info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NEUSTA GmbH |

CeBIT 2010: Einsatzplanung und Servicemanagement webbasiert mit NEUSTA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Am Stand E36 in Halle 6 finden Unternehmer moderne Lösungen für Einsatzsteuerung per Internet, Handy statt Stundenzettel, digitale Servicescheine und mehr.

Bremen, Februar 2010. Vom 2. bis 6. März 2010 werden zur CeBIT in Hannover wieder rund 500.000 Fachbesucher und weit über 4.000 Aussteller erwartet. Das Bremer Softwarehaus NEUSTA zeigt am Stand E36 in Halle 6, was digitale Datenerfassung und –verarbeitung leistet: Arbeitsstundenbuchung per Handy, tragbare Touchscreen-Computer ersetzen Papier-Servicescheine und digitale Kugelschreiber ermöglichen die digitale Erfassung handschriftlicher Dokumente. Mit der webbasierten Software project2web bietet das deutschlandweit aktive Unternehmen ein anpassbares System, das sämtliche Daten bündelt und zur Weiterverarbeitung aufbereitet. Bequem und ortsunabhängig per Webbrowser bedienbar, planen Disponenten an der digitalen Magnettafel Mitarbeiter für anstehende Aufgaben ein. Interessierte können auf der CeBIT 2010 die Lösung gleich ausprobieren.

Mehr denn je gilt: Zeit ist Geld. Moderne EDV-Lösungen stellen daher eine wertvolle Unterstützung für den Mittelstand dar. Statt wie früher Aktenordner zu durchsuchen oder Papierformulare auszuwerten, führen heute wenige Tastenklicks sofort zum Ergebnis. Mit project2web liefert NEUSTA ein zeitgemäßes IT-System, mit dem Auftragsdaten, Arbeitsstunden, Kundendaten, Gerätehistorien, Reports und vieles mehr in Sekunden übersichtlich am Computer zur Verfügung stehen. Statt Papier-Stundenzettel kommen handelsübliche Mobiltelefone zum Einsatz, auf denen Mitarbeiter ihre Aufträge einsehen und Arbeitszeiten wie mit einer stationären Stempeluhr exakt buchen. In Echtzeit fließen die so erfassten Stunden in die Software, sodass zeitraubendes Abtippen oder verlorene Stundenzettel ein Ende haben. Servicetechniker füllen auf den Touchscreens tragbarer Tablet PCs rechtsgültig digitale Servicescheine aus. Auch hier fließen Zeit- und Auftragsdaten sowie Gerätehistorien nach Abschluss der Arbeiten sofort per Mobilfunk in das NEUSTA-Produkt. Mit dem Digital Pen hingegen füllen Mitarbeiter wie gewohnt ihre Papierformulare aus, gleichzeitig erfasst der Spezialkugelschreiber alle Texte und Bilder digital und sendet diese ebenfalls an project2web. Der Digitalstift bietet hohe Nutzerakzeptanz und ist auch in für Handys oder Computer ungeeigneten Umgebungen einsetzbar.

Alle elektronisch gesammelten Daten fließen in der NEUSTA-Software zusammen, mit der sofortige Weiterverarbeitung, Auswertung und Ablage möglich sind. Da bereits am Abend alle Daten zu tagsüber geleisteten Arbeiten zur Verfügung stehen, entsteht ein deutlicher Wettbewerbsvorteil. Nicht zuletzt können bei der digitalen Zeiterfassung geografische Ortungen und Trackings von Fahrzeugen durchgeführt werden. So lässt sich im Zweifel beweisen, dass fakturierte Mitarbeiter tatsächlich vor Ort waren oder gefahrene Kilometer exakt weitergegeben wurden. Zur stationären Zeiterfassung erfolgt die Anbindung fest installierter Erfassungsterminals an project2web.


Web: http://www.project2web.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Wiemers, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 356 Wörter, 2912 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NEUSTA GmbH lesen:

NEUSTA GmbH | 26.11.2010

NEUSTA baut auf eCommerce-Lösung ePages

Strategischer Ausbau des eCommerce-Angebots innerhalb des IT-Verbundes wird durch Partnerschaft mit ePages weiter gestärkt. NEUSTA betreut von Beginn an mehrere Kunden. Bremen, November 2010. Seit Herbst 2010 ist das Softwarehaus NEUSTA GmbH Part...
NEUSTA GmbH | 22.11.2010

Softwareentwickler aus Bremen realisieren kooperatives Brettspiel „Das Projekt“ zu Vorgehensmodellen in der IT

Bremen, November 2010. Ab sofort hilft das analoge Brettspiel „Das Projekt“, komplexe Vorgänge in der Softwareentwicklung zu verstehen. Mit ihrem ideenreichen Spiel verdeutlichen die NEUSTA-Entwickler Michael Albrecht, Fabian Gutsche und Patrick Z...
NEUSTA GmbH | 16.08.2010

Individuelle IT-Lösungen von NEUSTA auf der Travel Expo 2010

Insbesondere in der Touristikbranche spielen professionelle IT-Lösungen entscheidende Rollen. Schnelle, sichere und hochverfügbare Systeme müssen täglich unzählige Informationen erfassen, weiterleiten und auswerten. Allein die Buchung im Interne...