info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CYTEL Technology AG |

Großauftrag für Cytel Technology: Der VoIP-Spezialist stattet Partnerkrankenhaus der Charité mit seiner IP-TK-Anlage CYTEL.iBX aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Cytel auf der CeBIT: Halle 15, Stand G36 (Planet Reseller)

Cytel Technology, Hersteller der VoIP TK-Anlage CYTEL.iBX für Microsoft Windows mit Sitz in Mannheim, vermeldet neuen Großkunden: Das EGZB, Kooperationspartner der Charité - Universitätsmedizin Berlin, stellt seine Telekommunikationsstrukturen auf Voice over IP um und setzt dabei auf die in der Praxis vielfach bewährte IP-TK-Anlage CYTEL.iBX. Künftig werden hier 600 Ärzte, Patienten und Verwaltungsmitarbeiter VoIP nutzen.


"Es war an der Zeit, dass wir unsere alte Anlage durch eine zukunftsfähige Technologie ersetzen", sagt Dr. Thomas Krössin, Geschäftsführer der EGZB. "Wir benötigten eine TK-Anlage, die jederzeit erweiterbar ist, uns keine Einschränkungen in Sachen Hardware auferlegt und die vor allem flexibel ist für die künftigen Anforderungen an die Kommunikation eines modernen Krankenhausbetriebes. Auch die Möglichkeit von Videokonferenzen und einer späteren Ankoppelung der Gebäudesystemtechnik war ein zusätzliches Plus bei unserer Entscheidung für Cytel. Und natürlich nicht zuletzt die "Feature Flatrate" für eine Rundumlösung, die vom Faxserver über CRM-Anbindung, Voicebox und Teamsekretärin-Funktion bis hin zur Systemgeräteintegration alles bereits in der Basisversion enthält, ohne dass wir noch jede Menge Zusatzkosten befürchten müssen".


Ab April dieses Jahres steht dann flächendeckende DECT-Telefonie auf dem gesamten Campus zur Verfügung, so dass beispielsweise die Ärzte das Haus verlassen können und dennoch unter der gängigen Festnetznummer erreichbar sind. Mit der Umstellung auf VoIP werden auch die "Pieper" ersetzt und die Patiententelefone ausgetauscht beziehungsweise integriert. Alte wartungsintensive Geräte werden ganz abgeschafft. Die IP PBX vereint dann alle denkbaren Kommunikationsservices in einer Lösung mit einer einheitlichen Oberfläche: Telefonie, Fax, Videoanrufe, Telefonkonferenzen, iPost, Emailanbindung und Fixed Mobile Convergence. Zum Einsatz kommen neben den DECT-Geräten für Ärzte und Schwestern auch gängige VoIP-Telefone für die Verwaltung, Systemtelefone für Führungskräfte bzw. Sekretariate, spezielle Großtastentelefone für die älteren Patienten und die Touchscreen-Technologie für die Vermittlung bzw. Patientenaufnahme.


"Von der Umstellung selbst wird kaum jemand etwas mitbekommen, die Überraschung wird dann umso größer sein", so Cytel Geschäftsführer Frank Jäkel. "Vor allem die Computer Telephony Integration (CTI) bietet ganz neue Möglichkeiten im Vergleich zur herkömmlichen Telefonie. So werden künftig direkt aus den jeweiligen Computerprogrammen heraus die Gespräche automatisch aufgebaut, angenommen und beendet, Telefonkonferenzen gestartet, Faxnachrichten gesendet und empfangen sowie die Gespräche weitervermittelt".


CYTEL Technology AG
F. Jäkel
Karl-Ludwig-Str. 23
68165 Mannheim
+49 (0)621-84477.0

www.cytel.de



Pressekontakt:
IT Public Relations
Maja Schneider
Bundesallee 81
12161
Berlin
ms@it-publicrelations.com
030-79708771
http://www.it-publicrelations.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maja Schneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 3049 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CYTEL Technology AG lesen:

CYTEL Technology AG | 04.02.2010

CeBIT 2010: Cytel ist ganz Unified Communications: Der VoIP-Spezialist zeigt mit der aktuellen Version seiner windowsbasierten Telefonanlage Voice over IP zum Hören und Sehen

Halle 15, Stand G36 Die CYTEL Technology AG mit Sitz in Mannheim präsentiert zur diesjährigen CeBIT die Version 4.0 der mehrfach ausgezeichneten VoIP TK-Anlage für Microsoft® Windows®, die ganz auf Unified Communications setzt und mittlerweil...