info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INRANGE Technologies GmbH |

CNT präsentiert weltweit ersten FC/FICON Director mit WAN- und MAN-Funktionalitäten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Produkt-Weltpremiere zur Storage Networking World


CNT, (Nasdaq: CMNT), internationaler Spezialist für Storage Networking Lösungen, präsentierte auf der diesjährigen SNW in Cannes den FC/9000 Fibre Channel/FICON Director, weltweit der erste Director, der über integrierte WAN- und MAN-Funktionalitäten verfügt. CNT bekräftigt damit ihr Engagement, Kunden „State-of-the-Art“-Lösungen für Business Continuity und Storage Networking im SAN-, MAN- und WAN-Bereich zu offerieren.

Der FC/9000 Director ist eine „core-to-edge-to-anywhere“-Lösung, die mittels Hochgeschwindigkeits-Schnittstellen so genannte „Langstrecken“-Appli­­­­­ka­tionen unterstützt und das über jede beliebige Entfernung hinweg. Die zusätzliche Unterstützung von MAN- und WAN-Umgebungen sowie der uneingeschränkte Support ohne Entfernungslimits ist derzeit einzigartig auf dem Markt. Typische Kunden-Applikationen, die über lange Strecken operieren, sind Business Continuity, Datencenter-Migration sowie -Konsoli­dierung, Remote Disk-Spiegelung, Remote Tape-Backup/Recovery, Daten­ar­­chi­vierung und Konsolidierung von Speichersystemen und Servern (z.B. SANs).

Darüber hinaus verfügt der FC/9000 als erster FC/FICON Director über integrierte Wave Division Multiplexing (WDM)-Features und unterstützt Fibre Channel-Verbindungen über Hunderte und Tausende Kilometer hinweg, um so regionales und internationales Storage Networking zu gewährleisten. Die WAN-Funktionalitäten, die sich in IP-, ATM- oder SONET-Infrastru­k­turen integrieren lassen, geben den Kunden zudem die Möglichkeit, Speichernetzwerke so flexibel wie möglich und genau ihren Bedürfnissen ent­spre­chend zu implementieren.

„CNT hat eine Tradition bei technischen Innovationen. Wir geben unseren Kunden optimale Storage Networking-Lösungen, die sie benötigen, um ihre Geschäftsherausforderungen zu meistern,“ so Tom Hudson, CEO, President and Chairman of the Board bei CNT. „Durch das Einbringen unserer bewährten MAN- und WAN-Technologien in den FC/9000 Director offerieren wir nun den Kunden eine ideale Lösung für Business Continuity, unabhängig ob für regionale, Metro- oder weit entfernte Bereiche. Kein Wettbe­werber kann zurzeit eine solche Breite an Lösungen anbieten.“

„Eine bessere Entscheidung als die für den FC/9000 Director hätte die ‚Corner Bank’ nicht treffen können, gerade in Hinsicht auf die aktuellen Anforderungen des Desaster Recovery in der Finanzbranche. Diese Technologie erleichtert den Prozess erheblich,“ erklärt Charles Inches, IT Director der Corner Banca in der Schweiz. „Ebenso ist die Kombination von CNT und Inrange äußerst interessant und gewinnbringend für Kunden, da hier eine Verbindung von bewährten Technologien und führenden Netzwerk-Lösungen geboten wird.“

„CNT hat die Marktchance genutzt, die Stärken der CNT UltraNet-Produkte mit den hervorragenden Switching-Eigenschaften des FC/9000 zu kombinieren,“ meint Randy Kearns, Senior Partner des Marktforschers Evaluator Group. „FCIP- und WDM-Funktionalitäten in den FC/9000 Director einzubringen, ist ein hervorragender Schritt, IT-Prozessen mehr Optionen für Fibre Channel und FICON Storage Networking über große Distanzen hinweg zu geben, was für viele Kunden großen Mehrwert schafft und somit ein äußerst attraktives Produkt darstellt.“

Hintergrundinformation zu FC/9000 Storage Networking Lösungen

Der FC/9000 gewährleistet Kunden eine voll redundante, non-blocked-switching Core-Lösung, die erlaubt, Speichernetzwerke bis hin zu jedem Enterprise-Level auszubauen und zu erweitern. Der Director offeriert somit höchste Skalierbarkeit und Investitionsschutz.

Die Funktionalität, bis zu 256 non-blocking Ports zu unterstützen, machen den FC/9000 Director weltweit zur ersten Wahl für IT-Profis, wenn es darum geht einen geeigneten Backbone für Mainframe- oder Open-System-SAN-Installationen zu finden. Die Flexibilität des Director reduziert die Komplexität des SAN-Managements und ermöglicht einen besseren ROI (Return-on-Investment), da Anwender einfach Ports je nach Bedarf hinzufügen sowie Mainframe- (FICON) und Open-Systems (FC)-Traffic gleichzeitig operieren können.

Des Weiteren lässt sich 1 GBit/s- und 2 GBit/s-Datentransfer gleichzeitig realisieren, ohne Verluste in der Performance zu verzeichnen. Einzigartig an der FC/9000-Plattform ist zudem die Eigenschaft, zu skalieren, ohne jegliche Einbußen in der Switching-Leistung oder der Verfügbarkeit an User-Ports hinnehmen zu müssen. Dadurch verschwinden Management-Probleme wie sie bei Inter Switch Links (ISL), forciertem Trunking, Kapazitätsplanungen und Load­balancing auftreten, was wiederum die Kostenkontrolle immens erleichtert.

Das Unternehmen

INRANGE-CNT ist einer der weltweit führenden Anbieter von High-Speed Connectivity- und Infrastruktur-Management-Lösungen für Speicher- und Kommunikationsnetzwerke. Das Unternehmen ist eine 90-prozentige Tochter der SPX Corp. Der Hauptsitz von INRANGE Technologies befindet sich in Lumberton, USA.

INRANGE ist weltweit in mehr als 50 Ländern mit eigenen Niederlassungen, Vertretern und Distributoren präsent. In Europa ist das Unternehmen in Deutschland, Schweiz, Italien, Frankreich, Belgien und England mit eigenen Niederlassungen vertreten. Die Europazentrale befindet sich in München, weitere Niederlassungen in Deutschland sind in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover und in Stuttgart.

Die IN-VSN Produktfamilie von INRANGE bietet durchgängige „End-to-End“-Solutions für die standortunabhängige Anbindung von geschäftskritischen Storage Area Networks (SANs) über unbegrenzte Entfernungen. Das Produktportfolio umfasst Fibre Channel / ESCON Directoren, Fibre Channel Switches sowie DWDMs und Produkte für die Anbindung von SANs über WAN, die die Verlängerung von Speichernetzwerken über die traditionellen geografischen Grenzen hinaus ermöglichen.

INRANGE erzielte im Jahr 2002 mit rund 800 Mitarbeitern einen weltweiten Umsatz von 223,6 Millionen US-Dollar. Zu den Kunden gehören Unternehmen mit Großrechenzentren, insbesondere Banken, Behörden, Versicherungen, Industrieunternehmen und EDV-Dienstleister, in Deutschland u.a. Deutsche Bank, Commerzbank, Landesgirokasse, EZB, West LB, Allianz, BMW, Siemens, Amadeus, Info AG, Colt, O2 Germany und T-Mobil.

Weitere Informationen sind unter www.INRANGE.com abrufbar

Bei Veröffentlichung bitte Beleg – DANKE!

Pressekontakt:

Marketing Communications

Ingrid Vos

Oberdorfenerstraße 13a

84405 Dorfen b. München

Tel. 08081-95 97 72


Weitere Informationen:

INRANGE Technologies GmbH

Christine Schmidt

Martin-Kollar-Straße 15

81829 München

Tel. 089-427 411-24 oder 0170-3372294



Web: http://www.inrange.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, A, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 729 Wörter, 6317 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von INRANGE Technologies GmbH lesen:

INRANGE Technologies GmbH | 11.06.2003

Gartner zeichnet CNT als Visionär im Markt für Speicher-Services aus

Mit der Klassifizierung als Visionär unterstreicht Gartner die hohe Kompetenz und Erfahrung von CNT in der Planung sowie Realisierung von heterogenen, lokalen oder remote Speichernetzwerken. Sie tragen entscheidend dazu bei, dass Anwenderun...
INRANGE Technologies GmbH | 08.05.2003

Storage Networking World Europe 2003 in Cannes: Im Interoperability Lab präsentiert INRANGE neue SAN-Management-Lösungen

Angesichts des zunehmenden Speicherbedarfs darf der Informationsfluss zwischen heterogenen und geografisch verteilten Standorten nicht ins Stocken geraten. Zugleich sollte die technologische Basis aber auch künftige Entwicklungen unterstützen. Dies...
INRANGE Technologies GmbH | 23.04.2003

Fibercomm vom 23.-26.Juni 2003 in München: INRANGE präsentiert Speicherlösungen für Netzwerkbetreiber

End-to-End Connectivity – so lautet die durchgängige Produkt- und Lösungsstrategie von INRANGE. Mit der IN-VSN Produktfamilie ist INRANGE als einziger Anbieter in der Lage, sämtliche Protokolle über DWDM, ATM, IP und SDH zu übertragen. Damit ad...