info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr.Wolfgang Schröder Personalsysteme |

Dr. Wolfgang Schröder: Innovative Führung braucht Methodik statt Pi mal Daumen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Personalexperte aus Südwestfalen macht Führung messbar und bietet ein einzigartiges Trainingskonzept mit Umsetzungsgarantie an

Meinerzhagen / Attendorn. Weiterbildung hat Konjunktur, nicht zuletzt durch die aktuelle wirtschaftliche Lage und die ständig steigenden Anforderungen an Unternehmen und Mitarbeiter. Viele Trainings bewirken aber langfristig nur wenig und bringen keine konkreten Ergebnisse. Das gilt vor allem für die zahlreichen Angebote in den Bereichen Führung und Mitarbeitermotivation. Der Personalexperte Dr. Wolfgang Schröder macht damit nun Schluss und hat ein einzigartiges Trainingskonzept entwickelt, das Führung und deren Ergebnisse endlich mess- und nachvollziehbar macht.

"Jeder Teilnehmer kann an seinen eigenen Problem- und Fragestellungen arbeiten. Es geht nicht um abstrakte, konstruierte oder allgemeine Beispiele, sondern ganz individuell um den persönlichen Praxisalltag", erklärt Schröder sein Trainingskonzept. Allein das sei schon einzigartig, auch deshalb, weil die eigenen Themen trotz des gemeinsamem Trainings in der Kleingruppe anonym blieben. "Keiner muss seine Fragen, Probleme und Erfahrungen offen legen", betont Schröder. Aber seine Methode verspricht noch mehr: "Jeder Teilnehmer hat am Ende des zweitägigen Coaching-Seminars seine individuellen Ergebnisse dokumentiert und visualisiert in der Hand und kann sofort damit weiter arbeiten", verspricht er. Die ergänzenden Unterlagen enthielten darüber hinaus das komplexe Führungswissen in einer schnell umsetzbaren und praktikablen Form. Abgerundet werde die Praxisnähe des Trainings noch durch eine vierwöchige Nachbetreuung per Mail, ergänzt der Führungsexperte. "Alle Fragen der Umsetzung und Anwendung werden quasi per Mail ?nachgecoacht" und beantwortet."

Schröder ist sich sicher, mit seinem Angebot den Führungstrainingsmarkt nachhaltig zu verändern. Endlich seien Führungsthemen konkret zu greifen und sofort in der Praxis umzusetzen. Führung werde messbar, auch wegen des innovativen Einsatzes moderner Informationsverarbeitungstechnik. Die Manager Performance Map III, so der Name seines neuartigen Ansatzes, versetze Führungskräfte in die Lage, fundiert und begründet zu entscheiden, personelle Ressourcen richtig und gezielt zu planen und vor allem immer den richtigen Mitarbeiter mit einer bestimmten Aufgabe zu betrauen. "Die Manager Perfomance Map III macht Schluss mit der Führung Pi mal Daumen", erklärt er mit Stolz.

Seine langjährige Führungs- und Personalerfahrung sammelte Schröder in mehr als 30-jähriger Anwendungsforschung in großen Unternehmen. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Fachartikel und anerkannter Leadership- und Managementexperte mit internationalem Renommee. Als Unternehmensberater hat er mehrere innovative Verfahren entwickelt, die sich seit vielen Jahren in Unternehmen bewährt haben.

Wer Dr. Schröder und das Praxistraining "Innovative Führungsmethodik statt Pi mal Daumen: Komplexität managen, strategisch gestalten und motivierend führen" erleben möchte, bekommt nun eine Gelegenheit dazu. Am 6. und 7. Mai 2010 bietet Schröder dieses Training erstmals in Attendorn an. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Interessenten unter www.dr-schroeder-personalsysteme.de.


Hintergrund MPM III

Die MPM III ist ein Führungsinstrument, das Entscheider mit Personalverantwortung dabei unterstützt, den eigenen Verantwortungsbereich ergebnisorientiert zu gestalten und zu steuern. Der komplette Führungsprozess wird abgebildet: Von der Zieldefinition über die Strukturierung der Bereiche, die Aufgaben- und Personalkapazitätsplanung, die Planung von Entwicklungsmaßnahmen für Mitarbeiter und Bereiche bis hin zur erfolgreichen Umsetzung. MPM III enthält praxiserprobte Teilinstrumente für alle Führungsaufgaben und macht bewährte Informationen und Empfehlungen direkt nutzbar. Als technologische Basis nutzt MPM III keine umfangreiche und starre Branchensoftware, sondern setzt auf Microsoft Excel als bekannte und bewährte Standardanwendung. Dank der menügesteuerten Benutzeroberfläche ist die Einarbeitungszeit selbst für Anwender ohne Microsoft Excel-Kenntnisse denkbar kurz.

Wichtige Daten werden nur einmal eingegeben und stehen überall dort zur Verfügung, wo sie benötigt werden. Das reduziert den Eingabeaufwand und ermöglicht erstmals intelligentes Feedback. Analysedaten werden automatisch an allen wichtigen Stellen berücksichtigt. Das führt zu besseren Entscheidungen, wobei eingefahrene Sichtweisen kreativ bewertet und ggfls. in Frage gestellt werden. Ergebnisse, Formulare oder Projektpläne können ausgedruckt, MPMs oder Teile davon im Personalwesen direkt weiterverarbeitet und denkbar einfach an betriebliche Belange angepasst werden. Mit MPM III verfügen Führungskräfte über ein leistungsfähiges Instrument, das problemlos angewendet, individuell angepasst und dauerhaft weiterentwickelt werden kann.

So wird aus Führungstheorie konkrete Handlungspraxis - unkompliziert, transparent und effektiv.



Dr.Wolfgang Schröder Personalsysteme
Dr. Wolfgang Schröder
Genkeler Straße 47
58540 Meinerzhagen
+49 2354 6566

http://www.dr-schroeder-personalsysteme.de



Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072
Siegen
falk.al-omary@spreeforum.com
0171 / 2023223
http://www.spreeforum.com


Web: http://www.dr-schroeder-personalsysteme.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Falk Al-Omary, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 620 Wörter, 5294 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema