info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sodexo |

Sodexo Essenschecks gleichen Kassenbelastung locker aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Sodexo Restaurant Pass bringt zusätzlich Gesund-Bonus

Frankfurt, 23. Februar 2010 [SX230210GWAP]. Viele gesetzliche Krankenkassen erheben mit der Lohnabrechnung im Februar erstmals die so genannten Zusatzbeiträge. Betroffen ist die Mehrheit der gesetzlich krankenversicherten Arbeitnehmer, da die meisten Krankenkassen entweder den Beitrag erhöhen oder bereits Zusatzbeiträge in Aussicht gestellt haben. Der Grund: für die meisten Krankenkassen reicht das Geld aus dem Gesundheitsfonds nicht mehr aus, um die Kosten für die Versicherten zu tragen. Der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) fehlen 2010 fast 8 Mrd. Euro und der Bund wird nur die Hälfte davon tragen.

Krankenkassen berechnen pauschal 8 Euro zusätzlich im Monat
Die meisten Krankenkassen werden von jedem Versicherten pauschal 8 Euro zusätzlich verlangen - das sind 96 Euro aufs Jahr gerechnet. Damit verschwindet noch einmal rund ein halbes Prozent des Einkommens, das einem Durchschnittsverdiener in Deutschland zu Verfügung steht. Doch Arbeitgeber können das ausgleichen und zwar ohne Belastung durch Steuern oder Sozialabgaben.

Bis zu 1.298 Euro Netto-Plus durch staatlich geförderte Mitarbeiterverpflegung
Die jetzt diskutierten Zusatzbeiträge für die Krankenkassen machen rund 100 Euro im Jahr aus. Unternehmen bietet sich jedoch die Möglichkeit, mit Restaurantschecks den Nettolohn der Mitarbeiter abgabenfrei jährlich sogar um bis zu 1.298 Euro zu erhöhen, betont George Wyrwoll, Corporate Relations Manager und HR-Experte bei Sodexo. Dabei sind Sodexo Restaurant Pass Schecks nicht nur ein vorteilhaftes Gehaltsextra, sondern auch ein Instrument der betrieblichen Gesundheitsförderung: Denn Mitarbeiter, die ausgewogen essen und Pausen machen, sind langfristig motivierter, leistungsfähiger und gesünder.






Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326
Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com
069-73996-6211
http://www.sodexo.de


Web: http://www.sodexo.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, George Wyrwoll, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 234 Wörter, 1910 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sodexo lesen:

Sodexo | 26.08.2010

Sodexo: Bildungskarte sichert Teilhabechancen

Frankfurt, 26. August 2010. Mit bedarfsgerechten Sachleistungen will Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen bedürftige Kinder gezielt fördern. Mit diesen Vorschlägen erfährt die Bundessozialministerin auch breite Zustimmung in der Bevölkerung...
Sodexo | 09.07.2010

Mitarbeiterverpflegung und Incentivierung zunehmend wichtigere Instrumente betrieblicher Personalarbeit

Bereich Motivationslösungen mit organischem Wachstum Mit einem Umsatzwachstum von +6,9% erweist sich die Sparte Motivationslösungen als besonders erfolgreich. Sodexo ist der weltweit führende Anbieter von Lösungen für die Lebensqualität im All...
Sodexo | 27.05.2010

Sodexo Dienstleistungsschecks und Karten ändert seinen Namen und wird

Paris, 27. April 2010 [SX310510GWAP]. Durch die Einführung des Namens Motivationslösungen, betont dieser Geschäftsbereich der Sodexo Gruppe - des weltweit führenden Anbieters von Lösungen für die Lebensqualität im Alltag - sein Ziel, zur Motiv...