info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Novell GmbH |

Deutsches Institut für Urbanistik setzt auf GroupWise 6.5 von Novell

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Eine der ersten Implementierungen der neuen GroupWise-Version in Deutschland


Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) setzt ab sofort auf GroupWise 6.5 von Novell, um in Zukunft Abläufe und Prozesse zu professionalisieren und effizienter zu gestalten. Dies ist eine der ersten Implementierungen der zur CeBIT 2003 vorgestellten neuen GroupWise Version in Deutschland. Die Entscheidung für GroupWise fiel vor allem aus Gründen der einfachen Administration: Der Administrationsaufwand bei GroupWise ist laut Difu geringer als beim ebenfalls getesteten MS Exchange 2002, was sich positiv auf die Wartungskosten auswirkt. Ausschlaggebend waren für das Institut auch Stabilitäts- und Sicherheitsfragen: GroupWise lief im Test stabil und ist wesentlich weniger anfällig gegenüber Virenattacken als die Lösungen der Mitbewerber.

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) setzt ab sofort auf GroupWise 6.5 von Novell, um in Zukunft Abläufe und Prozesse zu professionalisieren und effizienter zu gestalten. Dies ist eine der ersten Implementierungen der zur CeBIT 2003 vorgestellten neuen GroupWise Version in Deutschland. Das Deutsche Institut für Urbanistik unterstützt Kommunen durch praxisorientierte Forschung, Fortbildung und Informationsdienstleistungen bei der Lösung aktueller Probleme sowie der Erarbeitung von Perspektiven für eine zukunftsfähige städtische Entwicklung.

Auch öffentliche Projekte stehen immer mehr unter Druck und Prozesse müssen optimal organisiert werden. Das Difu hat sich für die Einführung von Groupware entschieden, um Termine zu koordinieren, stärker kollaborativ in virtuellen Teams zusammen zu arbeiten und in der Projektarbeit transparenter zu werden. Im Vorfeld hat das Institut zusammen mit der Berliner Firma VIVEX GmbH mehrere Mitarbeiter in den Auswahlprozess mit eingebunden. Novells GroupWise konnte sich im Vergleich mit MS Exchange 2002 am Ende durchsetzen.

Die Entscheidung für GroupWise fiel vor allem aus Gründen der einfachen Administration. Bereits kurz nach der Einführung konnte das Difu bereits erste Einsparungen im IT-Budget verzeichnen: Mail- und User-Administration, die vorher parallel liefen, sind jetzt zusammengefasst. Redundante Administrationsaufgaben werden so vermieden. Für die Anwender war der plattform- und standortunabhängige Zugriff auf GroupWise über den Webclient wichtig. Ausschlaggebend waren für das Institut auch Stabilitäts- und Sicherheitsfragen: GroupWise lief im Test sehr stabil und ist auf der Server- aber insbesondere auf der Clientseite wesentlich unanfälliger gegenüber Virenattacken als die Lösungen der Mitbewerber.

„Die sehr gute Integration in unsere Novell-/Linux-Infrastruktur, die voraussichtlich geringeren Ausfallzeiten sowie die hohe Sicherheit sind die Hauptgründe, warum wir uns für GroupWise 6.5 von Novell entschieden haben“, erklärt Susanne Plagemann, Leitung IT-Abteilung vom Deutschen Institut für Urbanistik. „Die Mail-Funktionalität von GroupWise 6.5 haben wir bereits live geschaltet. Im Herbst diesen Jahres werden wir dann nach Anwenderschulungen die komplette Funktionalität von GroupWise nutzen.“

Über Novell
Novell, Inc. (NASDAQ:NOVL) ist der führende Anbieter von Informationslösungen für das sichere Identitätsmanagement (Novell Nsure), die Entwicklung von Web-Applikationen (Novell exteNd) und plattformübergreifende Netzwerkdienste (Novell Nterprise). Abgerundet werden diese Angebote durch strategische Beratung und Dienstleistungen (Novell Ngage). Novells Vision des One Net – einer Welt ohne Grenzen und Hindernisse für Informationen – hilft Unternehmen, den Wert ihrer Unternehmensdaten sicher und wirtschaftlich auszuschöpfen.

Seit 1986 ist Novell durch die Novell GmbH in Düsseldorf auch auf dem deutschen Markt vertreten. Von diesem Standort aus werden Vertrieb und Marketing für Deutschland und Österreich koordiniert – Niederlassungen befinden sich in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München und Wien. Weitere, ausführliche Informationen über Novell Lösungen, Produkte und Services stehen im Internet zur Verfügung unter www.novell.com/ oder www.novell.de/.
Kurzinfo: Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu), Berlin, ist als größtes Stadtforschungsinstitut im deutschsprachigen Raum die Forschungs-, Fortbildungs- und Informationseinrichtung für Städte, Kommunalverbände und Planungsgemeinschaften. Ob Stadt- und Regionalentwicklung, Wirtschaftspolitik, Städtebau, Soziale Themen, Umwelt, Verkehr, Kultur, Recht, Verwaltungsthemen oder Kommunalfinanzen: Das 1973 gegründete unabhängige Institut bearbeitet ein umfangreiches Themenspektrum und beschäftigt sich auf wissenschaftlicher Ebene mit allen Aufgaben- und Problemstellungen, die die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben. (www.difu.de)


Novell Presseservice:

Hiller, Wüst & Partner GmbH
Holger Wilke
Weißenburger Str. 30
63739 Aschaffenburg
Tel. 06021 / 38 666 - 16
Fax 06021 / 38 666 - 13
eMail: h.wilke@hwp.de

Ihre Ansprechpartner bei Novell:
Marina Walser
Director Marketing Central Europe
Tel. 069 / 2174 – 1665 (Frankfurt)
Tel. 0211 / 5631 - 3635 (Düsseldorf)
Fax 069 / 2174 - 1740
eMail: marina.walser@novell.com

Vera Schneider
PR Manager
Tel. 0211 / 5631 - 3801
Fax 0211 / 5631 - 3809
eMail: vschneider@novell.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Staab, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 559 Wörter, 4586 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Novell GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Novell GmbH lesen:

Novell GmbH | 11.10.2003

Novell stellt SecureLogin 3.5 vor

Novell hat SecureLogin 3.5 vorgestellt, die neueste Version der Single Sign-on Komponente von Novell Nsure. Novell Nsure SecureLogin 3.5 unterstützt nun auch Swing- sowie AWT-basierte Java-Applikationen und Applets. Damit ist es das erste Single Sig...
Novell GmbH | 11.10.2003

Novell liefert Nterprise Linux Services mit Ximian aus

Novell integriert die Softwaremanagement-Dienste von Ximian Red Carpet in die Novell Nterprise Linux Services 1.0. Das gab das Unternehmen auf seiner Hausmesse BrainShare im spanischen Barcelona bekannt. Die Novell Nterprise Linux Services werden ab ...
Novell GmbH | 11.10.2003

Novell Technologie ermöglicht papierloses Cockpit

Lufthansa Flight Training (LFT) hat zusammen mit dem deutschen Novell Partner T&A Systeme GmbH die SkyBook-Lösung auf der Basis von Novell Technologie entwickelt. Die mobile Trainings- und Fluginformationslösung SkyBook wird zunächst bei LTU Inter...