info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GFOS mbH |

Kleine Forscher an der Hövelschule in Essen aktiv

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Spielerischer Umgang mit Naturwissenschaft - ein Schulprojekt in Kooperation mit der Wirtschaft

Essen, 02.03.2010 - "Forschen und Experimentieren", unter diesem Motto steht in diesem Jahr die Projektwoche an der Hövelschule in Essen. Tatkräftige Unterstützung erhält das Kollegium der Schule diesmal von der Wirtschaft. Die GFOS mbH aus Essen, die sich bereits an einigen Grundschulen für die gezielte Förderung von Schülerinnen und Schülern in Naturwissenschaft und Technik einsetzt, wird an zwei Vormittagen mit den Kindern der 3. und 4. Klasse Experimente zum Thema Luft durchführen lassen. Dr. Claudia Wolf, Expertin in Sachen Kinder und Technik zeigt, ob ein leeres Glas auch wirklich leer ist. Oder wie man einen Luftballon auch ohne Luft aufpusten kann. Den Experimenten ist gemein, dass die Kinder mit bekannten Materialien selbständig experimentieren und so ihren Spaß an Naturwissenschaften entdecken können.
Fahria Rahim, Rektorin der Hövelschule, begrüßt dieses Engagement, "Wir möchten an unserer Schule Naturwissenschaften und Technik intensiver vermitteln. Dies können wir aus eigenen Kräften nicht und benötigen eine derartige Unterstützung. Zielsetzung ist es, die Kinder frühzeitig durch eigenen praktischen Umgang an naturwissenschaftliches Denken heranzuführen."
Dies ist auch der Ansatz, den die GFOS mit der Bildungspartnerschaft verfolgt, die mit der Hövelschule bereits vor mehr als einem Jahr abgeschlossen wurde. "Zusätzliche Unterstützungen wie in diesem Fall sind für uns an unseren Partnerschulen selbstverständlich", erläutert Burkhard Röhrig, Initiator der Bildungspartnerschaften und Geschäftsführer der GFOS mbH.



GFOS mbH
Christine Lötters
Cathostraße 5
45356
Essen
loetters.christine@gfos.com
0201613000
http://www.gfos.com


Web: http://www.gfos.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Lötters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 216 Wörter, 1714 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GFOS mbH

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zutrittskontrolle, Workforce Management, Manufacturing Execution System (MES) und Zeiterfassung aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit weltweit über 3000 Installationen bietet die Softwarefamilie gfos für jede Branche und jedes Unternehmen die richtige Lösung.

Die Produktfamilie gfos ist modular aufgebaut und visualisiert, kontrolliert und steuert alle zentralen Bereiche eines Unternehmens: Die Produkte der GFOS sind kompatibel zu allen gängigen Systemplattformen und relationalen Datenbanken.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GFOS mbH lesen:

GFOS mbH | 03.08.2015

Industrie 4.0 meets IT&Business

2015 findet die IT&Business vom 29. September bis zum 1. Oktober in Stuttgart statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 1 Stand D40) dabei. Auch in diesem Jahr steht das Thema Industrie 4.0 im Vordergrund und Burkhard Rö...
GFOS mbH | 03.08.2015

Zukunft Personal 2015

2015 findet die Zukunft Personal vom 15. bis zum 17. September in Köln statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 3.2, Stand C.16) dabei. Themen wie der digitale Wandel, Industrie 4.0, HR 4.0 u. ä. rücken immer weiter in de...
GFOS mbH | 07.09.2011

Energieverbräuche im Blick durch GFOS-Production

Essen, 7. September 2011 - Bedingt durch die ständig steigenden Energiepreise müssen sich die Unternehmen verstärkt auf das Controlling der Energieverbräuche konzentrieren. "Im Fokus steht hier ganz klar die verursacherbezogene Ermittlung der Ene...