info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Auch in Krisenzeiten auf Banken zugehen: Vorbereitung ist alles

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Handwerkskammer Cottbus führt Workshopreihe fort


Ob Unternehmensgründung, Investition oder Absicherung - Betriebsleiter stehen in ständigem Kontakt mit Bankinstituten. Auch in der Wirtschaftskrise müssen beide Seiten miteinander arbeiten und ihre Positionen offenlegen. Wer wissen möchte, wie man sein Unternehmen bestmöglichst präsentiert, die Kreditwüdigkeit verbessert oder strategische Verhandlungen führt, den lädt die Handwerkskammer Cottbus (HWK) zu dem Workshop "Vorbereitung auf Bankgespräche" ein.

Termin:
Donnerstag, 18. März 2010, 17 Uhr
Handwerkskammer Cottbus, Meistersaal
Altmarkt 17, 03046 Cottbus

Der Workshop richtet sich an regionale Handwerksunternehmen, wobei Existenzgründer wie auch langjährige Betriebsinhaber angesprochen sind. Denn es handelt sich um grundlegende Veränderungen in der Bankenlandschaft, die seit dem Auftreten der Finanzkrise getroffen worden, wie zum Beispiel die Überprüfung der Kreditwürdigkeit. Diese Neuerungen, aber auch der richtige Umgang in der Gesprächsführung und die Präsentation des Unternehmens nach außen, stehen auf dem Programm. "Auf die neue Situation möchten wir die Handwerker mit dem Workshop gut vorbereiten. Denn es ist wichtig, die Bankgeschäfte auch in der Krise nicht zu vernachlässigen und regelmäßig das Gespräch mit den Bankern zu suchen", sagt Manja Bonin, Betriebsberaterin der HWK.

Die neuen Finanzregelungen, Basel II genannt, werden von dem Baseler Ausschuss getroffen, der den Wandel der Banken mit mehr Transparenz und Informationspflicht gegenüber den Kunden vorantreibt. "Um auf diese Veränderungen zu reagieren, ist es wichtig, dass Unternehmer auf dem neuesten Stand bleiben und sich den Herausforderungen stellen, um auch die richtigen Entscheidungen für ihren Betrieb treffen zu können", betont Manja Bonin weiter.

Hinweis: Handwerksfirmen, die sich für den kostenlosen Workshop interessieren, werden um vorherige Anmeldung unter den unten angegebenen Kontaktdaten gebeten.

Hintergrund

Die HWK organisiert jedes Jahr eine Veranstaltungsreihe für regionale Handwerksbetriebe, in denen beispielsweise über rechtliche Grundlagen oder Chancen und Risiken einer Betriebsgründung informiert wird. Nach dem diesjährigen Auftakt Ende Januar zum Thema "Markteinstieg in Polen" folgt nun der dritte Workshop "Vorbereitung auf Bankgespräche". Die Abteilung Unternehmensberatung der HWK möchte damit die Handwerksbetriebe umfassend beraten und sie in ihrer Arbeit unterstützen.


Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartnerin:

Manja Bonin
Betriebsberaterin Unternehmensberatung

Telefon 0355 7835-167
Telefax 0355 7835-284

bonin@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de

Web: http://www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Saller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 260 Wörter, 2217 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...