info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
StreamServe |

Teure Rechnungsreklamationen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bearbeitung fehlerhafter Kundenrechnungen kostet die Unternehmen jährlich 2,5 Milliarden Euro


StreamServe bietet Lösungen mit dem Anspruch „profitable business communication“

(Sehnde, 23.06.2003) Jährlich entstehen den deutschen Unternehmen rund 2,5 Milliarden Euro Kosten für die Be-arbeitung fehlerhafter Rechnungen. Dieser hohe Aufwand resultiert nach einer Studie des internationalen Software-hauses StreamServe daraus, dass die Kunden rund 210 Millionen Zahlungsmitteilungen pro Jahr reklamieren. Die Versand-, Energieversorgungs-, Telekommunikations- und andere Firmen müssen bei jeder beanstandeten Rech-nung durchschnittlich fast 25 Minuten für die Fehlersuche und Korrektur aufwenden. Durch diese zusätzlichen Ar-beitskosten in der Reklamationsbearbeitung verteuert sich für die Unternehmen jede der jährlich 6 Milliarden verschickten Rechnungen um rund 42 Cent.

„Die hohe Zahl der Reklamationen ist vor allem für die Kunden sehr ärgerlich“, bewertet Roland Ebert-Weglehner, Geschäftsführer von StreamServe, das Ergebnis. „Die Un-ternehmen sind jedoch in doppelter Weise betroffen, weil sie einerseits den Kundenkontakt riskieren und somit ei-nen längerfristigen wirtschaftlichen Nachteil erleiden und andererseits mit erheblichen Arbeitskosten für die Beseiti-gung der Rechnungsfehler konfrontiert sind.“ Er wundert sich, dass sich die Firmen mit diesem Problem offenbar abfinden, obwohl es technische Lösungen gibt, die solche Fehler vermeiden. „Statt über eine höhere Qualität in der Rechnungserstellung die Wertschöpfung zu steigern, werden teure Ressourcen für die Reklamationsbearbeitung unterhalten“, kritisiert er. Nach seiner Feststellung gibt es in den Unternehmen noch viel zu wenig „Konzepte für eine profitable business communication“, die eine wirtschaftli-che Steuerung der gesamten Geschäftskommunikation ermöglichen wie sie StreamServe bietet.


Hintergrund:

In welchem Umfang bestehen bei Ihnen begründete
Rechnungsreklamationen?
· in unbedeutender Zahl: 9%
· ca. 1%: 15%
· ca. 2%: 21%
· ca. 3%: 28%
· ca. 4%: 16%
· ca. 5%: 7%
· über 5%: 4%
Durchschnitt: 3,6%


Welcher Zeitaufwand entsteht durchschnittlich bei jeder Reklamationsbearbeitung?
· ca. 10 Minuten: 14%
· ca. 20 Minuten: 44%
· ca. 30 Minuten: 24%
· über 30 Minuten: 18%
Durchschnitt: 24,6 Minuten


Berechnung der Kosten für die Bearbeitung fehlerhafter Rechnungen:
· 3,6% Reklamationen bei 6 Milliarden Rechnungen:
210 Millionen falsche Rechnungen
· durchschnittliche Bearbeitungsdauer der Reklamationen: 24,6 Minuten
· Gesamtbearbeitungsdauer für die Reklamationen:
86,1 Millionen Stunden
· Personalkosten für Reklamationsbearbeitung:
86,1 Millionen Stunden à ca. 29,- Euro = 2,496 Millarden Euro












ÜBER STREAMSERVE

1995 in Schweden gegründet, zählt StreamServe heute zu den füh-renden Spezialisten im Markt für professionelle Kommunikationssoftware. Im Mittelpunkt steht dabei die StreamServe Business Communication Plattform, mit deren Hilfe über beliebige Kanäle und in allen gängigen Formaten Daten ausgetauscht werden können. Dadurch senken Unternehmen die Kosten für die Kommunikation mit ihren Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern und steigern zudem den Wert ihrer IT-Anwendungen, indem Druck- und elektronische Ausgabeda-teien ohne Mehraufwand personalisiert und versandfertig ausgegeben werden können.
Mit Vertriebs- und Serviceniederlassungen in 130 Ländern und drei Büros in Deutschland zählt das Unternehmen weltweit über 3.000 Kunden, darunter Bayer, DaimlerChrysler, Bosch, Canon, E.ON, E-ricsson, Nokia, Siemens, Volkswagen und BMW. Ebenso setzen Ban-ken, Versicherungen, Behörden und mittelständische Unternehmen die StreamServe-Lösung ein. Als zertifizierter Partner führender Soft-warehäuser und Systemintegratoren wie IBM, SAP und Oracle eignet sich die StreamServe Plattform für nahezu alle Geschäftsanwendun-gen und Branchen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.streamserve.de


KONTAKT

StreamServe Deutschland GmbH
Margit Hendricks
Egestorffstr. 13,
31319 Sehnde
Tel.: 05138/606-337;
Fax: -380 Margit.Hendricks@streamserve.de
www.streamserve.de

Agentur Denkfabrik
Jan Erlinghagen
Pastoratstr. 6, 50354 Hürth
Tel.: 02233/6117-79;
Fax: -71
erlinghagen.denkfabrik@meetbiz.de
www.agentur-denkfabrik.de





Web: http://www.streamserve.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wassink, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 453 Wörter, 4266 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von StreamServe lesen:

StreamServe | 01.03.2004

Schnellere politische Prozesse durch Online-Kommunikation

Die Online-Kommunikation hat die politischen Informations- und Entscheidungsprozesse deutlich beschleunigt. Diese Einschätzung vertreten in einer Politikerbefragung des Softwarehauses StreamServe fast drei Viertel der Bundestags- und Landtagsabgeord...
StreamServe | 21.10.2003

StreamServe macht die elektronische Geschäftskommunikation sicherer

(Hannover, 21.10.2003) – StreamServe, führender Anbieter von Lösungen für die Geschäftskommunikation, bietet mit StreamServe Enhanced Security eine neue Komponente für seine Business Communication Platform (BCP) an. Durch diese neuen Sicherheit...
StreamServe | 07.10.2003

Einfacheres Management von Geschäftsdokumenten mit neuer Version der StreamServe-Lösung

(Hannover, 07.10.2003) – StreamServe, führender Anbieter von Geschäftskommunikationslösungen, bietet ab sofort die Version 4.0 der StreamServe Business Communication Platform an. Neben vereinfachter Bedienung verfügt die Lösung nun auch über d...