info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Intel Dialogic |

Intel stellt Intel Converged Communications Platform vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Germering/ München, den 21. Mai 2001 – Noch vor dem offiziellen Produkt-Launch in Großbritannien im Juni stellt Intel auf dem diesjährigen Intel Developer Forum in Amsterdam die Intel Converged Communications Platform (Intel CCP) vor. Bei dieser Lösung handelt es sich um eine Standard-basierte, applikationsfreie Plattform mit offenen Hardware- und Software-Bausteinen. Die Plattform ist für die sich ständig verändernden Kommunikations-Anforderungen von E-Business konzipiert und unterstützt eine Reihe von Applikationen von der Telefonvermittlung bis hin zu Voice-over-IP (VoIP), Unified Messaging, Kontaktzentren, Fax, automatische Spracherkennung sowie automatische Vermittlung und andere Services zur Business-Kommunikation.

Die Endanwender wählen aus einer Liste von Applikationen der Mitgliedsunternehmen des CT Media Value Network die Anwendungen aus, die ihren individuellen Anforderungen entsprechen. Die Intel Converged Communications Platform ist serienmäßig mit Telefonvermittlung, Voicemail und Software zur Fernadministration ausgestattet und ist die erste Plattform, die Applikationen unterschiedlicher Hersteller unterstützt und zu jeder Zeit die Migration der Anwendungen vom herkömmlichen Telefonnetz zu IP-Netzwerken ermöglicht.

„Durch die Unterstützung von Standards und offenen Plattformen für die Bereitstellung von Lösungen verändert Intel das Marktsegment der Telekommunikation“, erläutert Howard Bubb, Vice President & General Manager der Telecommunications and Embedded Group von Intel. „Unsere Lösung unterstützt sowohl herkömmliche Sprachinfrastrukturen als auch die IP-Telefonie, sodass unsere Kunden nach eigenen Vorgaben migrieren können. Wir legen die konvergente Kommunikation einfach und kostengünstig in die Hände der Unternehmen.“

Hardware

Die erste Konfiguration für Intel CCP ist ein 8 x 16 Analogsystem. Dem folgen weitere analoge Produkte sowie Versionen für ISDN-Basisanschlüsse und ISDN-Primärmultiplexanschlüsse und eine Reihe von Produkten für verschiedene Anforderungen in Unternehmen unterschiedlicher Größe.

Die erste Intel Converged Communications Platform lässt sich auf zwei Racks im Datenschrank montieren. In die Lösung integriert sind Multifunktions-Boards (Sprache, Fax, Konferenzen) von Dialogic, Server-Software von CT-Media, Management-Software und Embedded Server-Software für Windows 2000. Durch die Multinode-Eigenschaften lassen sich mehrere Intel CCPs miteinander verbinden, um mehrere hundert Anwender zu unterstützen.

Software

Die Intel Converged Communications Platform wird zunächst mit den Grundfunktionen für Telefonvermittlung, Voice-Mail und Funktionen zur Fernadministration von Artisoft & Connect-IT ausgeliefert. Da es sich bei der Intel Converged Communications Platform lediglich um eine Plattform handelt, können Kunden die Applikationen verschiedener Software-Anbieter hinzufügen, um ihre spezifischen Anforderungen zu erfüllen.

Europäische ISVs (Independent Software Vendors), die bereits Produkte für die Intel Converged Communications Platform anbieten:

ISV Applikation
Connect-IT Kontaktzentrum (Unified Messaging, Fax, automatische Anrufverteilung)
Novavox Unified Messaging
Sintel Fax-Server
Infoman interaktive Spracherkennung
Envox Kommunikations-Entwicklungs-Software
Parity Kommunikations-Entwicklungs-Software

„Mit dem Plattform-Angebot setzt Intel einen neuen Standard im Markt der offenen Kommunikation. Das Unternehmen hat viele Hürden genommen und ein Produkt entwickelt, dem kein Hersteller nahe kommt,“ erläutert Brain Strachman, Branchenanalyst bei Cahners In-Stat Group.

Wie eine aktuelle Studie der Gartner Group über die Server-basierte Telefonie ergab, werden 70 Prozent der Neuinstallationen von Unternehmens-Sprachvermittlungen bis zum Jahr 2005 Server-basierte Systeme sein.

CT Media und das CT Media Value Network

Im Mittelpunkt der Intel Converged Communications Platform steht CT Media. Die offene Architektur der Software CT Media Server von Dialogic unterstützt Anwendungen, die für den offenen Industriestandard ECTF S.100 Revision 2.0 API und für Telephone Application Programming Interface (TAPI) von Microsoft geschrieben sind. CT Media Version 2.1 ist eine Telekommunikations-Server-Software, mit der Entwickler Applikationen für leitungs- und paketvermittelnde Netzwerke oder jede beliebige Kombination der beiden schaffen können. Der zertifizierende Test durch CT Media wird angeboten, ebenso eine kostenlose Neuzertifizierung für Hersteller, deren Applikationen bereits für frühere Versionen von CT Media zertifiziert wurden. Die CT Media Server Software auf der Intel Converged Communications Platform garantiert, dass die Kunden zur VoIP-Vernetzung migrieren können. Mit VoIP lassen sich die Kosten für Ferngespräche in Unternehmen mit mehreren Standorten durch das kostengünstige Routing der Anrufe über das Internet senken. Die Software-Version ist seit März 2001 verfügbar.
Das CT Media Value Network ist eine Zusammenarbeit von Unternehmen, die auf Standards basierte Applikations-Software, Technologie-Ressourcen, Plattformen, Peripheriegeräte, Services und den Vertrieb konvergenter Kommunikations-Server anbieten, welche auf CT Media Server-Software basieren. Dieses Wirtschaftssystem aus Produkten und Leistungen zur konvergenten Kommunikation ist bereits auf über 100 Mitglieder gewachsen. Vollständige Informationen über die Auswahlkriterien zum Beitritt ins CT Media Value Network und die Zertifizierung stehen unter www.ctserver.com zur Verfügung. Weitere Informationen über die Intel Converged Communications Platform sind unter www.intel.com/network/iccp zu finden.

Produkte von Dialogic

Die Produktpalette von Dialogic, ein Unternehmen von Intel, umfasst ein breites Sortiment an Standard-basierter Hardware, Software, Services und Plattformen, die maßgebliche Bausteine der konvergenten Kommunikation für Services in Netzwerken der nächsten Generation sind. Mit den Produkten von Dialogic können Kunden leistungsfähige Kommunikations-Services aufbauen, die Millionen von Anwendern weltweit und jederzeit über alle Telefone sowie Laptop- und Computer-Clients zur Verfügung stehen. Dazu gehören Unified Messaging, Informations-Sprachportale und sprachfähige Call Center. Intel, der größte Halbleiter-Produzent der Welt, ist auch ein führender Hersteller von Computer-, Vernetzungs- und Kommunikationsprodukten. Weitere Informationen stehen unter www.intel.com/pressroom oder www.dialogic.com zur Verfügung.


Leser-Hotline: 089/894362


Web: http://www.dialogic.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Richter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 664 Wörter, 5872 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Intel Dialogic lesen:

Intel Dialogic | 14.05.2001

Die Infoman AG setzt bei ihrer Telefonie-Entwicklungsplattform auf Software und Hardwarekomponenten von Intel/Dialogic

Corporate Info Center ist eine Plattform für die Entwicklung von Computer-Telefonie-Applikationen, die für Entwicklung, Tests und Einsatz von kundenspezifischen, automatisierten Telefonie-Diensten konzipiert wurde. Die Mindestanforderungen zum ...