info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks in Hessen |

Schornsteinfeger bestreiten Wettbewerbsverstoß-Vorwurf scharf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hauseigentümer verantwortlich für Sicherheit der Gasleitungen

Der Hessische Schornsteinfegerverband weist die Vorwürfe des unlauteren Wettbewerbs, die der Verband der Haus- und Grundeigentümer erhoben hat, scharf zurück. Nach Angaben der Eigentümerschutzgemeinschaft Haus und Grund Frankfurt hätten Schornsteinfeger in Kunden-Werbebriefen den Eindruck erweckt, dass Haus- und Wohnungsbesitzer zu einer jährlichen Kontrolle von Gasleitungen verpflichtet seien.

Axel Scharr, stellvertretender Landesinnungsmeister der hessischen Schornsteinfeger, stellt klar: "Das stimmt nicht. Wir haben lediglich darauf hingewiesen, dass Haus- und Wohnungsbesitzer eine Verkehrssicherungspflicht haben, die natürlich auch für die Gasinstallation gilt." Eine regelmäßige jährliche Überprüfung, die so genannte Gas-Hausschau, sei sinnvoll und empfehlenswert, um Gefahren auszuschließen. Fehlerhafte Gasinstallationen führen immer wieder zu schweren Unfällen mit Explosionen oder Kohlenmonoxid-Vergiftungen. Erst Ende Januar kamen beim Einsturz eines Wohnhauses in Lüttich nach einer Gasexplosion 13 Menschen ums Leben.

Scharr betont noch einmal, dass die Haus- und Wohnungseigentümer nicht verpflichtet seien, die Gasleitungen vom Schornsteinfeger kontrollieren zu lassen. Dieser sei jedoch unabhängiger Experte für Gebäudesicherheit und biete daher seinen Kunden diesen Service an. "Wir betrachten es als unsere Fürsorgepflicht, Haus- und Wohnungsbesitzer über Risiken zu informieren. Deshalb bieten wir ihnen sinnvolle Lösungen an. Darin einen Wettbewerbsverstoß zu sehen, ist absurd", so Scharr. "Falls es im Einzelfall zu Missverständnissen gekommen sein sollte, bedauern wir dies."


Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks in Hessen
Axel Scharr
Am Sportplatz 1a
36179 Bebra
06622-6063

http://www.schornsteinfeger-liv-hessen.de/



Pressekontakt:
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124
Mainz
schornsteinfegerverband-hessen@recompr.de
06131-2163213
http://www.recompr.de


Web: http://www.schornsteinfeger-liv-hessen.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Rentschler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 207 Wörter, 1952 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks in Hessen lesen:

Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks in Hessen | 07.06.2010

Kaminkehrer bringen 5.000 Euro für krebskranke Kinder

Frankfurt, 07.06.2010 - Die Freude war groß in Niederrad, als am Samstag, 5. Juni, um kurz nach elf Uhr rund 30 Radfahrer mit einem großen, grünen Kleeblatt auf dem Trikot ankamen: Die Glückstour der Initiative "Schornsteinfeger helfen krebskrank...