info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trend Micro Deutschland GmbH |

Trend Micro stellt Hosted Email Security 2.0 vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Trend Micro strebt mit neuer Plattform für Hosted Email Security mit mehr als 30.000 Kunden weltweit Führungsrolle im Markt an

Hallbergmoos, den 16. März 2010 - Trend Micro, Spezialist für Internet Content Security, hat sein neues Angebot Trend Micro? Hosted Email Security vorgestellt. Mit dem Service, der auf einer neuen Plattform basiert, setzt der Sicherheitsspezialist einen neuen Standard hinsichtlich der legitimen Erwartungen kleiner und großer Unternehmen an Anbieter gehosteter E-Mail-Sicherheit.

"Wir hören unseren Kunden zu und sie sagen uns, E-Mail sei unternehmenskritisch. Dementsprechend solle auch E-Mail-Sicherheit von zentraler Bedeutung sein", so Eric Jensen, Senior Product Marketing Manager bei Trend Micro. "Mit unserer neuen und optimierten Plattform für Hosted Email Security erhalten Kunden einen 100-prozentigen Service ohne Ausfallzeiten,
99 Prozent und mehr Spamschutz und absoluten Schutz vor Befall mit E-Mail-Viren - oder sie bekommen ihr Geld zurück. Darüber hinaus profitieren sie von unserer als Nummer 1 eingestuften Anti-Malware-Technologie und damit von der besten Lösung gegen bösartige Webadressen, die in E-Mails eingebettet sind."

Null Verwaltungsaufwand
IT-Mitarbeiter und Fachanwender arbeiten länger und härter als je zuvor. Daher suchen Unternehmen nach neuen Wegen, um ihre Mitarbeiter zeitlich zu entlasten. "Nach unseren Best Practices-Kennzahlen im Bereich E-Mail reduziert die Einführung von Hosted Email Security im Vergleich zum Weiterbetrieb von vor Ort installierten E-Mail-Sicherheitslösungen den Zeitaufwand für IT-Mitarbeiter in der Regel um bis zu 75 Prozent, in manchen Fällen sogar darüber hinaus", erklärt Michael Osterman, Branchenexperte für Messaging von Osterman Research.

"Trend Micro baut sein Angebot an gehosteten Sicherheitslösungen innerhalb seines Portfolios von Content Security-Produkten mit diesem spannenden neuen Release weiter aus. Sämtliche gehosteten Services sind mit der Infrastruktur des Trend Micro? Smart Protection Network? verbunden und ermöglichen dadurch maximalen Echtzeit-Schutz gegen Bedrohungen", betont John Maddison, Senior Vice President, Software as a Service (SaaS) und General Manager, xSP Business bei Trend Micro.

Stets aktuellste Sicherheit dank Trend Micro Smart Protection Network
Trend Micro prüft, filtert und korreliert mehr als 20 Milliarden E-Mails, Websites und Dateien täglich. Auf Basis dieser Daten spürt das Unternehmen neue Bedrohungen auf und entwickelt unverzüglich Antworten darauf. Gleichzeitig wird der existierende Schutz gegen bekannte Bedrohungen optimiert. Verarbeitet wird dieser gesamte Datenverkehr von Millionen von Kunden, über verschiedenste Produkte sowie gehostete und vor Ort installierte Umgebungen hinweg in der Infrastruktur des Smart Protection Network.

Von dem Ausbau des Trend Micro-Angebots an gehosteten Sicherheitslösungen profitieren die Kunden in Echtzeit und müssen nicht mehr auf das nächste Update warten. Denn das Trend Micro Smart Protection Network verkürzt die Zeitspanne vom Aufkommen einer neuen Bedrohung bis zu ihrer Abwehr. Jeder neue Kunde der gehosteten Sicherheit von Trend Micro hilft zusammen mit Millionen anderer Trend Micro-Kunden das Sicherheitsniveau kontinuierlich zu verbessern und dadurch die Cyberkriminellen in Echtzeit zu bekämpfen.

Neu und anders
- Entwickelt als Nummer Eins für Anti-Spam und Anti-Malware
In einem unabhängigen Vergleichstest haben die West Coast Labs die Vorgängerversion von Trend Micros gehosteter E-Mail-Sicherheit - InterScan? Messaging Hosted Security (IMHS) - als die Nummer Eins der überprüften Lösungen namhafter Anbieter von E-Mail-Sicherheit ermittelt. Alle Komponenten von IMHS, die zur Topbewertung der Lösung beigetragen haben, sind auch Teil von Trend Micro Hosted Email Security. Darüber hinaus aber wurden in dem neuen Angebot zusätzliche Technologien implementiert, um die Effizienz des Spamschutzes weiter zu verbessern.

In dem unabhängigen Vergleichstest von Anti-Malware-Lösungen durch NSS Labs wurde eine Reihe bekannter Anbieter von Endpoint-Sicherheit in einer wirklichkeitsgetreuen Umgebung geprüft. Auch hier erzielte Trend Micro das beste Ergebnis mit einem Abstand von 15 Prozent bei der Abwehr bösartiger Webadressen und Schadsoftware gegenüber den beiden nächstplatzierten größten Sicherheitsanbietern. Diese führende Anti-Malware-Technologie ist nun auch Teil von Trend Micro Hosted Email Security, um bösartige Webadressen in E-Mails zu blockieren.

- Entwickelt für höchste Servicequalität (QoS, Quality of Service)
Trend Micro hat massiv in seine Infrastruktur und Backendprozesse für gehostete Sicherheit investiert und deren Qualität überprüfbar und transparent gemacht. Sollte Trend Micro die Zusagen hinsichtlich der Verfügbarkeit und Ausfallzeiten der Dienste nicht einhalten können, verpflichtet sich der Sicherheitsanbieter zu hohen Geldzahlungen. Trend Micro Hosted Email Security wird in weltweit verteilten Rechenzentren betrieben, die in punkto unternehmenskritischer Servicequalität und 100-prozentigem Datenschutz zertifiziert sind. Eines dieser Rechenzentren befindet sich in Deutschland.

Aufgrund der Investitionen und überarbeiteten Prozesse ist Trend Micro jetzt in der Lage, ein neues und deutlich verbessertes Service Level Agreement mit den folgenden Leistungsmerkmalen anzubieten:

- 100 Prozent Verfügbarkeit oder Vertragsstrafen, die bis zu dreimal höher sind als bei anderen Anbietern - Neu!
- Mindestens 99 Prozent Spamblockade- Neu!
- 100 Prozent Schutz vor E-Mail-basierenden Viren
- Nicht mehr als drei von einer Million E-Mails, die fälschlicherweise als Spam klassifiziert werden - Neu!
- Nicht mehr als eine Minute Verzögerung bei der E-Mail-Zustellung, und das unabhängig vom Aufenthaltsort weltweit - Neu!
- Garantierte Antwortzeiten im Support je nach der Schwere des Vorfalls

Preis und Verfügbarkeit
Kunden können zwischen zwei Angeboten wählen: Trend Micro? Hosted Email Security (ehemals IMHS Advanced) umfasst das vollständige SLA, das Filtern ein- und ausgehender Nachrichten, Content Filtering sowie Spamschutz-Einstellungen und -Regeln. Die Alternative Trend Micro? Hosted Email Security - Inbound Filtering (ehemals IMHS Standard) erfüllt die SLA-Kriterien 100 Prozent Laufzeit, 100-prozentiger Schutz vor E-Mail-basierenden Viren, nicht mehr als eine Minute Verzögerung bei der E-Mail-Zustellung sowie die garantierten Antwortzeiten im Support und bietet darüber hinaus das Filtern ausschließlich der eingehenden Nachrichten auf Basis der Standardeinstellungen für Spamschutz.

Bestehende IMHS Advanced-Kunden werden kostenfrei auf das neue Angebot Trend Micro Hosted Email Security migriert. IMHS Standard-Kunden - einschließlich der Kunden, die IMHS Standard als Teil des Lösungspakets mit Worry-Free? Business Security Advanced nutzen - werden ebenfalls kostenfrei auf das neue Trend Micro Hosted Email Security - Inbound Filtering migriert.

Der Preis für Trend Micro Hosted Email Security beginnt bei 45,14 Euro pro Anwender (ab 5 User), für Trend Micro Hosted Email Security - Inbound Filtering bei 29, 80 Euro pro Anwender (ab 5 User).

Sowohl Trend Micro Hosted Email Security als auch Trend Micro Hosted Email Security - Inbound Filtering sind ab dem 1. April 2010 erhältlich.





Trend Micro Deutschland GmbH
Hana Göllnitz
Zeppelinstraße 1
85399 Hallbergmoos
+49 (0) 811 88 99 0 ? 863

www.trendmicro.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Max-von-Laue-Str. 9
86156
Augsburg
info@phronesis.de
0821444800
http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 941 Wörter, 7560 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trend Micro Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trend Micro Deutschland GmbH lesen:

TREND MICRO Deutschland GmbH | 06.12.2016

Die schlechten Vorsätze fürs neue Jahr: Was Cyberkriminelle 2017 vorhaben

Hallbergmoos, 06.12.2016 - Nachdem 2016 als das Jahr der Online-Erpressung in die Geschichte eingehen wird, wird sich Ransomware im kommenden Jahr in mehrere Richtungen weiterentwickeln. Zu den neuen Varianten zählt „Business Email Compromise“, ...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 22.11.2016

IT-Entscheider und Ransomware: Fast ein Viertel unterschätzt noch immer die Gefahr

Hallbergmoos, 22.11.2016 - Fast ein Viertel (23 Prozent) der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern unterschätzt noch immer die Gefahr, die von Erpressersoftware ausgeht. Das hat eine vom japanischen IT-Sicherheitsan...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Deutschland im Visier: Neues Exploit Kit verbreitet Erpressersoftware

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor einem neuen Exploit Kit, das die Erpressersoftware „Locky“ verbreitet: „Bizarro Sundown“. Mit fast zehn Prozent der Opfer rangiert Deutschland im internati...