info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
[kapete] |

Kostensenkung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch eLearning in mittelständischen Unternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das Thema Wissensvermittlung mit Hilfe von Informationstechnik und Telekommunikation steht im Mittelpunkt der „eLearning-Area“ auf der communicate!


Die Koelnmesse führt am 16. und 17. Juli 2003 zum zweiten Mal in Köln die Fachmesse communicate! zum Thema „IT und Telekommunikation, Lösungen für den Mittelstand“ durch. Innerhalb der eLearning-Area mit angegliedertem Vortragsbereich, finden die Besucher Angebote, die sich mit dem Lernen unter Einsatz der neuen Medien für den Mittelstand als praxisnahe und effiziente Alternative in der Aus- und Weiterbildung befassen. Die eLearning-Area wird von der Agentur [kapete], Macher des Medienstammtisch Köln, in Kooperation mit der Koelnmesse veranstaltet.

Die Kongress-Messe bietet ihren Besuchern Lösungen und Hilfestellungen zur Optimierung und Kostensenkung von Betriebsabläufen im Unternehmen. Aufgrund der immer schneller ansteigenden Flut neuer Informationen und Technologien ist es nötig, diese zeitnah und präzise im Unternehmen ein- und umzusetzen. Die Anbieter auf der eLearning-Area zeigen wie schnelle und zielorientierte Wissensvermittlung mit Hilfe der Neuen Medien die Geschäftsprozesse optimieren helfen. Im Ausstellerbereich können sich die Messebesucher anhand konkreter Anwendungsbeispiele informieren.

Referenten der Firmen BTB GmbH, NIAM-TMS, PROKODA Training & Services GmbH, PRO Management GmbH, signet Gesellschaft für Innovation & Bildung mbH, SmartForce PROKODA GmbH und der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) sorgen an beiden Tagen im Forum für ein in sich abgeschlossenes Programm. Besucher, die nur an einem Tag auf der Messe anzutreffen sind haben so die Möglichkeit, die Vorträge Ihrer Wahl zu hören.

Die Referenten beleuchten verschiedene Aspekte der IT-basierten Weiterbildung in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Neben Überlegungen zur Rentabilität des Einsatzes von eLearning werden Akzeptanzprobleme und qualitative Maßstäbe sowie Vor- und Nachteile erörtert. Es werden Lösungsansätze präsentiert und beispielhaft aufgezeigt, wie der Einsatz neuer Medien bereits heute zur Mitarbeiterqualifizierung in vielfältiger Weise eingesetzt wird.

Darüber hinaus bieten tägliche Paneldiskussionen, wie z.B. „Lernen nach Feierabend kein Tabu?“, den Messebesuchern die Möglichkeit, das Gehörte im Anschluss an die Forenbeiträge kritisch zu reflektieren und eigene Fragestellungen einzubringen.

Programm: http://www.elearningarea.de/


Informationen und Kontakt:
http://www.kapete.de, Ulrike Timmler, Tel.: 0221 / 972 57 63, timmler@kapete.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Timmler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 224 Wörter, 1876 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von [kapete] lesen:

[kapete] | 09.05.2006

[kapete] überzeugt Deutsche Zentralbibliothek für Medizin

Die Kölner Kommunikationsagentur [kapete] OHG ist unter sechs Wettbewerbern als Sieger aus dem Pitch um den Medpilot-Etat der ortsansässigen Deutschen Zentralbibliothek für Medizin hervorgegangen. Das Marketing- und Werbekonzept von [kapete], das ...
[kapete] | 21.02.2006

WEBACAD und [kapete] rennen offene Türen ein

„Wir machen E-Learning aber keiner macht mit“. Dieser Ausspruch wird der Vergangenheit angehören, wenn man die Regeln des Marketing auch auf die interne Kundschaft überträgt. Das versprachen zumindest Sünne Eichler von WEBACAD und Ulrike Timmle...
[kapete] | 04.08.2005

Wie Mitarbeiter überzeugte eLearner werden - Internes Marketing für eLearning

Nach wie vor stoßen Unternehmen und Institutionen bei der Einführung von eLearning-Maßnahmen auf zu geringe Akzeptanz und emotionale Beteiligung ihrer Zielgruppen. Trotz hochwertiger eLearning-Produkte und Blended-Learning-Konzepte werden die Ange...