info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Karrierechancen: Handwerk bietet 448 freie Lehrstellen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Berufsorientierungstage zeigen Ausbildungsmöglichkeiten auf


Stuckateur, Informationselektroniker oder Brunnenbauer: Das sind nicht gleich die ersten Berufe, an die man beim Handwerk denkt. Sie zeigen aber, wie vielfältig die Tätigkeitsfelder in diesem Wirtschaftszweig sind. Um umfassend über Karrieremöglichkeiten zu informieren, lädt die Handwerkskammer Cottbus (HWK) interessierte Schüler am 9. und 11. März zu zwei Berufsorientierungstagen in ihre Ausbildungsstätten ein.

Termine:
Dienstag, 9. März 2010
9 bis 14 Uhr
Berufsbildungs- und Technologiezentrum Gallinchen
Schorbuser Weg 2, 03051 Cottbus

Donnerstag, 11. März 2010
9 bis 14 Uhr
Lehrbauhof Großräschen
Werner-Seelenbinder-Straße 24, 01983 Großräschen

Die HWK richtet ihr Informationsangebot dabei vor allem an Jugendliche der achten und neunten Klassen. "Aber auch die Zehntklässler, die für dieses Jahr noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben, wollen wir ansprechen. Denn in unserer Lehrstellenbörse sind bereits jetzt 448 Ausbildungsplätze eingetragen. Wir hoffen, bei den Jugendlichen Interesse für einen der Handwerksberufe wecken zu können, weil der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften stetig steigt", betont Martina Schaar, Gruppenleiterin Berufsausbildung der HWK.

Die Jugendlichen erhalten an den Informationstagen einen Einblick in die Werkstätten des Berufsbildungs- und Technologiezentrums Gallinchen (BTZ) beziehungsweise in den Lehrbauhof Großräschen. Darüber hinaus haben die Schüler vor Ort die Möglichkeit, sich in den Berufen auszuprobieren und ihr Können zum Beispiel im Umgang mit Säge, Spachtel oder Schere zu testen. Hilfestellung gibt es dabei von den Ausbildern und auch Lehrlingen, die für die Fragen der Schüler bereitstehen und ihnen die verschiedenen Berufsfelder näher vorstellen. Wie wichtig gerade praktische Erfahrungen sind, weiß Martina Schaar: "Für die Jugendlichen ist es von Vorteil, so zeitig wie möglich in die Praxis hineinzuschnuppern. Dadurch erfahren sie mehr über den gewählten Beruf und können entscheiden, ob dieser auch das richtige für sie ist. Durch ein Praktikum in einem Betrieb haben die Schüler zudem die Chance, sich für eine Lehrstelle zu empfehlen."

Hintergrund:

Das Berufsbildungs- und Technologiezentrum Gallinchen sowie der Lehrbauhof Großräschen sind zwei modern ausgestattete Ausbildungszentren der HWK. Die Jugendlichen, die vor Ort lernen, werden von etwa 40 Ausbildern betreut, die ihr Wissen an die Nachwuchskräfte weitergeben. Während im BTZ unter anderem Elektro-, Fahrzeug- oder Kommunikationstechnik gelehrt wird, können Interessierte im Lehrbauhof Großräschen vor allem Berufe des Bauhandwerks, wie Maurer oder Dachdecker, erlernen.


Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartner:

Martina Schaar
Gruppenleiterin Berufsausbildung

Telefon 0355 7835-158
Telafax 0355 7835-288

schaar@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Saller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 298 Wörter, 2490 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...