info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NetModule AG |

Neu bei NetModule: Home Network Solutions für TriplePlay

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Intelligente Wall Sockets und Switches eröffnen Übertragung bis 1 GB Bandbreite


Bern – 18. März 2010 – Der Kommunikationsspezialist NetModule präsentiert Lösungen zur einfachen und effizienten Verteilung hoher Datenmengen innerhalb von Häusern, Wohn- und Büroeinheiten. Das Angebot kombiniert die Polymer Optische Faser Technologie (POF) oder alternativ herkömmliche Ethernet Technologie (CAT5 bzw. CAT6) mit gängiger Internet-Zugangstechnologie. Beide Lösungen eröffnen großes Einsparpotenzial bei der Verkabelung und der Nachrüstbarkeit. Dabei ist die Installation beider Lösungen denkbar einfach, insbesondere die POF-Variante eignet sich ideal zum Modernisieren bzw. Nachrüsten von ultraschnellen Netzwerken in bestehenden Gebäuden. Die konstant gute Qualität selbst bei hohen Bandbreiten (bis 1 GB) ermöglicht Triple Play im Eigenheim bzw. in KMUs.

Als Anschlussstelle im Digitalen Home bzw. Office fungiert das neue „Multimedia Socket“ - eine aktive Unterputz-Ethernet-Dose mit eingebautem Switch. Sie ist in den Ausführungen POF und Twisted-Pair (Cu) verfügbar, bietet drei Ethernet-Ports für TV, Daten und Sprache und ist programmierbar. Für die Uplink-Verbindung ist nur ein CAT5/6- oder POF- Kabel erforderlich, anstelle von drei Ethernet Installationskabel beim Einsatz einer konventionellen passiven Unterputz-Anschlussdose. Die integrierte VLAN Identifizierung ermöglicht unterschiedliche Dienste und höchste Kontrolle über zugelassenen bzw. gesperrtem Traffic und Verbindungen auf den drei Interfaces: Kommen Daten an einem der drei Ethernet Ports an, erhalten sie automatisch eine vorher festgelegte VLAN ID und Prioritätsstufe. Der ankommende Datenverkehr wird entsprechend seiner VLAN ID vom eingebauten Switch an seinem Zielport geleitet. Verschiedene Prioritätslevel machen die mühsame und fehleranfällige VLAN Konfiguration der an der Buchse angeschlossenen Geräte überflüssig. Das macht diese Multimediadosen zur ersten Wahl für TriplePlay-Anwendungen, QoS-fähige Heimnetzwerke, Anwendungen im Digitalen Heim und im Büro, sowie für das ‚Home-Upgrade’ von bestehender Verkabelung.

Das Gegenstück der Multimediadose ist ein Smart Ethernet Switch. Für die Twisted Pair Variante können handelsübliche PoE-fähige (IEEE 802.3af) Switches eingesetzt werden, sofern sie VLAN-Tagging unterstützen. Für die POF Variante entwickelte NetModule einen speziellen Switch mit 8 POF-Ports mit je 100 Mbps und 3 Ethernet Ports mit je 1 GB speziell für FTTH (Fibre to the Home) und Triple-Play Netzwerk-Anwendungen einschließlich IPTV, VoD (Video on Demand) und andere Multimedia Services. Dank integriertem SFP (Small Factor Plug) Steckplatz für den WAN Anschluss lassen sich entweder Kupfer- oder Glasfaser- SFP-Module einsetzen. Je nach SFP-Modul reicht die Übertragungsdistanz dieses Interfaces von 100m (TP) über 550m (Multimode-Faser) bis zu 120 Km (Singlemode-Faser). Zwei weitere 1000 Base-T Interfaces bieten ausreichend Bandbreite zum Anschluss von Home-Servern und/oder NAS (Network Attached Storage)-Geräten. Die Verwaltung per Fernzugriff ermöglicht die Konfiguration von hoch entwickelten Funktionen wie VLAN (IEEE802.1Q), Port Mirroring, QoS, Rate Limiting, IGMP (Internet Group Messaging Protocol) Snooping und vieles mehr.

# # #

Über NetModule AG (www.netmodule.com):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte sowohl aus der eigenen Schmiede als auch von anderen Unternehmen. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in Basel, Winterthur sowie in Frankfurt. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa) mit vorwiegend eigenen Produkten. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, KUKA und MAN.

Pressekontakte:
NetModule AG, Jürgen Kern, Geschäftsführer; Tel.: +41 (0)31/ 985 25 10, juergen.kern@netmodule.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Tel.: +49 8122 559170, www.lorenzoni.de; Beate Lorenzoni-Felber, beate@lorenzoni.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Bürger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 432 Wörter, 3415 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NetModule AG lesen:

NetModule AG | 26.04.2013

NetModule auf dem 60. UITP World Congress: Halle 2B/Stand 140

Topaktuell im Programm ist der Wireless ‚Railway Router‘ NB3700 mit VoIP Integration, die auch Notrufe über das Mobilfunknetz und WLAN problemlos ermöglicht. Damit ist der NB3700 bereits auf zukünftige Anforderungen der Deutschen Bahn vorbereite...
NetModule AG | 16.09.2010

Weniger Stau dank NetBox

Bern, 16. September 2010 - Das moderne Verkehrsmanagement gewinnt vor allem in der Ferienzeit an immenser Bedeutung, um die verfügbare Straßenkapazität optimal auszunutzen und Staus zu vermeiden. In modernen Systemen filmen Kameras den Verkehr an ...
NetModule AG | 16.09.2010

NetModule auf der Innotrans: Stand 112 in Halle 2.1

Bern/Niederwangen, 16. August 2010 - NetModule, Spezialist bei der Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme, präsentiert auf der Innotrans auf Stand 112 in Halle 2.1 die NetBox NB2500 Kommunikationsmodule. Diese ...