info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Coverity |

Frequentis setzt bei Qualität von sicherheitskritischem Softwarecode auf Coverity

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Globaler Marktführer bei Kontrollsystemen für den Luftverkehr führt zur Einhaltung strikter Sicherheits-, Qualitäts- und Integritätsstandards Coverity Static Analysis ein


San Francisco/München – 8. März 2010 – Coverity, Inc., führender Anbieter im Bereich Software-Integrität, gibt bekannt, dass Frequentis, führender internationaler Anbieter von Lösungen für Kontrollzentren, zur Suche und Beseitigung von Softwaredefekten in sämtlichen Produktreihen Coverity Static Analysis eingeführt hat. Seit seiner Einführung ist die statische Analyse von Coverity bei allen sieben Entwicklungsteams von Frequentis standardmäßiger Prozessbestandteil. Ein wichtiger Erfolgsfaktor bildete die Akzeptanz durch die Entwickler. Mit der fortlaufenden Ermittlung von Defekten, die sich beim regulären Testen und Prüfen des Codes nur schwer erkennen lassen, und einer Quote an falschen Positivmeldungen von unter 10 Prozent bietet Coverity den Frequentis-Entwicklern ein engmaschiges Sicherheitsnetz und ermöglicht zugleich eine Steigerung der Effizienz.

Frequentis baute Coverity zudem in den Audit-Prozess ein, um die Konformität mit eigenen und offiziellen Sicherheits- und Qualitätsstandards wie IEEE12207, IEC 61508 und ISO9000 nachzuweisen. Demzufolge müssen den internen Kunden mit jedem Produkt-Release Coverity-Berichte vorgelegt werden, in denen die Anzahl der erkannten und behobenen Defekte sowie Kennziffern zur Verfolgung des Defektstatus im Vergleich zur Anzahl der zulässigen Fehler aufgelistet sind. Das gibt dem Entwicklungsteam von Frequentis nicht nur objektive Kennziffern und ein quantifizierbares Ziel für die Sicherung der Produktqualität und -sicherheit an die Hand, sondern erhöht auch das Vertrauen und die Zufriedenheit der Kunden von Frequentis.

„Weil unsere Produkte in sicherheitskritischen Bereichen zum Einsatz kommen, ist Frequentis der Einhaltung höchster Sicherheits- und Qualitätsstandards verpflichtet“, erklärt Andreas Gerstinger, bei Frequentis zuständig für Softwarequalität und Softwaresicherheit. „Coverity bildet jetzt einen weiteren wichtigen Baustein unseres Qualitätssicherungsprozesses. Die statische Analyse von Coverity findet Softwaredefekte, die im Rahmen der Tests und der manuellen Prüfung von Code nur schwer oder gar nicht zu finden sind. Sie ergänzt unsere bestehenden Prozesse und Tools auf hervorragende Weise und steigert darüber hinaus unsere Produktivität, weil die Lösung in unserem gesamten Entwicklungsbereich hohe Akzeptanz genießt.“

Frequentis ist weltweiter Marktführer im Bereich Kommunikations- und Informationslösungen für sicherheitskritische Anwendungen. Die Produkte, Dienstleistungen und Lösungen von Frequentis werden weltweit in über 80 Ländern an Kunden in den Bereichen Flugsicherung, Wehrtechnik, öffentliche Sicherheit, öffentlicher Nahverkehr und Schifffahrt vertrieben. Angesichts strenger Sicherheits- und Qualitätsstandards, wollte Frequentis – ein nicht börsennotiertes international tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Wien – seinen bereits streng reglementierten Produktentwicklungszyklus um eine weitere Stufe der Qualitätssicherung ergänzen. Dies in Hinblick auf den wichtigen Umstand, dass die Kommunikations- und Informationslösungen des Unternehmens in sicherheitskritischen Bereichen zum Einsatz kommen, in denen nicht die geringste Beeinträchtigung der Sicherheit zulässig ist. Mit der statischen Codeanalyse von Coverity kann die Abteilung zur Sicherung der Softwarequalität die Erfordernisse seiner Entwicklungsteams erfüllen.

Coverity Static Analysis ist die führende Lösung für die statische Analyse. Sie nutzt hoch entwickelte, patentierte Analysetechniken zur Ermittlung und Beseitigung schwer aufzufindender, Abstürze verursachende Defekte in Softwarecode schon in der frühen Phase des Entwicklungszyklus. Die statische Analyselösung prüft automatisch und ohne Änderungen am Code oder Build-System komplexe heterogene Codebasen in C/C++, Java und C# und lässt sich dabei in einem Analysedurchgang auf Codebasen jeder Größe skalieren. Seine intuitive Benutzeroberfläche erleichtert Entwicklern das schnelle Auffinden von Defekten, die Konzentration auf Defekte mit hoher Priorität und die Verkürzung der Behebungszeit durch ausgefeilte Ermittlung der Dringlichkeitsreihenfolge. Das erhöht die Produktivität und senkt die Gefahr kostenträchtiger Qualitätsmängel im Endprodukt.

Weitere Informationen zu Coverity Static Analysis steht unter www.coverity.com/coverity5. Mehr zur Integrität von Software erfahren Sie im Coverity-Blog unter http://blog.coverity.com/ oder auf Twitter unter @coverity.

# # #
Über Coverity (www.coverity.com)
Coverity, ein führendes Unternehmen im Bereich Software-Integrität, ist anerkannter Standard für Firmen, die im Hinblick auf Programmierungsfehler, Softwaredefekte und Sicherheitslecks eine Null-Toleranz-Strategie verfolgen. Die preisgekrönten Coverity-Produkte für die Gewährleistung der Software-Integrität erkennen Softwaredefekte bereits während der Entwicklung, noch bevor sie Folgekosten verursachen können. Mehr als 900 Kunden setzen auf Coverity, wenn es um die Entwicklung qualitativ hochwertiger Software geht. Coverity ist ein nicht börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in San Francisco.

Coverity ist ein eingetragener Markenname von Coverity, Inc. Alle anderen erwähnten Markennamen sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.

Ansprechpartner für die Presse: Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Landshuter Str. 29, 85435 Erding b. München, Tel.: +49 8122 55917-0, www.lorenzoni.de; Beate Lorenzoni-Felber; beate@lorenzoni.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Bürger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 553 Wörter, 4637 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Coverity lesen:

Coverity | 11.03.2010

Seminarbesuch Online: Coverity mit umfangreichem Webinar-Programm

Im Webinar vom 24. März „Accelerating Safety-Critical Airborne Software Integration“ geht es um Probleme durch Softwareintegration und neue Techniken, um diese Fehler schneller aufzudecken und zu lösen. Fünf von zehn Unternehmen aus Luft-& Raumf...
Coverity | 12.08.2008

Coverity präsentiert 'Software Readiness Manager for Java'

San Francisco/London – August 11, 2008 – Coverity, Inc., führendes Unternehmen bei der automatischen Optimierung von Softwarequalität und -sicherheit in C, C++, C# und Java Quellcode, erweitert sein Portfolio um den Coverity ‚Software Readiness ...
Coverity | 07.08.2008

Qualitätsprobleme kosten Unternehmen Millionen pro Jahr

Eine neue Untersuchung der International Data Corporation (IDC) ergab: Die Maßnahmen zur Sicherung der Softwarequalität sind angesichts der durch Softwaredefekte auftretenden internen und externen Kosten in den meisten Firmen unzureichend. Laut der...