info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Onventis GmbH |

Transparenz in der Beschaffung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Die STI Group optimiert mit TradeCore SRM von ONVENTIS ihren kompletten Beschaffungsprozess


Stuttgart, 09. März 2010: Die STI Group wickelt ihr Ordering, ihr Sourcing und ihr Lieferantenmanagement über das ONVENTIS Tool TradeCore SRM ab. Der Kompetenzführer im Bereich veredelter Karton- und Wellpappverpackungen sowie Europas führender Displayanbieter hat bereits sechs Werke an die Beschaffungssoftware angebunden. Weitere Werksanbindungen werden folgen.

„Für uns bestand die Hauptmotivation für die Einführung einer Beschaffungslösung darin, Transparenz im Einkauf zu erhalten, den Wettbewerb unter den Lieferanten zu erhöhen und eine gemeinsame Kommunikationsplattform mit unseren Lieferanten zu etablieren – und das über alle Werke hinweg. Mit dem ONVENTIS Tool stellen wir unseren Einkäufern und den derzeit 100 Bestellanforderern in den angebundenen Werken eine intuitiv zu verstehende und damit einfach zu bedienende Software zur Verfügung, die unsere Anforderungen entsprechend umsetzt“, freut sich Christian Faulstich, Leiter der Materialwirtschaft der STI Group.
In Werken mit SAP Anbindung nutzt die STI Group das Ordering Modul, um die Bestellabwicklung von C-Teilen deutlich zu straffen. Der Bedarfsanforderer löst Katalogbestellungen direkt im ONVENTIS aus. Diese werden nach Genehmigung in eine Bestellung umgewandelt. Die Daten der Bestellung werden gleichzeitig an SAP und an den Lieferanten übergeben. Der Wareneingang kann sowohl in SAP als auch in ONVENTIS geführt werden. Der Abgleich der Rechnungsdaten mit dem gebuchten Wareneingang erfolgt dann in SAP. „Die Einführung des Ordering Moduls lief reibungslos. Nach anfänglicher Skepsis ist die Akzeptanz bei den Bedarfsanforderern mittlerweile sehr hoch“, berichtet Martin Horn, zuständiger Projektleiter für die Einführung der ONVENTIS Software bei der STI Group.
In den Werken, die nicht mit SAP arbeiten, werden alle Bedarfsanforderungen über das Ordering Modul von ONVENTIS ausgelöst. Diese werden dann in eine Bestellung überführt, in den Genehmigungsprozess übergeben und an den Lieferanten weiter geleitet. Der Wareneingang wird in ONVENTIS geführt, auch der Abgleich der Rechnungsdaten mit dem gebuchten Wareneingang. „Mit dem Ordering Modul von ONVENTIS sind wir in der Lage, auch bei kleineren Standorten ohne SAP Anbindung schnell für Transparenz über alle Bestellungen zu sorgen und entsprechend strategische Maßnahmen abzuleiten, um Kosten zu senken“, erläutert Christian Faulstich.
Neben dem Ordering Modul nutzen der strategische und der operative Einkauf der STI Group auch das Sourcing Modul von TradeCore SRM. Ausgeschrieben werden über das Tool alle relevanten Materialgruppen wie beispielsweise Karton, Verpackungsmaterial, IT Hard- und Software und Halbfertigwaren wie Wellpappe.
Der Wunsch der Einkäufer, eine Wissensdatenbank für die Lieferanten aufzubauen, ließ sich ebenfalls über das ONVENTIS Tool realisieren. Auf dem Lieferantenportal können für jeden Zulieferer Zertifikate, Spezifikationen und andere Dokumente abgelegt werden. Die Lieferanten können sich diese über einen Account ansehen und herunterladen. „Mit TradeCore SRM erhöhen wir nicht nur die Transparenz für uns Einkäufer, wir verbessern so auch die Kommunikation mit unseren Lieferanten. Ein wichtiger Punkt für ein effizientes Management der Supply Chain“, resümiert Christian Faulstich.

Über die STI Group

Rund die Hälfte der europaweit größten Konsumgüterhersteller (FMCG) sowie führende Industriegüter-unternehmen und Handelskonzerne zählen zu den wichtigsten Kunden der STI Group, darunter 20 der deutschen Top-30-Konzerne.

Damit ist die STI Group der führende europäische Displayanbieter und gehört in der Verpackungsbranche zur europäischen Spitzengruppe. Die Unternehmensgruppe verfügt über 13 Produktionsstandorte in Deutschland, Polen, Tschechien, Rumänien, Ungarn und Australien und hat in 2009 mit 1.980 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 260 Mio. Euro. erwirtschaftet.

Die STI Group bietet innovative Lösungen für einen professionellen Verpackungsprozess und eine impulsstarke Produktpräsentation am Point of Sale. Für seine Kunden leistet STI damit einen signifikanten Beitrag für deren erfolgreiche Produktvermarktung.

Die STI Group wurde jetzt als Synonym für Verpackungen und Displays in das Lexikon "Marken des Jahrhunderts", Hrsg. Dr. Florian Langenscheidt, aufgenommen.

Über die ONVENTIS GmbH

ONVENTIS ist führender Hersteller von E-Procurement und SRM (Supplier Relationship Management) Software on demand mit Firmensitz in Stuttgart. ONVENTIS bietet mittleren und großen Unternehmen eine ganzheitliche Software und den dazugehörigen Service bei einem klar kalkulierbaren und schnellen Return on Investment.

Mit E-Procurement und SRM Software von ONVENTIS strukturieren und automatisieren Unternehmen proaktiv ihre operativen und strategischen Beschaffungsprozesse. Das erhöht die Transparenz und schafft eine verbesserte Entscheidungsgrundlage im Einkauf.

Speziell für eine hochleistungsfähige on demand Bereitstellung von E-Procurement und SRM Software hat ONVENTIS bereits im Jahr 2000 die TradeCore Technology® entwickelt. Die Basis der TradeCore Technology® ist eine mehrschichtige Architektur, bestehend aus Hardware, Datenbasis, Software, Service und der Anwenderoberfläche. Dadurch reduzieren sich die Bereitstellungskosten für die Lösung, Geschäftsprozessvernetzungen zwischen Kunden und Lieferanten sind im Vergleich zu einer lokalen Bereitstellung schneller und einfacher implementierbar.

Diese innovative Entwicklung macht ONVENTIS zum technologischen
Marktführer für E-Procurement- und SRM-Software on demand.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Susanne Doppler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 670 Wörter, 5288 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Onventis GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Onventis GmbH lesen:

ONVENTIS GmbH | 15.09.2011

Impulse für den strategischen Einkauf

„Der strategische Einkauf stemmt heute immer mehr Aufgaben und braucht dafür eine umfassende IT Unterstützung“, bringt es Andreas Schwarze, Geschäftsführer der ONVENTIS GmbH, auf den Punkt. Vor diesem Hintergrund organisiert ONVENTIS, Anbie...
Onventis GmbH | 08.06.2010

Business Software iPad ready

„Angesichts des zunehmenden weltweiten Wettbewerbs kann heute kaum noch eine Managemententscheidung warten. Auch im Einkauf nicht. Daher haben wir jetzt auch die Browser-Kompatibilität zum Apple Browser Safari geschaffen und können nun allen Apple...
Onventis GmbH | 18.05.2010

E-Procurement-Systeme unzureichend

Die Mehrheit der Befragten (71%) setzt laut aktueller Umfrage in ihrem Unternehmen ein e-Procurement-System ein. Über die Hälfte (56%) nutzt dabei das e-Ordering, 38 Prozent e-Sourcing. Weniger häufig kommen die anderen Funktionalitäten wie Spend...