info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
kfi GmbH & CO. KG |

kfi setzt auf fortschrittliche Komponenten für Solaranlagen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Bayreuth, den 04.03.2010. Der Bayreuther Komplettanbieter für Solarenergie und Photovoltaikanlagen kfi GmbH & Co. KG setzt auf fortschrittlichste Komponenten und setzt demnächst die neuen dreiphasig einspeisenden Wechselrichter von SMA ein.

Die Modelle Sunny Tripower 10000TL / 12000TL / 15000TL / 17000TL sind dreiphasig einspeisende Wechselrichter zur einfachen Systemplanung. Vollgepackt mit zukunftsweisender Technologie sorgt er für einfache Installation, hohe Erträge und sichere Netzstützung.

Durch seine Multi-String-Technologie und größtem Eingangsspannungsbereich eignet sich der dreiphasige Wechselrichter für alle denkbaren Modulkonfigurationen. Und ist dabei hoch flexibel bei der Anlagenauslegung – von 10 kW bis in den Megawattbereich. „So können wir die Photovoltaikanlagen unserer Kunden optimal ausstatten“, so Geschäftsführer Oliver Haensell von der kfi.

Der Sunny Tripower erfüllt schon heute die Anforderungen der BDEW-Richtlinie (Mittelspannungsrichtlinie) und beteiligt sich somit zuverlässig am Netzmanagement. Ein umfassendes Sicherheitskonzept u.a. mit String-Ausfallerkennung, elektronischer String-Sicherung und integrierbarer Blitzschutzfunktion sorgt für höchste Verfügbarkeit und senkt die Anlagenkosten.

Weitere Informationen zu den Solaranlagen der kfi finden Sie unter: www.kfi-gmbh.de



Web: http://www.kfi-gmbh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tobias Ott, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 127 Wörter, 1111 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema