info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
hejo Deutsche Bus GmbH |

Deutsche Bus ist official carrier der re:publica 2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


- Bequem und unkompliziert Anreisen - mit dem Reisebus zur Konferenz - Deutsche Bus bietet als official carrier innovativen Community-Ansatz

Berlin, den 09. März 2010 - Zwischen dem 14. und 16. April findet in Berlin zum vierten Mal die Social Media Konferenz re:publica statt. Als ersten official carrier überhaupt haben sich die Veranstalter für die Deutsche Bus, dem Busunternehmen für die Planung und Organisation von Gruppenreisen, entschieden.

Auf der Webseite des jungen Unternehmens (http://www.deutsche-bus.de/) können sich re:publica Teilnehmer aus ganz Deutschland mit wenigen Klicks einen eigenen Bus zur Anreise organisieren. Die Besonderheit dabei: Im Mittelpunkt steht, passend zur thematischen Ausrichtung der Konferenz, ein innovativer Community-Ansatz. Zunächst werden Start- und Zielpunkt sowie Reisedatum und Gruppengröße auf der Unternehmensseite ausgewählt. Alle Informationen zur bevorstehenden Fahrt können per Link über soziale Netzwerke wie studiVZ, Facebook, Twitter, aber auch in eigenen Blogs und Foren veröffentlicht und somit potenziellen Mitfahrern zugänglich gemacht werden. Interessierte haben so die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert anzuschließen.

"Weil gerade re:publica Teilnehmer sehr affin für soziale Netzwerke und das Web 2.0 sind, freuen wir uns, ihnen als official carrier ein innovatives Konzept bieten zu können. Es steht dort zur Verfügung, wo sich die Teilnehmer aufhalten - im Internet," so Jochen Baumeister, einer der Gründer und Geschäftsführer von Deutsche Bus.

Neben der Gruppenfindung erleichtert das Unternehmen den Reisenden vor allem den Zahlungsvorgang. Anstatt das Geld zu sammeln und dann an die Deutsche Bus zu übermitteln, überweist jeder Reiseteilnehmer seinen Anteil eigenständig an das Busunternehmen. So entsteht für den Organisator keinerlei Risiko. Speziell zur re:publica genügt bereits eine Auslastung von 50%, damit die Fahrt stattfinden kann. Sind die Zahlungen entsprechend vieler Teilnehmer eingegangen, werden die Tickets verbindlich gebucht und jedem per SMS zugesandt. Sollte die benötigte Anzahl an Mitfahrern nicht zustande kommen, wird die Fahrt storniert und alle erhalten das bereits gezahlte Geld zurück.


hejo Deutsche Bus GmbH
Heinrich Strößenreuther
Albrechtsraße 18
10117 Berlin
030 978 94 29 8

www.deutsche-bus.de



Pressekontakt:
piâbo medienmanagement gmbh
Maren Fliegner
Weinmeisterstraße 12
10178
Berlin
maren.fliegner@piabo.net
030 25 76205 24
http://www.piabo.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maren Fliegner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 300 Wörter, 2399 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: hejo Deutsche Bus GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von hejo Deutsche Bus GmbH lesen:

hejo Deutsche Bus GmbH | 20.07.2010

Internationaler Investor investiert in die Deutsche Bus

Berlin, den 20. Juli 2010 - Grupo Intercom investiert in die hejo Deutsche Bus GmbH (www.deutsche-bus.de). Das junge Busunternehmen bietet in dem sich aktuell in Deutschland verändernden Fernbusmarkt ein innovatives Social Shopping Konzept. Jeder ka...