder Beschwerden unserer Kunden so schnell wie möglich reagieren und die Gründe dafür beheben zu können“, erläutert Jan Synnersten, CEO von QuickNet AB: „Früher waren wir für die Netzoptimierung auf das Feedback unserer Kunden angewiesen und benötigten viel Zeit bis wir die Ursache für Qualitätsmängel in unserem IP-Netz gefunden und vollständig behoben hatten. Nach der Installation der Voipfuture-Lösung sehen wir Systemveränderung und Qualitätsschwankungen in Echtzeit und können sofort proaktiv darauf reagieren noch bevor sich Kunden eventuell beschweren. Außerdem können wir dadurch heute die Finetuning-Zeit für einen Kunden deutlich auf wenige Tage verringern.“
„Mit der Monitoring-Technologie von Voipfuture kann QuickNet Premium-Sprachdienste gegen Gebühr anbieten, seine Netzwerk-Performance massiv steigern und optimieren sowie einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard garantieren. Im Ergebnis kann sich der Carrier damit eine zusätzliche Einnahmequelle erschließen und gleichzeitig die Zufriedenheit seiner Kunden sowie deren Treue deutlich verbesseren“, ergänzt George Lunguran, Sales Director von Voipfuture.
Innovativer Sprachbewertungsalgorithmus liefert präzise Informationen über die Sprachqualität

Die RTP-Monitoring-Technologie von VOIPFUTURE basiert auf einem innovativen Sprachbewertungsalgorithmus, der präzise Informationen über die Sprachqualität innerhalb eines Telefongesprächs wie auch über den Status der Service-Qualität eines gesamten Netzwerks liefert. Die gewonnenen, einzigartig detaillierten Analyse- und Diagnose-Informationen ermöglichen Telekommunikationsanbietern ein zuverlässiges Service-Level-Monitoring, die Optimierung der Netzwerk-Performance sowie eine bessere Kundenbetreuung. Die Performance der RTP-Monitoring-Lösung ist getestet und zertifiziert von EANTC, einem Hersteller-neutralen Testcenter für Interoperabilitäts-, Konformitäts- und Leistungstests im Bereich moderner Netzwerktechnologien. Der ausführliche Testbericht kann hier heruntergeladen werden. http://www.voipfuture.com/images/stories/Voipfuture/pdfs/eantc-Voipfuture_marketing-report-1.4.pdf

Unternehmensprofil VOIPFUTURE
Das im Jahr 2007 von VoIP-Experten des Siemens-Konzerns gegründete Technologie-Unternehmen VOIPFUTURE mit Sitz in Hamburg hat sich auf den rasch wachsenden Markt für VoIP-Monitoring und Test-Equipment spezialisiert. Das Unternehmen bietet ein völlig neuartiges Produkt an, mit dem Betreiber von Telekommunikationsnetzen, System-Integratoren und Unternehmen permanent und in Echtzeit die Verbindungsqualität in IP- und Next Generation Networks (NGN) vergleichen können. Die hohe Leistung und Genauigkeit ihrer herstellerunabhängigen Produkte machen VOIPFUTURE zum Technologie-Vorreiter bei der Sicherstellung der Übertragungsqualität in IP-basierten Netzwerken.
Seit Firmengründung wird VOIPFUTURE von der Hasso Plattner Ventures Management GmbH unterstützt – dem Beteiligungsunternehmen von SAP-Mitgründer Hasso Plattner mit Sitz in Potsdam. VOIPFUTURE ist Aussteller auf der größten Mobilfunkmesse der Welt - dem GSMA Mobile World Congress 2010 vom 15.02.2010 bis 18.02.2010 in Barcelona. (Messegelände, Halle 2, Stand J60).

Unternehmensprofil QuickNet

Seit 1995 ist die QuickNet AB mit Sitz in Västeras, Schweden, als Internet Service Provider und City-Carrier tätig. Mehr als 1500 Unternehmen sind über das eigene Breitband-Netzwerk mit dem Internet verbunden. Zu den Dienstleistungen der QuickNet AB gehören neben Internet-Access und E-Mail auch Webhosting. Als Internet Telephony Service Provider (ITSP) bietet QuickNet seit Ende 2003 seinen Kunden auch Telefoniedienste über das IP-Netzwerk an. Weitere Informationen unter www.quicknet.se

Hintergrundinformationen zum Telekommunikationsmarkt

Telefonnetze gibt es seit mehr als hundert Jahren. Die Leistungsfähigkeit der Infrastruktur hat sich seitdem potenziert. Öffentliche, auf dem Internet Protokoll (IP) basierende Datennetzwerke sind heute weltweiter Bestandteil dieser Infrastruktur. Der nächste Schritt heißt jetzt Next Generation Networks (NGN) – die Zusammenführung der Sprach- und Datennetze in ein einheitliches IP-Netz, das die Nutzung und das Angebot von Telekommunikationsservices in den nächsten Jahren revolutionieren wird.
Telekommunikationsanbieter und Service-Provider können damit neue Kunden gewinnen und so zusätzliche Umsätze generieren. Da insbesondere Geschäftskunden heutzutage jedoch enorm anspruchsvoll sind und stets hundertprozentige Leistung von ihrem Anbieter erwarten, ist die Sicherstellung der Service-Qualität eine grundlegende Voraussetzung für einen nachhaltigen Markterfolg. Eine umfassende Qualitätsüberwachung von IP-basierten Netzwerken (Netzwerk-Performance-Analyse) sowie die schnelle und professionelle Bereinigung von Netzwerk- und Systemfehlern sind deshalb in dem wettbewerbsintensiven Telekommunikationsmarkt ganz entscheidend.

Presse-Kontakt
VOIPFUTURE GmbH
Meike Kaiser
Wendenstraße 379
20537 Hamburg
Tel.: + 49 (0) 40 226 302 566
Mobil-Tel.: +49 (0)173 7326596
Fax.: +49 (0)40 226 302 568
Internet: www.voipfuture.com/presse
E-Mail: meike.kaiser[at]voipfuture.com

Redaktionsbüro Spierling
Detlev Spierling
Dietrich-Bonhoeffer-Str.10
61440 Oberursel/Ts.
Tel.: +49-(0)700-80008002
Fax.: +49-(0)6171-59115
Mobil-Tel.: +49-(0)172-66 46 0 46
Internet: www.spierling.de
E-Mail: presse[at]spierling.de

Fotomaterial zum Download:

Jan Synnersten, CEO QuickNet (Größe: 800x533 Format: jpg)
http://www.voipfuture.com/images/stories/voipfuture/newsflash/Jan_Synnersten_PR.jpg

George Lunguran, Sales Director VOIPFUTURE (Größe: 685x798 Format: jpg)
http://www.voipfuture.com/images/stories/voipfuture/newsflash/George_Lunguran_PR.jpg



Web: http://www.voipfuture.com/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Detlev Spierling, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 701 Wörter, 6502 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VOIPFUTURE GmbH lesen:

VOIPFUTURE GmbH | 24.11.2009

Durchbruch beim Sprachqualitäts-Monitoring in IP-basierten Netzen

Damit erfüllt diese Lösung die Voraussetzungen, die zur Überwachung und Sicherstellung der Service-Qualität in modernen IP-basierten Datennetzen und künftigen Next Generation Networks (NGN) notwendig sind. Denn eine gleichbleibend hohe Service- ...