info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JAZZUNIQUE GmbH |

JAZZUNIQUE und MINI setzen auf Guerilla-Marketing-Aktion in Genf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Weltpremiere für den „MINI Countryman“


Im Schutze der Nacht inszenierte JAZZUNIQUE den neuen MINI: Mit perfekt vorbereiteten Guerillaktionen in und um Genf herum setzten die Frankfurter Kreativen eindrucksvolle Zeichen für den neuen "MINI Countryman". Mit einer überdimensionalen Projektion des Schriftzugs "MINIWOOD" auf einer Bergkette brachte MINI filmreifes Hollywood-Feeling nach Genf.

Frankfurt am Main, 16. März 2010 --- Der 80. Genfer Autosalon begann mit einem Paukenschlag, der sich auf der Messe zum Tagesgespräch entwickelte. Zur Weltpremiere des "MINI Countryman" verwandelte die Frankfurter Event- und Designagentur JAZZUNIQUE in Zusammenarbeit mit dem Creative Director Daniel Tobias Etzel die Schweizer Stadt in eine Filmmetropole. Hochleistungsprojektoren mit 28.000 Watt Leistung und einer Leuchtstärke von 348.000 ANSI Lumen ließen nach dem Vorbild Hollywoods den Schriftzug "MINIWOOD" in 30 Meter hohen Buchstaben an der Bergkette des Mont Salève aufleuchten.
Erstmals vier Türen, eine Länge von über vier Metern, Vierradantrieb – und dennoch typisch MINI: Der Starfaktor des jüngsten Kinds der BMW Group ist enorm hoch. Deshalb hatte das JAZZUNIQUE-Team auch eigens die berühmten Sterne des "Walk of Fame" in den Straßen der Uno-Metropole auf den Asphalt gesprüht. Einziger Geehrter: der „MINI Countryman“.
Rund um den Flughafen und das nahe gelegene Messegelände kündigten wild angebrachte Premierenplakate den Film "Getaway" an, analog dem neuen Claim: "MINI Countryman. Getaway.", mit dem "MINI Countryman" in der Hauptrolle. Außerdem wurden überall Postkarten mit dem MINIWOOD-Motiv und Sticker mit dem Slogan "I became famous in MINIWOOD" verteilt. Selbst in den Straßen der Stadt verlieh die begleitende Aktion "Red Carpet Parking" dem Newcomer aus MINIWOOD einen exponierten Auftritt, auf einem roten Teppich platziert und mit roter Samt-Kordel vom Alltagsverkehr abgetrennt, bewachte ein Bodyguard den neuen Star der Automobilszene. "Ganz Genf spricht über MINI und den neuen 'Countryman'", resümiert JAZZUNIQUE-Geschäftsführer Jesper Götsch zufrieden den Erfolg der Guerilla-Aktion.
Doch damit nicht genug. Die Kreativen aus dem Frankfurter Westhafen realisierten außerdem ein "Viral"-Video, das binnen weniger Stunden im Internet Tausende Fans gefunden hat. Mit einem Augenzwinkern erzählt es die Geschichte von MINIWOOD – und wie der neue Name der Stadt aus den leistungsstarken Scheinwerfern eines "Countryman" über der Silhouette der Stadt erscheint, siehe auch http://www.youtube.com/watch?v=kGH89-kjtN4. Bevor jedoch die MINI-Fans ihre eigenen Fahrzeuge für ähnliche Aktionen zweckentfremden konnten, enthüllte das Team mit einem "Real Making of" bei Youtube http://www.youtube.com/watch?v=xfFisVBBoME die echten Hintergründe der Projektion.
"So eine Weltpremiere ins rechte Licht setzen zu dürfen, war für uns als Kreativagentur eine spannende Aufgabe", zeigt sich JAZZUNIQUE-Gründer Jesper Götsch stolz und zufrieden.
Weitere Informationen: www.jazzunique.de.
 
Pressekontakt:
Uwe Berndt
Mainblick – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelmshöher Straße 35
60389 Frankfurt
Tel. 0 69 / 40 56 29 54
info@mainblick.com

Web: http://www.jazzunique.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Berndt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 364 Wörter, 2819 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von JAZZUNIQUE GmbH lesen:

JAZZUNIQUE GmbH | 04.08.2011

Thomas Cook-Etat für JAZZUNIQUE

Frankfurt am Main, 04. August 2011 --- Unter dem Motto „Entdecke die Attraktionen dieser Welt“ führt eine Roadshow durch drei Städte. Auf einer 2.000 m² großen Veranstaltungsfläche erfahren die Reisebüromitarbeiter der jeweiligen Region alles...