info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trend Micro Deutschland GmbH |

Twitter-User aufgepasst: Neue Schadsoftware stiehlt Anmeldedaten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


+++ Trend Micro Newsalert +++

Hallbergmoos, den 25. Februar 2010 - Trend Micro warnt vor einer neuen Schadsoftware, die Anmeldedaten von Twitter-Usern stiehlt. Immer mehr Anwender erhalten zurzeit von einem "Freund" eine direkte Nachricht mit der Frage "This you????" und einer Webadresse, die beim Anklicken zu einer gefälschten Twitter-Anmeldeseite führt. Wer hier seine Anmeldedaten einträgt, gibt sie Cyberkriminellen preis. Gleichzeitig erhalten sämtliche Follower des betreffenden Users bösartige "This you????"-Nachrichten. Zweifelsohne werden die Cyberkriminellen irgendwann die gestohlenen Login-Daten dazu verwenden, um weitere bösartige Inhalte oder Schadsoftware aus der riesigen Zahl kompromittierter Twitter-Konten zu verschicken.

Anwendern von Trend Micro-Lösungen bietet das Trend Micro Smart Protection Network Schutz, indem es mithilfe seiner Web-Reputationsdienste dem Zugriff auf bösartige Webseiten und damit in Zusammenhang stehende Seiten vorbeugt.

Weitere Informationen zum Thema sind unter http://blog.trendmicro.de/ein-neuer-twitter-wurm-stiehlt-login-daten/ abrufbar.




Trend Micro Deutschland GmbH
Hana Göllnitz
Zeppelinstraße 1
85399 Hallbergmoos
+49 (0) 811 88 99 0 ? 863

www.trendmicro.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Max-von-Laue-Straße 9
86156
Augsburg
info@phronesis.de
0821-444800
http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 142 Wörter, 1381 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trend Micro Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trend Micro Deutschland GmbH lesen:

TREND MICRO Deutschland GmbH | 22.11.2016

IT-Entscheider und Ransomware: Fast ein Viertel unterschätzt noch immer die Gefahr

Hallbergmoos, 22.11.2016 - Fast ein Viertel (23 Prozent) der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern unterschätzt noch immer die Gefahr, die von Erpressersoftware ausgeht. Das hat eine vom japanischen IT-Sicherheitsan...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Deutschland im Visier: Neues Exploit Kit verbreitet Erpressersoftware

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor einem neuen Exploit Kit, das die Erpressersoftware „Locky“ verbreitet: „Bizarro Sundown“. Mit fast zehn Prozent der Opfer rangiert Deutschland im internati...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Frost & Sullivan: "Zero-Day-Initiative" von Trend Micro ist führend bei Erforschung von Sicherheitslücken

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Die „Zero Day Initiative“ (ZDI) von Trend Micro hat 2015 die meisten verifizierten Sicherheitslücken bekannt gegeben. Das haben die Analysten von Frost & Sullivan nun bekannt gegeben, die die „Zero Day Initiative“ ...