info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BULL GmbH |

Bull setzt künftig auf Open Office

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Auf sämtlichen Arbeitsplatz-Rechnern wechselt die Bull Gruppe in diesen Tagen von Microsoft Office® auf Open Office. Diese Migration ist Teil der konzernweiten Open Source-Strategie.

Köln, 25. Februar 2010 +++ Insgesamt wurde weltweit auf mehr als 8.000 Arbeitsplätzen, davon 500 in Deutschland, das Lizenzkosten-freie Office-Paket installiert. Durch den konsequenten Einsatz von offenen Standards setzt Bull auf eine zukunftsfähige IT-Strategie, die die Abhängigkeit von kommerziellen Anwendungen und proprietären Standards verringert – getreu dem Firmen-Claim „Architect of an Open World™“.

„Darüber hinaus empfehlen wir unseren Kunden den Einsatz von Open Office, implementieren offene Lösungen und schulen sie darin. Von daher stärkt dieser Schritt auch unsere Glaubwürdigkeit als angesehene deutsche Experten im Bereich offener Systeme“, berichtet Michael Gerhards, Geschäftsführer der Bull GmbH in Deutschland.

Strategischer Ansatz bei der Migration
Eingebettet ist der Wechsel in die so genannte Bull Open Office Strategy („Boost“): Zuerst erfolgte eine ausführliche Analyse der im Unternehmen eingesetzten Dokumente und Softwareschnittstellen. Im zweiten Schritt wurden für alle Dokumente Richtlinien entworfen sowie die alten Dokumentenvorlagen vereinheitlicht und in Open Office umgesetzt. Schließlich hat der Bull Mutterkonzern für jedes Land mehrere Trainer ausgebildet, die ihrerseits wiederum länderspezifische Schulungen nach einem Bull Trainingsleitfaden erstellt haben.

Somit ist Bull eines der wenigen Unternehmen, die mit einer internationalen konzernweiten Open Office-Migration Erfahrungen sammeln konnten. „Die Expertise, die wir bei diesem sehr umfangreichen Projekt machen, können wir in der Folge sehr gut bei unseren weiteren Kundenprojekten einsetzen“, ist sich Michael Gerhards sicher.

Weiteren Nutzen verspricht sich die Bull GmbH von der allgemeinen Stabilität und Sicherheit der Open Office-Produkte und speziell den offenen Dateiformaten. Ein zusätzlicher wesentlicher Punkt sind die Vorteile der verwendeten freien Standards.

Weitere Informationen: www.bull.de

Über Bull - Architect of an Open World™
Als einziges europäisches IT-Unternehmen bietet Bull Lösungen für die gesamte IT-Wertschöpfungskette eines Unternehmens. Wir unterstützen weltweit öffentliche und privatwirtschaftliche Kunden dabei, ihre IT-Systeme zu planen, zu optimieren und zu betreiben. Unsere Expertise liegt in der Modernisierung und Entwicklung von Informationssystemen auf Basis offener, flexibler und sicherer Lösungen, die Energie- und Kosteneffizienz in Einklang bringen.

Bull hat eine starke Präsenz in der Industrie, der Finanz- und Telekommunikationsbranche, der Öffentlichen Verwaltung und anderen Branchen. Das Vertriebsnetz von Bull und seinen Geschäftspartnern erstreckt sich weltweit auf über 50 Länder. 2008 erwirtschaftete die Bull-Gruppe mit ca. 8.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,13 Milliarden Euro. Im Jahr 2009 haben wir im Rahmen des JUROPA-Projekts des Forschungszentrum Jülich einen der schnellsten Supercomputer weltweit geliefert; er belegt Platz 10 der Top500-Liste im Juni 2009.

Die Bull GmbH ist die deutsche Vertriebs- und Service-Niederlassung der Bull-Gruppe mit Hauptsitz in Köln. Nach der Übernahme des Tübinger IT-Dienstleisters für anspruchsvolle Rechnerumgebungen, der science+computing ag, im Jahr 2008 bieten wir nun mit rund 500 Mitarbeitern in Deutschland unseren Kunden ein bundesweit agierendes, flächendeckendes Service-Netzwerk und Dienstleistungen, die auf den Bedarf der Kunden zugeschnitten sind. Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit von Bull sind – neben dem Vertrieb von Server- und Speicherlösungen – Data Center Services, Green IT, Virtualisierung, Outtasking‚ IT-Betriebsunterstützung und High Performance Computing.

Pressekontakte Bull Deutschland:
Jeannette Peters
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bull GmbH
Von-der-Wettern Straße 27
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1245
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Ulrich Richartz
Leiter Marketing
Bull GmbH
Von-der-Wettern Straße 27
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1550
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Web: http://www.bull.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeannette Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 499 Wörter, 4110 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BULL GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BULL GmbH lesen:

Bull GmbH | 08.10.2010

Bull bringt StoreWay™ Calypso 9 - powered by CommVault

Köln, 8. Oktober 2010 +++ Bull gibt die Verfügbarkeit von Version 9 seiner Datenmanagement-Suite StoreWay™ Calypso, der OEM-Version der prämierten Software Simpana aus dem Hause CommVault, bekannt. StoreWay™ Calypso V9 ist ab sofort lieferbar un...
Bull GmbH | 31.08.2010

Damit IT-Investitionen nicht verpuffen: Bull StoreWay GPS für optimale Prozesse

Köln, 31. August 2010 +++ Einer aktuellen Studie zufolge glauben weltweit fast zwei Drittel (61 Prozent) der CIOs, dass eine veraltete IT-Infrastruktur ein Hindernis für ihre globale Handlungsfähigkeit darstellt. Keine Frage: Nach der Investitions...
Bull GmbH | 20.07.2010

Bull „My First Ten“: Virtualisierung für Einsteiger zum Festpreis

Köln, 20. Juli 2010 +++ Denn wer in diese innovative Art des ressourcenschonenden Computings einsteigen will, ist mit Bulls neuem Angebot „My First Ten“ bestens beraten. Der Name ist dabei mehr als nur Programm: Mit „My First Ten“ können Untern...