info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Serena Software GmbH |

Serena Software steigert Ertrag pro Aktie auf 0,17 US-$ im ersten Quartal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das Unternehmen verzeichnet 12 Prozent Wachstum im Softwarelizenzgeschäft


San Mateo, Kalifornien – Serena™ Software, Inc. (Nasdaq: SRNA) - führender Anbieter von Software für automatisiertes Konfigurationsmanagement von Code und Content, hat die Ergebnisse für das am 30. April 2003 endende erste Quartal seines Fiskaljahres 2004 bekannt gegeben. Danach betrug der Nettoertrag pro Aktie, ohne Berücksichtigung der Amortisation immaterieller Werte, 0,17 US-$. Im Vergleich zum Vorjahresquartal steigerte das Unternehmen die Erträge aus dem Lizenzgeschäft, den Gesamtertrag sowie die Einkünfte aus dem operativen Geschäft und den Nettogewinn, ohne Berücksichtigung der Amortisation immaterieller Werte, um jeweils mehr als 10 Prozent.

Die Gesamtumsätze des ersten Quartals 2004 in Höhe von 24,4 Millionen US-$ bedeuteten gegenüber dem ersten Quartal 2003 eine Steigerung von 11 Prozent. Davon stammten 10,9 Millionen US-$ aus dem Geschäft mit Softwarelizenzen, was einer Erhöhung um 12 Prozent entspricht. Weitere Einkünfte entfielen mit 11,9 Millionen US-$ auf Softwarepflege und in Höhe von 1,6 Millionen US-$ auf Services. Im gesamten Lizenzgeschäft kam der Bereich Software Change Management auf einen Anteil von 71 Prozent, 23 Prozent stammten aus Lizenzen für verteilte Systemplattformen.

Ohne Berücksichtigung der Amortisation immaterieller Werte lagen die Einkünfte aus dem operativen Geschäft im ersten Quartal 2003 bei 9,5 Millionen US-$ und damit 18 Prozent höher als im entsprechenden Quartal des Vorjahres. Der operative Gewinn steigerte sich 2003, ohne die Amortisation immaterieller Werte, auf 39 Prozent, während er im Vorjahresquartal 36 Prozent betrug.

Im ersten Quartal 2004 erhöhten sich, ohne Berücksichtigung der Amortisation, der Nettogesamtertrag und der Nettoertrag pro Aktie um 12 beziehungsweise 13 Prozent auf insgesamt 6,9 Millionen US-$ und 0,17 US-$ pro Aktie. Die entsprechenden Werte lagen im ersten Quartal 2003 bei 6,1 Millionen US-$ respektive 0,15 US-$ pro Aktie. Der nach allgemein anerkannten Buchhaltungsregeln berechnete Nettogesamtertrag und Nettoertrag pro Aktie stieg um 16 beziehungsweise 17 Prozent und lag damit bei 5,8 Millionen US-$ respektive 0,14 US-$ pro Aktie. Die entsprechenden Zahlen des Vergleichsquartales 2003 lauteten 5,0 Millionen US-$ beziehungsweise 0,12 US-$ pro Aktie.

Der im ersten Quartal operativ erwirtschaftete Cash Flow betrug 11 Millionen US-$. Zum 30. April 2003 erreichten Cash und Investitionen den Rekordwert von 196 Millionen US-$ beziehungsweise 4,78 US-$ pro Aktie. Die Außenstände stiegen um 8 Prozent auf 37,1 Millionen US-$. Die Fristen beim Rechnungseingang verkürzten sich von 57 Tagen im vierten Quartal 2003 auf jetzt 52 Tage.

Das Unternehmen gab außerdem Planzahlen für das zweite Quartal des Fiskaljahres 2004 bekannt und informierte über die Ergebnisse der kürzlich abgeschlossenen Übernahme von TeamShare Inc. Für das zweite Quartal rechnet man mit Umsätzen in der Größenordnung von 26 bis 27 Millionen US-$ wobei der Ertrag pro Aktie voraussichtlich zwischen 0,17 und 0,18 US-$ betragen wird.

“Wir hatten in jeder Hinsicht ein sehr solides Quartal, und das in einem immer noch schwierigen Umfeld,“ bilanziert Mark Woodward, President und CEO von Serena Software, Inc. “Wir konnten im Bereich der öffentlichen Bundesverwaltung unseren ersten großen Geschäftserfolg verzeichnen und sind weiter erfolgreich dabei, das Geschäft mit verteilte Systemplattformen auszubauen. Dank der Übernahme von TeamShare und unseres weiterhin starken Engagements rechne ich mit einem erfolgreichen Jahr 2004.“

Über Serena Software
Serena Software, Inc. ist der führende Anbieter von Enterprise Change Management Lösungen. Seit mehr als zwanzig Jahren hat sich das Unternehmen ausschließlich auf Application Change Management-Lösungen für führende Unternehmen weltweit konzentriert. Heute sind die Produkte bei mehr als 2750 Kunden im Einsatz, wovon 42 zu den Fortune-50-Unternehmen gehören. Serena Software bietet einen Single-Point-of-Control für das Management von Software Code and Web Content Management im Unternehmen – vom Mainframe bis zum Web. Dies garantiert die ständige Verfügbarkeit von Applikationen und beschleunigt das Time-to-Market während gleichzeitig die Entwicklungskosten gesenkt werden. Serena mit Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien, ist weltweit unter anderem mit Vertretungen in Kanada, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, der Schweiz und Benelux sowie einem internationalen Distributoren-Netzwerk vertreten. Serena ist im Internet unter http://www.serena.com zu finden.

Ansprechpartner für die Presse:

Serena Software GmbH
Bettina Frisch
Harkortstrasse 21-23
40880 Ratingen
Tel.: + 49 (0)2102 / 558 - 160
Fax: + 49 (0)2102 / 558 - 111
Email: bfrisch@serena.com

HBI GmbH (PR Agentur)
Stefan Lange / Christian Weber
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel.: + 49 (0)89 / 99 38 87 – 0
Fax: + 49 (0)89 / 930 24 45
E-Mail: stefan_lange@hbi.de
christian_weber@hbi.de

Ansprechpartner für Kunden:

Serena Software GmbH
Michael Lindner
Vice President of International Operations
Harkortstrasse 21-23
40880 Ratingen
Tel.: + 49 (0)2102 / 558 - 558
Fax: + 49 (0)2102 / 558 - 111
E-Mail: mlindner@serena.com

Diese und weitere Pressemitteilungen von Serena Software können Sie auch unter folgendem Link downloaden:

http://www.hbi.de/clients/Serena_Software/Serena_Software.php



Web: http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 623 Wörter, 4756 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Serena Software GmbH lesen:

Serena Software GmbH | 02.05.2013

Erweiterte Change- und Release-Funktionalität für DevOps-Strategien

Köln, 02.05.2013 - Neue Self-Service-Funktionen für Entwickler beseitigen Hindernisse zwischen Entwicklung und IT-BetriebBereitstellungsautomatisierung umfasst beliebteste Cloud- und VirtualisierungsumgebungenReibungsloses Arbeitsmanagement bei Cha...
Serena Software GmbH | 14.02.2013

Serena Software sucht besten Liebes-Tweet

München, 14.02.2013 - Serena Software, Marktführer für die orchestrierte Anwendungsentwicklung, ruft am Valentinstag 2013 zu einem kreativen Twitter-Wettbewerb auf. Gesucht wird der beste Liebes-Tweet an die Entwicklungs- oder Administrationsabtei...
Serena Software GmbH | 08.02.2013

Info-Tech Research kürt Serena Software zum Champion in ALM-Marktstudie

München, 08.02.2013 - Serena Software, Marktführer für die orchestrierte Anwendungsentwicklung, hat die Auszeichnung "Champion" im neu veröffentlichten Application Lifecycle Management (ALM) Vendor Landscape Report der Info-Tech Research Group er...