info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
a.m.consult |

Akzeptanz elektronischer Beschaffungssysteme wächst

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Deutsche Telekom und a.m.consult stellen erfolgreichen eSourcing-Roll-Out auf den BME-eLösungstagen in Bonn vor


Bonn, 18.03.2010 – das Beratungsunternehmen a.m.consult weist anlässlich der BME-eLÖSUNGSTAGE in Bonn auf die zunehmende Akzeptanz von IT-gestützten Einkaufssystemen hin. „Die wachsende Komplexität der Einkaufsprozesse erfordert, dass die Abstimmung über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg effizient verläuft. Immer mehr Unternehmen nutzen deshalb eSourcing-Lösungen zur Unterstützung ihrer Einkaufsorganisation“, sagt Markus Bojack, Geschäftsführer von a.m.consult. Die Umsetzung der eSourcing-Strategie im Konzern Deutsche Telekom stellte Markus Bojack zusammen mit Marcus Flory, Head of Strategic Global eSourcing Team, Deutsche Telekom AG heute im Rahmen eines Fachkongresses in Bonn vor.

Scheiterten früher viele eSourcing-Projekte an der mangelnden Akzeptanz seitens der Einkäufer, so sei dies heute immer weniger der Fall, erläuterte Bojack in seinem Vortrag. Die Softwareanbieter hätten in den letzten Jahren die Benutzerfreundlichkeit der Systeme deutlich gesteigert, was zur Akzeptanz beigetragen habe. Zudem wären die Medienbrüche im eSourcing-Prozess eliminiert und die SAP-Integration verbessert worden. eLösungen würden deshalb immer mehr zum Rückgrat des gesamten strategischen Einkaufsprozesses und der Kommunikation mit den Lieferanten.

Die Deutsche Telekom hat schon vor Jahren damit begonnen, eine konzerneinheitliche Systemlandschaft zu entwickeln, die den kompletten strategischen Beschaffungsprozess von der Informationsgewinnung bis hin zur Auftragsvergabe unterstützt. Bei der Umsetzung dieser Strategie ließ sich die Deutsche Telekom von den Einkaufsexperten der a.m.consult unterstützen. „Durch die hohe eSourcing-Kompetenz von a.m.consult konnte die Effizienz des Global eSourcing-Teams der Deutschen Telekom AG messbar gesteigert werden“, bestätigt der Telekom-Manager Flory. Ein strategischer eSourcing-Ansatz beginne schon bei der Entscheidung für ein bestimmtes System. Die Expertise von a.m.consult beruhe zum einen auf der Kenntnis vorhandener Systemarchitekturen und zum anderen auf der langjährigen Erfahrung der Berater im operativen und strategischen Einkauf in unterschiedlichen Branchen.
Die Gründe, warum viele Unternehmen entweder bereits eine eSourcing-Lösung implementiert haben oder sich im Entscheidungsprozess befinden, sind vielschichtig. „Erhöhung der Effizienz im Anfrage-/Vergabeprozess sowie eine Optimierung des Wertbeitrags durch reduzierte Einstandspreise sind die Schlüsselargumente. Revisionssicherheit und SOX-Konformität spielen gerade bei Konzernen eine wesentliche Rolle“, meint der eSourcing-Spezialist Bojack.

Die BME-eLÖSUNGSTAGE wurden vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. in Bonn veranstaltet. Die Besucher konnten sich in Vorträgen, Diskussionsrunden, interaktiven Workshops und einer begleitenden Fachausstellung umfassend über den aktuellen Stand im Bereich IT-gestützter Einkaufssysteme informieren.

Über die a.m.consult GmbH
Das Bonner Consultingunternehmen a.m.consult hat seit seiner Gründung im Jahr 2002 über 60 mittelständische und große Kunden aus Industrie, Dienstleistung und Handel in mehr als 350 Projekten bei der Optimierung ihres Einkaufs und Beschaffungsmanagements unterstützt. Das Team aus 30 Beratern setzt sich aus erfahrenen Praktikern zusammen, die jahrelang selbst Einkaufsverantwortung in mittelständischen oder internationalen Unternehmen hatten. Getreu dem Firmenmotto „Gewinnoptimierung beginnt beim Einkauf“ setzt a.m.consult auf praxiserprobte Konzepte für ein modernes und nachhaltiges Supply Chain Management. Zu den Kunden von a.m.consult gehören namhafte Unternehmen wie ABB, Deutsche Telekom, Jungheinrich und Air Liquide. Neben dem Stammsitz in Bonn verfügt a.m.consult über Büros in Hamburg, Berlin und ein weltweites Netzwerk von Kooperationspartnern.

Kontakt:
a.m.consult GmbH
Markus Bojack
Ulrich-von-Hassell-Straße 64
53123 Bonn
Telefon: 0228 763810
E-Mail: Markus.Bojack@amconsult.de
Web: www.amconsult.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Roman Wimmers, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 465 Wörter, 4031 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema