info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pylon Performance Fonds I |

Pylon Performance Fonds I: US Öl- und Gasfonds erwirbt fünf neue Quellenbeteiligungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Karlsruhe, 17. Februar 2010. Der Pylon Performance Fonds I (PFF I) hat sein Produkt-Portfolio um fünf weitere erfolgreich produzierende Quellenbeteiligungen vergrößert. Die Öl- und Gasquellen liegen in den US-amerikanischen Bundesstaaten Louisiana und Texas.

Bei seinem zweiten großen Multi-Quellen-Kauf (productions package 2) hat der PPF I weitere, überdurchschnittlich profitable Ölquellen erworben. Es handelt sich sowohl um Quellen, an denen der PPF I bereits Anteile hält, etwa Sankt Martin #A-1, aber auch um neue Quellen wie Pierce Estate No. 1. Die Gutachten von unabhängigen Geologen des Öl- und Gas-Consultingunternehmens Subsurface Consultants & Associates, LLC, (SCA), liegen vor; auch haben die Mittelverwendungskontrolleure bereits zugestimmt. Insgesamt haben die Geologen von SCA zehn produzierende beziehungsweise produktionsbereite Zonen nachgewiesen.

Kauf gilt rückwirkend zum 1. November 2009
Die Investitionen erfüllen die strengen Kriterien des PPF I für die Investitionsklasse C "Produktion" und werden nun auf die Pylon Performance Fonds I GmbH & Co. KG übertragen. Die Geschäftsführung des PPF I tätigt damit eine Investition von
1.469.457 Millionen US-Dollar. Die Kaufverträge wurden am 1. Februar paraphiert. Der Kauf gilt rückwirkend zum 1. November 2009, was bedeutet, dass die Einnahmen für den Fonds ab diesem Zeitpunkt entstehen.

Reserven von drei Millionen US-Dollar
Aus den Gutachten von SCA geht hervor, dass sich die förderbaren, nachgewiesenen Reserven auf etwa 30.000 Barrel Öl sowie 240.000 mcf Gas belaufen, was einem Gegenwert von insgesamt etwa drei Millionen US-Dollar entspricht. Bei einem derzeitigen Barrelpreis von etwa 70 US-Dollar belaufen sich die Reserven auf circa 2,1 Millionen US-Dollar. Bei Gas, das mit etwa vier US-Dollar pro mcf bewertet wird, sind das circa 900.000 US-Dollar.

Die Quellenbeteiligungen des production package 2 im Einzelnen (Name der Quelle, Reserve, Working Interest-WI, Net-Revenue Interest-NRI):

Sankt Martin #A-1: 232.840 US-Dollar (10.0% WI, 7.20% NRI)
Sankt Martin #A-2: 96.150 US-Dollar (10.0% WI, 7.20% NRI)
Sankt Martin #A-3: 177.850 US-Dollar (10.0% WI,7.20% NRI)
Stuart No.1:723.730 US-Dollar (24.5% WI,17.64% NRI)
Pierce Estate No. 1: 238.887 US-Dollar (19.0% WI,13.68% NRI)






Pylon Performance Fonds I
Rüdiger Esslinger
Erbprinzenstraße 29
76133 Karlsruhe
+49 (721) 16 08 95 66

www.pylonfonds.de



Pressekontakt:
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Eva Pinter
Rheinuferstraße 9
67061
Ludwigshafen
e.pinter@publik-agentur.de
0621/963600-23
http://www.agentur-publik.de


Web: http://www.pylonfonds.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Pinter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 291 Wörter, 2357 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pylon Performance Fonds I lesen:

Pylon Performance Fonds I | 10.12.2009

Pylon Performance Fonds I: Höhere Rendite bei Zeichnung bis Ende 2009

Der Öl- und Gasfonds PPF I wurde im Frühjahr 2009 neu aufgelegt und ist bereits an drei äußerst ertragreich produzierenden Quellen in den USA beteiligt. Für seine vorbildliche und nachhaltige Konzeption in einem nicht risikoarmen Segment bewerte...